Terrarien - Möglichkeiten zur Düngung der Bepflanzung?

vom 24.03.2014, 11:53 Uhr

Ich habe in meinen Terrarien so einiges an Pflanzen stehen, neben diversen Efeupflanzen wachsen dort auch Ficuse, unterschiedliche Orchideen, andere Kletterpflanzen, Lilien und einige Pflanzen, deren Namen ich auf Anhieb jetzt auch gar nicht kenne. Die meisten dieser Pflanzen sind nicht so sonderlich anspruchsvoll, besonders die Efeu und Kletterpflanzen brauchen eigentlich keine großartige Pflege und geben sich auch mit dem zufrieden, was sie haben. Beim Ficus oder den Orchideen schaut das aber anders aus, da muss schon darauf geachtet werden, dass sie genug Sonne bekommen, die Luftfeuchtigkeit stimmt und nicht selten ist es eben nun mal leider auch so, dass die Pflanzen nicht so gut wachsen, wenn sie nicht gedüngt werden.

Und schlecht wachsende Pflanzen machen sich im Terrarium nun mal eben nicht gut, weil die Geckos eben auch gerne klettern und dabei auch das eine oder andere Blatt fallen muss und die Geckos sich auch gerne in dichteren Ecken der Pflanzen verstecken, was natürlich nicht geht, wenn die Pflanze nicht so gut wächst und man dadurch dann eher karge Gewächse hat. Leider ist das Düngen der Pflanzen nicht so einfach, denn die Geckos graben auch mal gerne in der Erde der Pflanzentöpfe und ab und an kommt es auch mal vor, dass sie etwas Erde in den Mund bekommen, wenn sie nach Heimchen oder Heuschrecken jagen, die sich in diesen Bereichen aufhalten. Da das Dünger den Geckos schaden kann (auch die ''tierfreundlicheren'' Varianten von Neudorff oder anderen Herstellern), kann man die Pflanzen nicht so ohne weitere düngen.

Ich habe mir schon überlegt, dass ich dafür eventuell das Forst Moos kaufe, welches man oft in einer Art Lage bekommt. Spaghnum Moos haben meine Tiere zwar im Terrarium, jedoch ist dieses eher locker und lose und die Tiere können es durchgraben. Bei Lagen wäre das schwieriger und daher könnte man die Erde der Pflanzen mit diesen Mooslagen bedecken und diese Lagen eben hochheben, wenn man die Pflanzen gießt oder sie düngen möchte. Allerdings habe ich damit eben noch keine Erfahrung und weiß nicht, in wieweit es die Geckos wirklich daran hindert, zur Pflanze vorzudringen oder inwieweit es der Pflanze eventuell schaden kann, wenn deren Erdoberfläche mit Moos bedeckt ist.

Welche Möglichkeiten nutzt ihr, wenn ihr Pflanzen düngen wollt, die ihr im Terrarium habt? Verzichtet ihr in diesen Fällen komplett darauf die Pflanzen zu düngen oder habt ihr da Tipps und Tricks für mich, wie man die Pflanzen düngen kann, ohne dass es den Tieren wirklich schadet?

» Crispin » Beiträge: 14639 » Talkpoints: 14,35 » Auszeichnung für 14000 Beiträge



Zurück zu Haustiere

Ähnliche Themen:

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^