Besser 1,5- oder 3,5-%-Fett-Milch?

vom 14.08.2008, 07:42 Uhr

Ich trinke lieber Milch mit

1,5 %
8
57%
3,5 %
6
43%
 
Abstimmungen insgesamt : 14

Gerade habe ich mir eine Tasse Kaffee aus der Maschine gelassen und eine neue Milch öffnen müssen. Das letzte Mal waren wir ausnahmsweise in einem anderen Supermarkt einkaufen als üblich und versehentlich die falsche Milch mitgenommen, nämlich die mit 3,5 % Fett.

Ich mag diese Milch nicht und trinke seit ich denken kann die mit 1,5 %. Und ich finde auch, man schmeckt sofort, welche Milch man im Kaffee hat, egal, wie viel Milch sich tatsächlich in der Tasse befindet. Manchmal wird mit von der 3,5-%-Fett-Milch regelrecht übel.

Nun würde ich gern mal wissen, welche Milch Ihr lieber und häufiger trinkt und ob Ihr das auch seit Eurer Kindheit so handhabt oder ob sich Eure Gewohnheit oder Euer Geschmack im Laufe der Jahre geändert hat.

Benutzeravatar

» moin! » Beiträge: 7223 » Talkpoints: 24,80 » Auszeichnung für 7000 Beiträge



Früher wurde mir immer die Milch mit 3,5 % gekauft, da ich diese als Kind lieber mochte und der Meinung bin mit Kakaopulver drinnen schmeckt sie besser. Inzwischen bin ich allerdings groß geworden, und anfangs habe ich aus preislichen Gründen dann die mit 1,5 % gekauft da diese ein paar Cent günstiger war. Dort musste ich halt wirklich jedes Geldstück umdrehen und was ich mir dadurch sparen konnte war schon eine Menge und seither kaufe ich immer nur noch die mit 1,5 % Fettgehalt.

Allgemein gesehen ist die Milch mit den 1,5 % Fettgehalt nicht so rahmig wie die mit 3,5 % und das mag ich eh nicht mehr nach einem traumatischen Erlebnis mit Rohmilch, was meine Eltern meinten dann kaufen zu müssen um uns etwas besonders gutes zu tun. Das war einfach nur total widerlich und wie viel Fettgehalt dort drinnen ist, ohne das sie pasteurisiert wurde, möchte ich gar nicht wissen.

Was ich dich fragen wollte, trinkst du denn auch manchmal Kaffeesahne in deinem Kaffee ? Dort ist der Fettgehalt ja noch ein wenig höher als in der 3,5 % igen Milch. Also mit persönlich macht es im Kaffee nichts aus welche Milch dort drinnen ist, da ich so gut wie gar keine nehme oder nur einen kleinen Schuss (Fingerhutgroß) und da merkt man das nicht so sehr. Mir geht es mehr darum, wenn ich die Milch für Kakao verwende oder auf Cornflakes da die mit weniger Fettgehalt auch weniger "Rahm-Stücke" drinnen hat, wenn man sie aus der Packung gießt.

Benutzeravatar

» Sorae » Beiträge: 19472 » Talkpoints: 9,68 » Auszeichnung für 19000 Beiträge


Ich für meinen Teil trinke relativ viel Milch und bei uns im Haus ist fast nur 1,5% Milch verfügbar. Geschmacklich kann ich persönlich zwischen 1,5% und 3,5% keinen (großen) Unterschied feststellen und deswegen nehme ich dann die mit weniger Fett, zudem ist die 1,5% bei uns hier im Land etwas günstiger als die 3,5%, was aber natürlich nicht der ausschlaggebende Faktor bei meiner Trinkentscheidung ist.

Auch in meinen Kaffee gebe ich die 1,5% und um ehrlich zu sein kann ich nicht verstehen warum man sich extra für den Kaffee zum Beispiel Kaffeesahne kauft, die einen noch größeren Fettanteil hat, aber vielleicht sind meine Geschmacksnerven auch schon durch zuviel Milchkonsum in der Hinsicht geschädigt, wer weiß.

Benutzeravatar

» erklaerbaer » Beiträge: 376 » Talkpoints: -0,66 » Auszeichnung für 100 Beiträge



Ich kaufe auch nur 1,5%. Ich finde nicht, dass der Unterschied zur 3,5% Milch so groß ist, aber 1,5% Milch hat weniger Kalorien, ist billiger und man braucht mehr davon für den Kaffee. Das ist Morgens wichtig, weil die Milch den heißen Kaffee abkühlt und man ihn so schneller trinken kann.

Was ich aber noch viel wichtiger als den Fettgehalt finde ist, das es keine H-Milch ist. Die Frischmilch ist inzwischen auch einige Tage haltbar, aber der Geschmack ist wesentlich besser als bei der H-Milch finde ich. Die kann ich überhaupt nicht pur trinken.

Benutzeravatar

» Cloudy24 » Beiträge: 23477 » Talkpoints: 131,79 » Auszeichnung für 23000 Beiträge



Früher hat meine Mutter immer Milch mit 3,5%igem Fettanteil gekauft, jedoch haben ich und meine Schwester so viel Milch getrunken, dass sie anfing, nur Milch mit 1,5% Fett zu kaufen, da man davon dann mehr mit weniger Kalorien trinken kann, und inzwischen kaufen wir nur noch Milch mit 1,5% Fett.

Viele Leute in meinem Umfeld sagen zwar, diese würde ihnen zu wässrig schmecken, jedoch finde ich, dass man sie sehr gut auch pur trinken kann. Mir schmeckt die 3,5% Milch jedoch weniger gut, weil ich mich eben an die Andere gewöhnt habe.

Benutzeravatar

» Logitech » Beiträge: 675 » Talkpoints: -1,30 » Auszeichnung für 500 Beiträge


Welcher ich lieber mag kann ich gar nicht sagen, da ich schon ewig keine Milch mit 3,5% Fett getrunken habe. Ich bekomme von der Variante jedesmal schlimme Bauchkrämpfe.

Was ich aber ganz sicher sagen kann ist, dass H-Milch wesentlich schlechter schmeckt als Frischmilch. Die ist zwar pasteurisiert, hat aber fast noch den Geschmack "frisch aus der Kuh". Letztgenannte wäre natürlich das Nonplusultra, aber das gibt es kaum zu kaufen und die würde viel zu schnell schlecht.

Wie viel Prozent Fett hat eigentlich Milch die direkt aus dem Euter kommt?

Benutzeravatar

» ArcaNoé » Beiträge: 302 » Talkpoints: 3,08 » Auszeichnung für 100 Beiträge


Ich schmecke eigentlich auch keinen Unterschied, deshalb nutze ich auch die 1,5% Milch. Aber ich trinke die Milch auch meistens nicht pur, weil ich das nicht mag. Mit Kabapulver oder im Essen schmeckt man den Unterschied sowieso nicht mehr wirklich, da der Geschmack ja schnell untergeht.

Die Milch, die direkt aus dem Euter kommt, hat nur unwesentlich mehr Fett als normale Vollmilch. Der Fettanteil für Kuhmilch liegt so bei ca. 4%. Anders würde es da bei Rentier- oder Büffelmilch aussehen, aber die bekommt man in unseren Breiten ja nicht wirklich oft. ;-)

» Weasel_ » Beiträge: » Talkpoints: Gesperrt »



Mit schmeckt 3,5%ige Milch am Besten. Eigentlich mag ich sogar die 3,8%ige von Landliebe am meisten, aber das Ding ist einfach, dass ich mir die nie kaufe, weil ich einfach nicht finde, dass ich so viel Fett zu mir nehmen muss. Das muss einfach nicht sein. Ich trinke doch recht viel Milch, im Kaffee, in meinen Cornflakes, als Kakao: So kommt einiges zusammen und da dann immer mehr als die doppelte Menge an Fett zu sich zu nehmen, fände ich recht unnötig, deshalb trinke und kaufe ich immer die Fettarme.

Mir schmeckt sie aber wirklich nicht besonders lecker, aber auch die 3,5er macht da nicht allzu viel mehr her, sondern so eine richtige Geschmackssteigerung wäre dann erst die 3,8er. Aber erstens ist die sehr teuer und wie gesagt, es muss es wirklich nicht sein und ist nicht besonders figurfreundlich.

» Sippschaft » Beiträge: 7579 » Talkpoints: 1,58 » Auszeichnung für 7000 Beiträge


Ich trinke ohnehin selten Milch, aber wenn ich mal Milch trinke, ist es mir persönlich so ziemlich egal, wie viel Fettgehalt enthalten ist. Ich persönlich schmecke da keinen Unterschied. Im Alltag ziehe ich eher Getränke wie Wasser oder Tee vor und keine Milch. Ansonsten würde ich einfach sagen, dass man das kaufen und trinken sollte, was einem auch schmeckt.

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 33313 » Talkpoints: 0,01 » Auszeichnung für 33000 Beiträge


Ich kaufe mittlerweile meistens Pflanzenmilch, also Soja-, Reis- oder Hafermilch. Wenn ich doch mal Kuhmilch kaufen sollte, dann grundsätzlich immer die mit 1,5 Prozent Fett. Das hat viele Gründe. Zum einen kaufen meine Eltern die Milch schon seit ich denken kann. Bei meinen Eltern gab es nie Milch mit 3,5 Prozent Fett, so dass ich sie deshalb schon nie getrunken habe.

Als ich dann von zu Hause ausgezogen bin, habe ich auch immer ganz automatisch zu der Milch mit 1,5 Prozent Fett gegriffen, weil ich es so gewohnt war. Ich hatte dann aber einige wenige Male aus Interesse die Milch mit mehr Fett probiert und fand sie richtig eklig, so dass ich sie seitdem nie mehr angerührt habe.

Ich bin aber ohnehin laktoseintolerant, so dass ich neben Pflanzenmilch nur laktosefreie Milch trinken kann. Diese gibt es aber nur mit 1,5 Prozent Fett - zumindest in den Supermärkten, in denen ich so einkaufe. Von daher kommt es für mich aus vielen Gründen nicht in Frage, Milch mit 3,5 Prozent zu kaufen. Sie schmeckt mir nicht, ich vertrage sie nicht und ich finde, dass man sich die zusätzlichen Kalorien sparen kann.

Benutzeravatar

» Prinzessin_90 » Beiträge: 31844 » Talkpoints: 50,53 » Auszeichnung für 31000 Beiträge


Zurück zu Essen & Trinken

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Quasselfee und 0 Gäste

^