Erfahrungsberichte Turmventilator

vom 14.05.2008, 07:33 Uhr

Wie ich in einem anderen Thread schon gesagt habe, muss ich dringend wegen meiner Meerschweinchen mein Dachgeschosszimmer herunterkühlen. Da ein normaler Ventilator ja die Zimmertemperatur und Luft nicht herunterkühlt, sondern eben nur durch das "Luft pusten" Kühle verschafft, suche ich nach einer guten Alternative zu einer Klimaanlage.

Gestoßen bin ich dabei vor ein paar Tagen auf einen sogenannten "Turmventilator". Schenkt man den Erfahrungsberichten in diversen Internetportalen glauben, kann man einen solchen Turmventilator so einstellen, dass er nur in eine Richtung kühlt. Angeblich spürt man dabei aber kaum einen Luftzug, sodass für die Tiere kein Zug entstehen könnte. Er würde aber merklich die Luft herunterkühlen, also nicht nur für Sturm sorgen.

Ich weiß nicht, ob ich dem Glauben schenken kann und frage hier daher: Kann ein Turmventilator wirklich die Umgebungsluft herunterkühlen, oder macht er nur wie ein "normaler" Ventilator auch "Sturm"? Falls jemand einen hat und den empfehlen kann, das wäre natürlich auch super.

Benutzeravatar

» Qn » Beiträge: 1543 » Talkpoints: 8,35 » Auszeichnung für 1000 Beiträge



Wir haben uns vor ein paar Jahren mal mit solchen Teilen eingedeckt und anschließend mit dickem Gewinn über Ebay verteilt :lol: Die Dinger kühlen auf jeden Fall ziemlich gut, ich hab bei starker Hitze dann immer einen neben mir stehen.

Es kommt bei dem Teil Relativ viel Wind, aber das liegt ja sowieso an der Einstellung, allerdings ist das schon bei niedrigen Stufen recht kühl. Ob es dann reicht einen kompletten Raum runterzukühlen weiß ich nicht, glaube ich aber auch nicht, da es ja auch stark von der Raumgröße und vom Ventilator selbst abhängt. Um mich selbst zu kühlen hat es immer wunderbar gereicht, allerdings bei recht viel Gepuste, was für Dein Meerschweinchen ja wohl nicht so der Hit sein würde.

Einen Versuch ist es auf jeden Fall wert, wir haben für die Teile damals im Laden 5€ gezahlt. Normalerweise zahlst Du da zwar 20-30€, aber notfalls kannst Du den ja immer noch für Dich selbst nutzen oder über Ebay raushauen.

» Gottfried » Beiträge: 197 » Talkpoints: -0,89 » Auszeichnung für 100 Beiträge


Mit einem Ventilator kühlt man die Luft nicht ab, sondern wirbelt sie nur auf. Es ist zwar angenehmer, weil es windig ist, aber kühler wird es dadurch nicht. Die Meerschweinchen darfst du aber nicht anpusten lassen, sonst werden sie krank. Also musst du in eine andre Richtung pusten und dann nutzt das von der Temperatur her und vom Gefühl her den Schweinchen nichts.

Stelle mal einen Ventilator auf und messe die Temperatur. Es wird so verschwindend gering sein, dass die Temperatur runter geht, dass es sich nicht lohnt. Sicher, ist es für uns Menschen angenehmer. Da ist auch ein Windhauch bei 30 Grad im Schatten angenehm, obwohl es nicht kühler ist.

Ein Ventilator bei Tieren ist für die Tiere aber eher gefährlich und sie werden krank. Ein Klimagerät, was aber nicht in Nähe des Tiergeheges steht ist da effektiver und gesünder. Aber immer drauf achten, dass die Tiere nicht in der Nähe des Gerätes stehen, weil sie dann auch krank werden.

Benutzeravatar

» Diamante » Beiträge: 41857 » Talkpoints: 9,96 » Auszeichnung für 41000 Beiträge



Dieser Thread kommt mir auch sehr gelegen, da ich auch gerade auf der Suche nach einer Kühlmöglichkeit bin. Eine Klimaanlage kommt auf keinen Fall in Frage, da es erstens zu teuer ist, zweitens habe ich dagegen eine Abneigung. Einen Ventilator hätte ich auch bereits im Keller herumstehen, den ich mal im Sommer ab und zu in Betrieb nehme, allerdings kühlt dieser, wie oben schon den Mitgliedern erwähnt, nicht, sondern wirbelt nur die Luft auf und durch die Luftströme hat man das Gefühl, dass die Raumtemperatur sinkt und es kühler wird.

Ich habe mir schon überlegt, für meinen Rechner kleine USB-Ventilatoren zu kaufen, vorne hätte 6 Steckplätze, die alle nicht belegt sind, da ich aus optischen Gründen nur die hinteren USB-Steckplätze verwende. Auf jeden Fall sind sie sehr stylisch, ziemlich leise und ich könnte damit wohl mehr erreichen, als mit einem normalen kleinen Stehventilator.

Benutzeravatar

» Näugelchen » Beiträge: 1353 » Talkpoints: -11,75 » Auszeichnung für 1000 Beiträge



Ich habe jetzt einen von einer Freundin hier, aber gerade sind hier keine repräsentativen Temperaturen, um diesen Turmventilator mal bei Hitze zu testen.

Heute waren es 26 Grad hier im Schlafzimmer. Dieser Raum hat 10 qm + Schrägen, die ja nicht mitzählen, insgesamt 15 qm. Ich habe den Ventilator auf die mittlere Stufe gestellt und gegen die Wand eingestellt, man kann die Windrichtung, in der er pustet, einstellen und dann feststellen.

Ich habe ihn 20 Minuten kühlen lassen und danach sagte die Raumtemperatur 24,8 Grad, also immerhin 1,2 Grad in 20 Minuten bei mittlerer Stufe. Anscheinend kühlt er die Luft im Zimmer also doch runter, denn das Termometer steht bei meinen Schweinchen neben dem Stall, und der Turmventilator stand genau gegenüber gegen die Wand gerichtet.

Ich muss das aber bei entsprechendem Wetter nochmal nachholen und erneut versuchen, denn bei 30 Grad und voller Stufe und längerer Laufzeit kann das Ganze bestimmt gut heruntergekühlt werden.

Der Turmventilator hat aber fast 80 Euro gekostet meint meine Freundin, und wenn er auch bei Hitze effektiv ist, werde ich mir auch genau den zulegen. Der scheint wirklich gut zu sein.

Eine Klimaanlage kommt für mich auch nicht in Frage - viele brauchen ja einen Schlauch nach draußen oder müssen ständig mit Wasser neu befüllt werden. Desweiteren sind die Anlagen wirklich sehr teuer und ich finde nicht, dass man eine solche Investition tätigen muss.

Benutzeravatar

» Qn » Beiträge: 1543 » Talkpoints: 8,35 » Auszeichnung für 1000 Beiträge


Mein Turmventilator war damals zwar gut, aber kam nicht an einen Ventilator ran. Im Gegenteil, denn mein Turmventilator war eher schwächer, als mein jetziger Ventilator.

Runterkühlen tut so ein Ding auch nichts, jedenfalls nicht der, den ich hatte. Das können doch eh nur Klimageräte, die fleißig Strom fressen. Also entweder Meerschweinchen abschaffen und daran sparen, oder Klimaanlage kaufen und Geld ausgeben. Das würde ich sagen, da ein Turmventilator halt nichts anderes ist, als ein langer Ventilator!

Benutzeravatar

» DocMichi » Beiträge: 668 » Talkpoints: 3,52 » Auszeichnung für 500 Beiträge


Ich habe so einen Turmventilator in meinem Büro in der Arbeit stehen und er kühlt wirklich sehr gut und vor allem schnell. Das dabei kein Luftzug entsteht bzw. man diesen nicht spürt kann ich allerdings so nicht bestätigen. Wüsste auch gar nicht wie ein Ventilator sonst einen Raum kühlen sollte wenn er nicht mal ein wenig Wind produziert. Natürlich kann man ihn so hinstellen das er nicht zu einem hinweht. Natürlich kann es auch Modelle geben bei denen man keinen Luftzug spürt. Aber gesehen habe ich persönlich solche Modelle bisher noch nicht.

» Anijenije » Beiträge: 2724 » Talkpoints: 51,22 » Auszeichnung für 2000 Beiträge



Qn hat geschrieben:Eine Klimaanlage kommt für mich auch nicht in Frage - viele brauchen ja einen Schlauch nach draußen oder müssen ständig mit Wasser neu befüllt werden. Desweiteren sind die Anlagen wirklich sehr teuer und ich finde nicht, dass man eine solche Investition tätigen muss.

Dann hast du dich in diesem Bereich gar nicht richtig informiert. Man muss dort nicht dauerhaft das Wasser nach schütten und auch einen Schlauch nach draußen brauchen da nicht alle Geräte. Gebraucht bekommt man diese schon ab 80-100 Euro und auch vom Verbrauch an Strom her, sind diese nicht teurer als wenn man sich einen Turmventilator anschafft und diesen die ganze Zeit laufen lässt.

Im Endeffekt verwirbelt ein Ventilator nur die Luft und eine Kühlung alleine bekommt man damit nicht hin, es sei denn, dass man diesen an einem Ort aufstellt aus dem dann auch die kalte Luft angesaugt wird und verteilt im Raum. Das könnte sein indem man z.B. diesen vor das Fenster stellt welches offen ist, und draußen kühlere Luft herrscht als drinnen. Nur damit könnte man kühlen aber wesentlich uneffektiver, als mit einem Klimagerät.

Benutzeravatar

» Sorae » Beiträge: 19473 » Talkpoints: 10,53 » Auszeichnung für 19000 Beiträge


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^