Kennt ihr Blutspendeehrungen?

vom 23.04.2014, 14:28 Uhr

Anscheinend gibt es in beinahe jeder Stadt hier in Deutschland so genannte Blutspendeehrungen, die vom Bürgermeister einmal jährlich durchgeführt werden, wenn jemand besonders viel Blut spendet im Jahr.

Kennt ihr solche Blutspendeehrungen? Werden sie bei euch in der Stadt durchgeführt? Habt ihr bereits selber einmal daran teilgenommen und wurdet vielleicht auch selber geehrt, weil ihr eifrige Blutspender seid?

Benutzeravatar

» Nettie » Beiträge: 7663 » Talkpoints: 3,55 » Auszeichnung für 7000 Beiträge



Ich habe mal eine Zeit lang Blut gespendet und hätte dann bei meiner nächsten Spende eine Urkunde bekommen. Bei der hundertsten Spende bekommt man einen persönlichen Dank vom Bundespräsident. Aber von Blutspenderehrungen durch den Bürgermeister habe ich bislang noch nichts gehört, was aber nichts heißen muss. Von solchen regionalen Veranstaltungen bekomme ich, wenn überhaupt, dann erst im Nachhinein mit.

» Rabat » Beiträge: 302 » Talkpoints: 1,76 » Auszeichnung für 100 Beiträge


Also wegen der vielen jährlichen Blutspenden wird bestimmt niemand geehrt. Es gibt da nämlich Obergrenzen, wie oft Frau oder Mann sein Blut spenden darf. Bei solchen Ehrungen geht es dann um die gesamte Anzahl der Spenden, die eine Person in ihrem Leben gemacht hat. Und ich finde es enorm wichtig, dass diese Menschen auch öffentlich geehrt werden.

Ich selbst habe auch sehr viele Blutspenden geleistet. Dann wurde mir vor ein paar Jahren geraten es zu lassen, da meine linke Armbeuge schon vernarbt ist und man am rechten Arm kaum eine Chance hat, dort sicher die Kanüle zu legen. Daher werde ich nie die Mengen an Blutspenden erreichen, um vom Bürgermeister eine Ehrung zu bekommen.

» Punktedieb » Beiträge: 16293 » Talkpoints: 17,82 » Auszeichnung für 16000 Beiträge



Ich kenne keine Blutspendeehrungen, finde es aber grundsätzlich gut, wenn Blutspender entsprechend geehrt werden. Ich weiß auch gar nicht, ab wann man immer geehrt wird und wie das hier in der Region dann aussieht. Also ob man nur eine Urkunde bekommt oder auch einen kleinen Preis als Anerkennung. Ich muss mal darauf achten, wie das hier in der Region geregelt wird.

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 25864 » Talkpoints: 1,32 » Auszeichnung für 25000 Beiträge



Das wird auf die gesamten Spenden einer Person hochgerechnet. Männer dürfen ja im Jahr nur sechs mal und Frauen nur viermal spenden gehen. Da dürfte es schon recht viele Menschen geben, die das schaffen und dann wäre man ja nur noch dabei irgendwelche Blutspender zu ehren.

Die Ehrungen werden aber recht unterschiedlich gehandhabt und sagen eigentlich nur bedingt etwas über die wirkliche Häufigkeit der Spenden aus. So werden meines Wissens nach eigentlich nur Ehrungen durch die Bundeswehr und das Deutsche Rote Kreuz durchgeführt, wo es dann Ehrennadel oder ähnliche Abzeichen gibt. Aber auch hier gibt es je nach Landesverband unterschiedliche Auszeichnungen, welche ab verschiedenen Stufen vergeben werden. So fangen einige Landesverbände sogar schon ab 10 Spenden an, andere erst ab 75 Spenden.

Desweiteren kann natürlich das Deutsche Rote Kreuz nur Spenden zurückgreifen, die beim Deutschen Roten Kreuz gegeben wurden. Aber natürlich kann man als Spender auch bei anderen Einrichtungen insbesondere auch bei größeren Krankenhäusern mit eigener Blutbank spenden. Das wird dann aber bei der Roten Kreuz Zählweise nicht berücksichtigt.

Auf der anderen Seite ist es aber auch so, dass man ja zum Beispiel meines Wissens nach beim Deutschen Roten Kreuz nichts für die Blutspende bekommt, wohingegen an den meisten Krankenhäuser und bei privaten Blutspendediensten eine Aufwandsentschädigung die Regel ist die um die 20 Euro beträgt. Das ist da ja auch eine Wertschätzung.

» Klehmchen » Beiträge: 3868 » Talkpoints: 345,36 » Auszeichnung für 3000 Beiträge


Zurück zu Allgemein

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^