Uni oder Berufsakademie?

vom 27.02.2007, 10:17 Uhr

Eigentlich wollte ich ja an die Uni um zu studieren (auch wenn ich noch nicht wirklich weiß, was) aber so langsam zweifle ich. Wie ist denn das mit der BA, also der Berufsakademie? Ich habe irgendwo mal gehört dass BA Absolventen viel bessere Chancen auf dem Arbeitsmarkt haben als Uniabsolventen, stimmt das? Wo liegen denn die Unterschiede zwischen Universität und BA?

Benutzeravatar

» Nanni » Beiträge: 271 » Talkpoints: -0,07 » Auszeichnung für 100 Beiträge



Zwischen BA und Uni gibt es ein paar Unterschiede... erstmal kannst du nicht alles, was du an der Uni studieren kannst, auch an der Berufsakademie belegen, das betrifft vor allem Geisteswissenschaftliche Fachrichtungen. Außerdem ist an der Berufsakademie das Studium verkürzt und damit gerafft und deutlich mehr praxisbezogen als an der Uni.

Letzterer ist der Punkt, der die Firmen am meisten interessiert, da immer wieder bemängelt wird, das Uniabsolventen null Praxiserfahrung haben und beinahe komplett neu "eingelernt" werden müssen - bei einem BA-Absolventen unvorstellbar.

Eines solltest du auch noch bedenken: da das Studium an der BA verkürzt ist, musst du in kürzerer Zeit in etwa genauso viel leisten, wie ein Student, der dafür länger Zeit hat. Mach dich auf einen vollen Stundenplan und nächtliche Lernerei gefasst.

Benutzeravatar

» Cala » Beiträge: 1669 » Talkpoints: 0,75 » Auszeichnung für 1000 Beiträge


Ich habe auch mal für ein Jahr so etwas ähnliches wie eine Berufsakademie besucht und ich muss sagen, das hat mir schon sehr viel gebracht. Auch bei meiner beruflichen Tätigkeit konnte ich dadurch etwas aufsteigen, aber das die Berufsakademie jetzt besser wie ein Studium sein soll, das würde ich so nicht bestätigen. Was man letztendlich macht, das muss schon jeder für sich selbst entscheiden oder sich dahingehend mal einschlägig beraten lassen.

» textmarker » Beiträge: 70 » Talkpoints: 23,60 »



Ich finde nicht, dass man das pauschalisieren kann, dass Berufsakademie-Absolventen stark nachgefragt werden. Ich denke viel mehr, dass es auf die Berufsakademie selbst und ihren Ruf ankommt und dann auch noch, was man studiert hat und wie nachgefragt Fähigkeiten und Kenntnisse aus diesem Studium generell sind. Ich würde mich an deiner Stelle mal entscheiden, welches Studienfach es sein soll und dann eben recherchieren, welche Berufsakademien und Unis da überhaupt in Frage kommen.

Dann kannst du im nächsten Schritt Erkundigungen einholen, die das Image, den Ruf und den Aufbau des Studiums angeht. Vielleicht hilft es ja auch, Kontakte zu entsprechenden Absolventen oder Studenten zu knüpfen und diese dann nach direkten Erfahrungsberichten zu fragen. Als Außenstehender hat man nicht immer den Blick für Details, daher würde ich mir Insider-Wissen besorgen, was nicht so unmöglich ist wie es scheint.

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 25833 » Talkpoints: 0,50 » Auszeichnung für 25000 Beiträge



Zurück zu Schule, Ausbildung & Studium

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^