Wie Muffinblech wieder sauber bekommen?

vom 02.09.2007, 01:28 Uhr

Ich möchte zwar nicht wirklich werben, doch ich habe meine Sauereien im Backofen oder auf Blechen immer Bestens mit "Küchenkraft" von SIDOL wegbekommen. Einfach einmal kurz einsprühen, dann einziehen lassen und nach ein paar Minuten – hängt von der Beschmutzung ab – wieder mit Küchencrêpe abwischen.
Ich gestehe, dass dies vielleicht nicht der beste "Hausfrauen-Tipp" ist, auch nicht von meiner Urgroßmutter überliefert, doch gegen hartnäckigen Schmutz ein sehr wirksames Mittel ;)

Viele Grüße,

euer Küchenheini Giovanni

» Giovanni » Beiträge: 109 » Talkpoints: 0,04 » Auszeichnung für 100 Beiträge



Wenn ich Kuchen backe oder ähnliches, schüttel ich ganz heißes Wasser auf das blech und lass das so ca. 1-2 Stunden "einwirken" Später einfach mit nem Schwamm oder ähnliches Abschrubben und schon sollte nichts mehr zu sehen sein :)

» Yuna » Beiträge: 11 » Talkpoints: 1,99 »


vor diesem Problem stehe ich auch öfters. Meistens weiche ich das Blech mit Spülmittel und Wasser ein und wische dann die einzelnen Mulden von Hand mit einem Lappen aus. Ein Geschirrhandtuch sorgt dann dafür, dass es wirklich wieder richtig sauber wird. Es ist zwar mit Mehrarbeit verbunden, aber bei einer Spülmaschine wird es auch nicht wirklich sauberer.

Ich setze auch immer diese Papierförmchen ein. Durch den Fettgehalt weicht trotzdem noch etwas durch und beim Backen gehen die Muffins ja auch auf. Dadurch bleibt Teig auch am Rand kleben. Mit Einfetten umgeht man das ganze so halbwegs. Aber ein absolutes Topmittel gibt es wohl nicht - außer man nimmt nur die Papierförmchen bzw. die Silikonförmchen. Ich habe jedoch mit Silikon noch keine Erfahrungen machen können.

Benutzeravatar

» *steph* » Beiträge: 18439 » Talkpoints: 38,79 » Auszeichnung für 18000 Beiträge



kruemelfrau hat geschrieben:
Aber Silikonbackform wäre vielleicht mal eine gute Anschaffung... :D
Kriegt man die denn richtig und problemlos sauber? Ich hätte da irgenwie Bedenken, dass da irgendwelche Reste noch hängen bleiben oder so...


Hallo,

ja, die bekommt man problemlos sauber! Ich habe auch zwei Silikonbackformen (unter anderem eine für Muffins... :wink: ), die nach Gebrauch einfach in die Spülmaschine wandern.

Sollten nach dem Backen noch Reste in der Form verbleiben, kannst Du sie einfach umstülpen und den Rest rauskrümeln lassen. Diese Formen sind ja ganz weich und gummiartig. Da kann gar nichts richtig festpappen. :-)

Wie das mit festgebrannten Muffinformen aus Blech ist, weiß ich nicht genau. Aber wenn wir im Sommer grillen, ist der Grillrost hinterher ja auch ziemlich "verbrannt". Ich lege das Ding dann einfach über Nacht auf den Rasen. Durch den Tau weicht das festgebrannte Zeug sehr gut auf und lässt sich am nächsten Morgen dann ganz einfach entfernen.

Vielleicht wäre das einen Versuch wert? :-)

Viele Grüße vom
regentrudchen

» regentrudchen » Beiträge: 243 » Talkpoints: -1,56 » Auszeichnung für 100 Beiträge



Ich mach das ziemlich rabiat. ich weiche solche Sachen erst ein mit Fit und kochend heißem Wasser und schrubbe mit einem schwamm ordentlich übers Blech. Hartnäckiges Gezeug kratze ich gerne mit sonem Messer ab und dann wird noch mal geschrubbt :)

Ich weiß aber nicht, ob ich das auch so machen würde,wenn es mein eigenes Blech wäre :lol:

Benutzeravatar

» winny2311 » Beiträge: 14929 » Talkpoints: 2,74 » Auszeichnung für 14000 Beiträge


Ich hab irgendwann eine Silikonform geschenkt bekommen und moechte sie seither nicht mehr missen. Was das an Zeit und Muskelkraft spart, das Blech hinterher nicht abschrubben zu muessen! Allerdings sollte man immer schoen dran denken, dass Blech auf dem Gitter liegend zu befuellen, sonst wird's schwierig das wabbelige Ding in den Ofen zu befoerdern :oops: na ja den Fehler hab ich dann auch nur beim ersten Mal gemacht. Mein altes Blech hab ich bei hartnaeckigen Krusten einfach ueber Nacht in heissem Spuelwasser eingeweicht, das hat meistens ausgereicht um es wieder sauber zu bekommen.

Benutzeravatar

» misspider » Beiträge: 1964 » Talkpoints: 6,69 » Auszeichnung für 1000 Beiträge


Das klingt ja übel für dein Muffiblech. Ich hatte solche Probleme noch nie. Aber versuch es doch mal dein Blech mit kochend heißem Wasser abzuspülen. Setzte dir Wasser auf und kipp es anschließend drüber.Achte natürlich auf deine Finger. Wenn das nichts hilft ist es einfach zu sehr eingebrannt und du musst es wohl übernacht einweichen. Es sollte aber komplett unter Wasser sein. Wenn es ein Blech mit einem Rand ist,dann kannst du es ja einfach nur reintun. Wenn es aber überlaufen würde leg es doch üebrnacht einfach in die Badewanne. Ich nehme nämlich an,dass es nicht in deine Spüle passt. Probiers einfach mal aus.
Grüße Julia

» julia08 » Beiträge: 1991 » Talkpoints: -5,91 » Auszeichnung für 1000 Beiträge



Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^