Kennt ihr euch mit Horoskopen aus?

vom 04.06.2007, 11:24 Uhr

wer von euch kennt sich mit horoskopen aus???ich bin fisch und interessiere mich sehr dafür.
liebe grüße

» laila53 » Beiträge: 5 » Talkpoints: 1,87 »



Horoskope sind allgemein mit Vorsicht zu genießen.
Die meisten sind unprofessionel und mit Computer erstellt.
Hier werden die Grundangaben der Person eingegeben und Copmputer weist eine schon vorher festgelegte und vorgegebene Version aus.
Dagegen steht die astrologische Beratung vom Fachmann, wobei Fachmann nicht gleich Fachmann ist. Die astrologische Beratung von Fachleuten ist ebenfalls mit Vorsicht zu betrachten. Der Fachman bzw. Astrologe kann unter Umständen Ängste schüren aber auch angenehme Illusionen oder ungeeignete Ratschläge erteilen und ähnliches . Richtige Voraussagen zu nennen bzw.. zu deuten ist eine schwierige Sache. Jahrelange Praxis und sehr gute Menschenkentnise sind von enormer Wichtigkeit. Nichtsdestotrotz gibt es im Internet zahlreiche kostenlose Programme mit welchen du selber ein Horoskop erstellen kannst.
Google ein bischen und dann findest du mit Sicherheit das passende.
Zukunft ist etwas, das meistens schon da ist, bevor wir damit rechnen.

» kojibroj » Beiträge: 254 » Talkpoints: 3,03 » Auszeichnung für 100 Beiträge


laila53 hat geschrieben:wer von euch kennt sich mit horoskopen aus???ich bin fisch und interessiere mich sehr dafür.
liebe grüße


Wirklich auskennen tu ich mich nicht damit; interessant find ichs aber auch.

Wobei ich allerdings nicht die kleinen Horoskope aus den ganzen Zeitschriften meine... die haben mit Sicherheit keinen weiteren Sinn oder Wert.

Interessant finde ich aber diese Bücher, die es über jedes Sternzeichen gibt; die mit den Charaktereigenschaften. Ich bin jedenfalls jedesmal wieder erstaunt, wie wahr doch einige Dinge sind, die darin stehen. Nicht zu undert Prozent, und von Buch zu Buch unterschiedlich, aber im Großen und Ganzen echt erstaunlich.
Und nein, da steht nicht überall dasselbe für jedes Sternzeichen drin ;)

» pitti » Beiträge: 652 » Talkpoints: 31,19 » Auszeichnung für 500 Beiträge



Das ist kein Wunder, sondern einfach nur Kalkül.

1974 wies Rick Snyder, der heute Psychologie Professor an der Universität Kansas den "Pseudo-Individualisierungs-Effekt" wie er bei Horoskopen eingesetzt wird nach. Das wurde schon wer weiß wie oft in Fachzeitschriften und etwas intelektuelleren Blättern abgedruckt und erwähnt.

Ums kurz zu erklären:
Er teilte seine Studenten in 3 Gruppen ein, Gruppe 1 dachte, es handelt sich dabei um eine "allgemeine Persönlichkeitsbeschreibung", Gruppe 2 dachte, es ging um ihren "Geburtsmonat", Gruppe 3 wurde gesagt, es handelt sich um ein individuell zum Geburtsdatum (also das, was man im Fernsehen seiht) errechnetes Horoskop.

Gruppe 3 ließ sich von der Beschreibung am stärksten täuschen, denn am Ende kam die Frage, ob die Beschreibung den eigenen Charakter treffe: auf einer Skala von 1(kaum) bis 5 (sehr genau) übertraf Gruppe 3 alle anderen mit einem Wert von 4,38. Die Erklärung hierfür war einfach - und ist genau die Erklärung dafür, warum so viele Menschen auf so einen Blödsinn reinfallen -
"Wer sich ganz konkret angesprochen fühlt, liest Texte selektiv, lässt sich von Übereinstimmungen verblüffen und überliest einfach Unpassendes."

Originaltext der Befragung hier - das Horoskop wurde übrigens für einen pädophilen Massenmörder erstellt :D, wurde aber auch schon von vielen Hausfrauen als genaue Beschreibung ihrer selbst anerkannt :wink: - soviel zu Horoskopen :lol:.

Durch den "Barnum-Effekt" wurde die Selbsttäuschung übrigens noch verstärkt, der durch so Eigenschaftsbeschreibungen hervorgerufen wird wie "aufrichtig, einfühlsam, empfindungsfähig, freiheitsliebend" usw., die jeder meint zu haben.

» Midgaardslang » Beiträge: 4262 » Talkpoints: 4,82 » Auszeichnung für 4000 Beiträge

Zuletzt geändert von Midgaardslang am 30.08.2007, 20:02, insgesamt 4-mal geändert.


Horoskope halte ich für Geld- und Zeitverschwendung.

Ob ich gut gelaunt oder schlecht gelaunt bin, ob ich etwas leisten kann oder nicht hängt einzig und allein von mir ab, und nicht ob mein Aszendent gerade zu sehr mit Mars kopuliert oder wie auch immer...

Auch meine Eigenschaften lege ich selbst fest - das hat für mich absolut nichts mit dem Sternzeichen zu tun. Das erkennt man alleine daran, dass Menschen sich wandeln und Eigenschaften sich verändern... aber das Sternzeichen bleibt nunmal gleich.

Wer seine Zeit mit Horoskopen verplempern möchte, bitte, der tut das halt, interessiert mich nicht :roll:

Benutzeravatar

» Cala » Beiträge: 1668 » Talkpoints: 0,74 » Auszeichnung für 1000 Beiträge


Hm, ich glaube gar nicht, dass sich Menschen wandeln. Ich glaube man wird mit bestimmten Eigenschaften und Charakteristika geboren, manche davon lebt man halt erst später aus, wenn man sie quasi in sich gefunden hat. Aber man ist, wie man ist.

Aber das ist ne Grundsatzdiskussion, da kann man sich eh tot drüber diskutieren.

» pitti » Beiträge: 652 » Talkpoints: 31,19 » Auszeichnung für 500 Beiträge


pitti hat geschrieben:Aber man ist, wie man ist.


Aber zweifelsohne kann man z.B. an negativen Charaktereigenschaften arbeiten.
Entweder indem man selbst Massnahmen ergreift oder sich z.B. von Psychologen Hilfe holt.

Wer z.B. cholerisch oder schnell beleidigt ist kann sich ja damit auseinandersetzen, um diese Charaktereigenschaften zu ändern.


Hosroskope sind für mich im Grunde genauso Humbug wie der Versuch den Charakter und die Eigenschaften des Menschen aus Handlinien oder Kopfform abzulesen.

Benutzeravatar

» JamesBond » Beiträge: 201 » Talkpoints: -0,01 » Auszeichnung für 100 Beiträge



JamesBond hat geschrieben:
pitti hat geschrieben:Aber man ist, wie man ist.


Aber zweifelsohne kann man z.B. an negativen Charaktereigenschaften arbeiten.



Ja, das sicher. Bezweifel ich auch gar nicht. Aber ich glaube, dass man sich nicht um 180 Grad drehen kann. Wer schnell beleidigt ist, der kann daran arbeiten, aber er wird bestimmt nie die Ruhe in Person werden.
Ich glaube einfach, dass uns bestimmte Dinge angeboren sind. Charaktereigenschaften genauso wie Talente. Bei den Talenten nur mag es vielleicht etwas offensichtlicher sein.

Hosroskope sind für mich im Grunde genauso Humbug wie der Versuch den Charakter und die Eigenschaften des Menschen aus Handlinien oder Kopfform abzulesen.


Ich glaub die Kopfform ist nochmal von einem ganz anderen Schlag ;)

Hälst du denn aber die Wirkung des Vollmondes für Humbug, beispielsweise?

» pitti » Beiträge: 652 » Talkpoints: 31,19 » Auszeichnung für 500 Beiträge


pitti hat geschrieben:Hälst du denn aber die Wirkung des Vollmondes für Humbug, beispielsweise?


Welche Wirkung?

Also meine Eckzähne werden bei Vollmond nicht länger und ich bekomme auch kein Fell ;)

Benutzeravatar

» JamesBond » Beiträge: 201 » Talkpoints: -0,01 » Auszeichnung für 100 Beiträge


JamesBond hat geschrieben:
pitti hat geschrieben:Hälst du denn aber die Wirkung des Vollmondes für Humbug, beispielsweise?


Welche Wirkung?

Also meine Eckzähne werden bei Vollmond nicht länger und ich bekomme auch kein Fell ;)


Hm, okay, dann zeigt der Vollmond bei dir offenbar keine Wirkung ;)

Nein, was ich meine sind so Sachen wie dass man ja häufiger hört, dass Leute bei Vollmond nicht schlafen können. Oder dass sich ihr Handeln irgendwie verändert (ich hab was von höheren Selbstmordraten gelesen..) So in die Richtung.
Der Mond ist ja auch fast sowas wie ein Stern, und wenn der uns beeinflussen kann, wieso dann nicht auch Sternenkonstellationen?

» pitti » Beiträge: 652 » Talkpoints: 31,19 » Auszeichnung für 500 Beiträge


Zurück zu Freizeit & Lifestyle

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^