Was tun, wenn Nagellack durch Hitze verklebt ist?

vom 16.07.2014, 17:01 Uhr

Mir hat heute die Zeit nicht gereicht, um mir zu Hause noch vor der Uni die Nägel zu lackieren. Da ich jedoch eine Pause zwischen den Vorlesungen hatte, habe ich meinen Nagellack einfach mitgenommen und in die Tasche geschmissen, um mir eben in der Pause die Nägel machen zu können. Allerdings hatte ich nicht daran gedacht, dass ich meinen Thermosbecher mit heißem Kaffee nicht unbedingt in der Tasche neben dem Nagellack haben sollte.

Als ich den Nagellack dann in der Uni benutzen wollte, war ich richtig schockiert. Durch den heißen Thermosbecher war der Nagellack leider völlig verklebt und zog Fäden, wie Kaugummi. Ich hatte ihn dann trotzdem aufgetragen, wobei er leider einfach nicht auf den Nägeln trocknen wollte. Von daher musste ich meine Nägel dann zu Hause gleich wieder ablackieren. Den Nagellack habe ich dabei gleich in den Kühlschrank getan.

Obwohl der Lack nun schon einige Stunden im Kühlschrank liegt, ist er dennoch nicht so flüssig, wie vorher, sondern hat noch immer eine recht feste Konsistenz. Von daher frage ich mich, ob ich den Lack noch irgendwie retten kann oder ob er noch ganz kaputt ist.

Sollte ich den Nagellack einfach noch für einige Tage im Kühlschrank lassen oder sollte ich mir spezielle Tropfen zum Verdünnen von Nagellack kaufen? Kann man den Lack überhaupt noch retten oder muss ich ihn wegschmeißen?

Benutzeravatar

» Prinzessin_90 » Beiträge: 29370 » Talkpoints: 345,53 » Auszeichnung für 29000 Beiträge



Das Problem kenne ich. Ich hatte vor einigen Jahren auf einem Festival Nagellack in meinem Zelt, in dem es tagsüber extrem heiß wurde und hatte dann auch so eine zähflüssige Masse.

Ich habe versucht den Nagellack zu Hause wieder hin zu bekommen und spezielles Lösungsmittel hinzugefügt, weil ich angenommen habe, dass sich das durch die Hitze verflüchtigt hatte. Er ist dann auch flüssiger geworden, aber so wie vorher war er nicht mehr. Die Deckkraft war nicht mehr ganz so gut, hatte ich den Eindruck, und er hat auch länger zum trocknen gebraucht.

Wenn du kein Lösungsmittel da hast und extra welches kaufen müsstest würde ich dir deshalb davon abraten. Investiere das Geld lieber in einen neuen Lack, da weißt du wenigstens, was du hast.

Benutzeravatar

» Cloudy24 » Beiträge: 20332 » Talkpoints: 12,61 » Auszeichnung für 20000 Beiträge


Ich finde es absolut logisch, dass man einen Nagellack nicht durch den Kühlschrank wieder flüssig bekommt. Denn es wird eher Flüssigkeit verdunsten, sodass man eher Flüssigkeit hinzufügen müsste, um die perfekte Konsistenz zu erreichen. Aber da Nagellack nicht sehr teuer ist würde ich eher neuen Nagellack kaufen als in dieser Hinsicht irgendwelche potentiell gefährlichen Experimente (Dämpfe und Aerosole) zu machen.

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 23081 » Talkpoints: 0,55 » Auszeichnung für 23000 Beiträge



Zurück zu Fingernägel, Haut & Haare

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^