Haar Kosmetik - was macht wirklich schöne Haare?

vom 14.11.2008, 22:32 Uhr

Wieviel Haar Kosmetik muss eigentlich sein? Ich mach nicht viel für meine Haare nur so ein wenig Spülung rein und das muss reichen. Wenn ich mir ansehe was meine Freundin so alles in ihre Haare tut dann komm ich mir vor wie ein Anfänger. Sie meint wenn man wirklich schöne Haare haben will dann ist das nötig.

Ich finde meine Haare sind auch so schön und mehr braucht es nicht. Was habt ihr für Erfahrungen gemacht, muss man wirklich so einen Kult mit seinen Haaren veranstalten?

» HuxAlina » Beiträge: 11 » Talkpoints: 0,00 »



Ich denke mal, das kommt auf die Beschaffenheit der Haare an. Wernn man von Natur aus schon gepflegte und gesunde Haare hat, braucht man nicht so viel Pflegeprodukte benutzen. Da reicht ein Shampoo, und eventuell noch eine Spülung aus.

Meine Haare zum Beispiel sind von Natur aus sehr trocken und spröde, sind glanzlos, und gehen schnell kaputt. Ich benutze meist ein Shampoo vom Frisör, und die dazu gehörige Spülung. Ausserdem besitze ich noch ein Glanzspray für trockene Haare, und ein Konzentrat gegen Spliß für die Haarspitzen. Allerdings mache ich nicht jeden Tag das Zeug in meinen Haare, sondern nur wenn ich gerade mal Zeit habe. Wenn ich es häufiger benutzen würde, dann wären meine Haare bestimmt auch schöner.

Aber wenn man diese Pflegeprodukte ständig benutzt, ist es glaub ich auch nicht gut für die Haare, weil sie dann zu schwer werden, und das wiederrum ist schlecht für die Frisur.

Benutzeravatar

» pepsi77 » Beiträge: 1634 » Talkpoints: 9,55 » Auszeichnung für 1000 Beiträge


Ich bin auch der Meinung, dass es immer darauf ankommt was man für Haare hat ( sind sie dick, dünn, brechen sie leicht usw. ). Wer seine Haare regelmässig tönt/färbt/blondiert etc. benötigt natürlich auch mehr Pflegeprodukte.

Ich selbst färbe meine Haare schon seit Jahren & muss sie deswegen natürlich auch zusätzlich mehr Pflegen. Obwohl ich sie schon so lange färbe, sind sie nach wie vor sehr dick und glänzen. Allerdings sind sie auch sehr splissanfällig und brechen sehr schnell.

Nach dem Waschen verwende ich grundsätzlich eine Spülung und etwa 2-3 mal im Monat eine richtige Haarkur. Dann lass ich auch mehr oder weniger regelmässig die Spitzen schneiden & habe mir beim Friseur auch ein Produkt "aufschwatzen" lassen, von dem ich aber wirklich total begeistert bin.

Es ist eine Kur, die über Nacht drauf bleibt. Ins trockene Haar wird eine Kirschkern grosse Masse aufgetragen, die dann über Nacht drin bleibt. Verwende diese Kur schon seit ca 6 Monaten & bin wirklich begeistert - ist bisher das erste Produkt, bei dem ich mich nicht ärger so viel Geld ausgegeben zu haben. :wink:

» Binka » Beiträge: 550 » Talkpoints: 1,46 » Auszeichnung für 500 Beiträge



Ich benutze zwar auch ab und zu eine Haarspülung, aber abgesehen davon, dass diese Extrabehandlung sehr viel aufwendiger ist und man die Spülung auch nur schwer im Haar verteilen kann, bin ich auch der Meinung, dass meine Haare dadurch ein wenig zu viel Feuchtigkeit erhalten, was sie viel schneller als normal fetten lässt.

Vor kurzem habe ich bei fast jeder Haarwäsche auch noch eine Spülung benutzt, aber ich musste danach viel schneller wieder meine Haare waschen, als wenn ich einfach nur Shampoo benutzt hätte. Deshalb bin ich mittlerweile eigentlich der Meinung, dass weniger manchmal auch beim Thema Haare mehr sein kann und zuviel Chemie ist für kein Haar gut. :wink:

Benutzeravatar

» Katara » Beiträge: 1295 » Talkpoints: 80,40 » Auszeichnung für 1000 Beiträge



Ich bin der Meinung, dass weniger oft mehr ist. Außerdem soltle man nicht unebdingt auf gekauft Haarkosmetik zurückgreifen, wenn es um Haarkuren oder um die Spitzenpflege geht. Die besten Haarkuren bestehen nämlich immer noch aus Öl. Welches Öl man wählt hängt von den Haaren und von dem eigenen Wohlgefallen ab. Es gibt ja leichtes und schweres Öl. Hat man dickes Haar, benutzt man am besten ein schweres Öl (z.B Olivenöl) und hat man eher dünnes Haar empfiehlt sich ein leichtes Öl, wie zum Beispiel Jojoba.

Ich würde sowieso auf Naturkosmetik bei der Haarpflege zurückgreifen, aber das ist ein anderes Thema. Zu viel Chemie schadet den Haaren allerdings und vorallem die Spitzen wollen gepflegt sein. Dafür muss man sich kein teures Spitzenfluid kaufen, denn eine gute Creme (bevorzugt Naturkosmetik) hilft da genau so viel und die hat man ja sowieso im Haus.

Außerdem sollte man noch anmerken, dass man kaputtes Haar sowieso nicht reaprieren kann und man sollte sich auch nicht einbilden, dass die Haare wieder gesund werden, wenn man eine Ladung nach der anderen von diesen angeblich so tollen Kuren von Fructis oder Pantene Pro V auf die Haare schmiert. Die Haarschäden zu überdecken ist keine Kunst und man macht in Wahrheit alels nur noch viel schlimmer, wenn man jede Menge dieser Produkte in seine Haare schmiert.

Benutzeravatar

» Chiquitalina » Beiträge: 2328 » Talkpoints: 0,87 » Auszeichnung für 2000 Beiträge


Man muss immer bedenken: Viel hilf nicht immer viel und da das ganze Zeug auch noch chemisch ist, kann ich mir nicht vorstellen, dass alles immer gut ist.

Allein vom Haarpflegemittel ist es ja außerdem sowieso nicht abhängig, da spielt auch die Ernährung eine Rolle, Stress, ob man die Haare fönt oder besonders oft wäscht und durchkämt. All diese Faktoren können das Haar extrem schädigen und dann hilft kein Wundermittel der Welt um diese Schäden wieder zu reparieren.

Willst du also wirklich schöne Haare haben oder viel Chemie, dann rate ich dir, dich gesund zu ernähren und die Haare nicht länger als nötig und nicht so heiß zu fönen.

» *Kati* » Beiträge: 407 » Talkpoints: 3,41 » Auszeichnung für 100 Beiträge


Das kommt wirklich sehr auf die Haare an und allgemein kann man da sicherlich nichts sagen. Es gibt einfach die Haare, die sehr schnell über pflegt sind und dann darauf nur schlecht reagieren und je mehr Produkte dann in das Haar kommen, desto überlasteter sind die Haare und gehen dann auch kaputt. Manche Haare sind einfach am besten, wenn man sie mit möglichst wenigen Produkten behandelt. Es gibt sogar Leute, die ihre Haare gar nicht waschen über Monate, weil sie denken, dass das etwas bringt. Aber das sieht für mich schon absolut eklig aus und schön finde ich wirklich anders, aber das muss jeder für sich selber entscheiden.

Ich setze auf jeden Fall viel auf Shampoos ohne Silikone und auch auf Spülung ohne diese. Ich benutze nach jeder Haarwäsche eine Spülung, meistens wasche ich mir die Haare nur alle drei Tage und sie sehen eigentlich immer gut aus. Wenn Bedarf ist, nehme ich noch eine Ölkur, aber das eher selten. Andere nehmen viel weniger und andere viel mehr und haben trotzdem tolle Haare. Das muss man eben für sich selber herausfinden.

» Wunschkonzert » Beiträge: 6469 » Talkpoints: -0,15 » Auszeichnung für 6000 Beiträge



Zurück zu Fingernägel, Haut & Haare

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^