Männer die bewusst auf pummeligere Frauen stehen

vom 28.01.2014, 18:31 Uhr

Mein Freund hat mir schon öfter von seinem guten Kumpel erzählt. Dieser hat ein interessantes Kriterium, bei seiner Partnerwahl, nämlich ist es doch meist etwas auffallend, dass die meisten seiner Freundinnen etwas pummeliger sind. Im Grunde hatte er noch nie eine Freundin, die Normalgewichtig ist, alle seine Freundinnen hatten bisher Übergewicht. Mein Freund meinte auch, dass das kein Zufall wäre, sondern dass sein Freund bewusst nach Frauen mit dieser Figur sucht, weil er diese angeblich attraktiv findet.

Ich habe mich nun auch schon mit anderen Frauen über das Thema unterhalten und wirklich glauben konnte das bisher keine. Ich meine, ich kenne auch bisher keinen Mann, der auf das genaue Gegenteil stehen würde, nämlich enorm dünne Frauen. Obwohl dies das Schönheitsideal in Deutschland zu sein scheint, habe ich bisher noch mit keinem Mann gesprochen, der ernsthaft behaupten könnte, dass er solche Frauen attraktiv findet oder damit was anzufangen wüsste. Den meisten Männern sind diese Frauen zu klapprig und dürr und man bevorzugt eher jemanden mit normaler Figur.

Das umgekehrte Spiel scheint mir aber auch sehr merkwürdig zu sein, ich habe bisher noch nie von jemandem gehört, dass er Übergewicht attraktiv findet. Das ist in keiner Weise irgendeine Beleidigung, es ist aber nun mal so, dass Übergewicht nun mal anormal ist, eine Person hat deutlich mehr Fettreserven, als dies von der Natur her vorgesehen ist und dies verzehrt eben auch die Figur, es lagert sich Fett an allen möglichen Stellen ab und verunstaltet die Person gewissermaßen. Leichtes Übergewicht finde ich jetzt auch wieder nicht schlimm, aber wenn man wirklich schon molliger ist, dass finde ich nicht, dass das gut aussieht, es ist ja auch für den Körper und das Skelett ungesund, das ganze schaut überlastet aus und einfach total ungesund.

Mein Freund meinte zu diesem Thema, dass er der Meinung sei, dass sein Kumpel damit einfach mangelndes Selbstbewusstsein ausgleichen wolle. Der Kumpel ist noch etwas jünger als mein Freund und es kann ja auch durchaus sein, dass sein Selbstbewusstsein aus irgendwelchen Gründen noch nicht so ausgereift ist, wie das von anderen jungen Männern und er daher meint, dass er sich mit einer Freundin wohler fühlt, die vielleicht aufgrund ihres Übergewichts auch Komplexe oder Minderwertigkeitskomplexe hat. Die These finde ich zumindest interessant.

Sollte man sich jetzt in eine Person verlieben, die zufällig Übergewicht hat, ist das sicherlich eine andere Sache, bei dem Kumpel meines Freundes ist es aber ganz offensichtlich einfach so, dass er bewusst nach jemandem sucht, der übergewichtig ist und ich glaube nicht, dass man es ihm abnehmen kann, dass er das attraktiv findet. Es kommt ja auch niemand daher und behauptet Cellulite oder gelbe Nägel schön zu finden. Und übergewichtige Frauen fühlen sich in der Regel ja auch nicht wohl mit den überschüssigen Pfunden und versuchen diese meistens wieder loszuwerden.

Welche Ursachen hat es eurer Meinung nach, dass jemand bei der Partnerwahl bewusst auf Frauen steht, die übergewichtig sind? Glaubt ihr auch, dass man damit versucht eigene Probleme auszukompensieren? Der junge Mann selbst ist sehr schmal und dünn gebaut und hat selbst kein Übergewicht.

» Crispin » Beiträge: 14936 » Talkpoints: 6,93 » Auszeichnung für 14000 Beiträge



Übergewichtig ist ja nicht gleich übergewichtig und bedeutet ja auch nicht, dass die Frau fett sein muss. Und Ausstrahlung kann auch eine übergewichtige Frau haben. Zumal das, was man heute als übergewichtig bezeichnet, vor ein paar Jahren noch normal war. Ich kenne einige Frauen, die nicht mehr Normalgewicht haben und trotzdem hübsch sind. Die sind auch ordentlich zurecht gemacht und haben Ausstrahlung. Interessanterweise haben alle die einen schlanken und sportlichen Mann.

Würden die mir fremd sein, würde ich vielleicht denken: Mensch, was will so einer mit so einer. Er schlank und sportlich und sie offensichtlich nicht. Aber erstens weiß man das auch nicht und zweitens sind die auf den zweiten Blick meistens wirklich nicht hässlich und wenn sie obendrein noch einen besseren Charakter haben als andere Frauen?

Mir sagte mal ein Mann, er wünsche sich eine Frau, mit der er ordentlich essen gehen kann und keine die ständig jammert, dass sie zu dick sei und der er tausend Mal am Tag sagen muss, wie toll sie aussieht. Schlanke Frauen machen das wirklich oft und dann wollen sie gelobt werden, weil sie ja eigentlich wissen, dass sie nicht zu fett sind.

Wie man nun auf richtig dick stehen kann, kann ich nicht nachvollziehen. Da kenne ich einige Männer, die nett sind und die ein Traummann sein könnten, wenn sie halt ein paar (mehr) Kilo weniger wiegen würden. Meiner Meinung nach muss das nämlich auch passen. Einen Waschbrettbauch brauch ich nicht, ich sehe selbst nicht aus wie ein Unterwäschemodell, aber ästhetisch sollte es halt schon sein.

Evolutionärbedingt hätten es die dickeren Frauen natürlich einfacher und wenn man halt nicht so geprägt vom jetzigen Schönheitsideal wäre, würden sich vielleicht auch noch mehr Männer für leicht dickere Frauen entscheiden und nicht für die Hungerhaken. Aber viele sehen ihre Freundin eben auch als Accessoire und da will man sich halt nicht schämen.

Benutzeravatar

» winny2311 » Beiträge: 14910 » Talkpoints: 0,00 » Auszeichnung für 14000 Beiträge


Ich verstehe nicht, warum es abartig sein soll, wenn jemand auf übergewichtige Frauen oder so steht. Ist es auch abartig, wenn man auf Frauen mit schwarzen oder blonden Haaren steht? Es ist doch völlig egal, welche Vorzüge man hat. Nur weil man nicht auf eine normalgewichtige Frau steht, heißt das doch bitte noch lange nicht, dass man irgend etwas kompensieren möchte oder dergleichen.

Natürlich gibt es so genannte Schönheitsideale, aber stell dir einmal vor, ich könnte mir kein so ein Schönheitsideal als Partner vorstellen, wobei ich nun nicht ausschließe, dass ich vielleicht dann nicht doch so einen Partner einmal haben werde. Aber wenn ich da an meine "Vorlieben" denke, dann kann ich behaupten, dass ich kein Schönheitsideal möchte.

Keine Ahnung, warum der Freund auf übergewichtige Frauen steht. Ist doch eigentlich auch vollkommen egal. Man kann die gleiche Frage stellen, warum man auf normalgewichtige Menschen steht. Gründe gibt es unendlich viele. Meine Mama war auch immer sehr übergewichtig. Ich weiß, dass ich als Kind zu meiner Mama oft gesagt habe, dass ich es schön finde, dass sie so kuschelig ist. Vielleicht findet das der Freund auch so? Oder vielleicht gefällte es ihm einfach optisch. Warum auch nicht?

Benutzeravatar

» tournesol » Beiträge: 7533 » Talkpoints: 10,97 » Auszeichnung für 7000 Beiträge



winny2311 hat geschrieben:Mir sagte mal ein Mann, er wünsche sich eine Frau, mit der er ordentlich essen gehen kann und keine die ständig jammert, dass sie zu dick sei und der er tausend Mal am Tag sagen muss, wie toll sie aussieht. Schlanke Frauen machen das wirklich oft und dann wollen sie gelobt werden, weil sie ja eigentlich wissen, dass sie nicht zu fett sind.

Ich musste schon leider Erfahrungen mit dem genauen Gegenteil machen, denn Frauen die dick sind, wollen das meistens auch nicht hören. Wenn sie dann rumjammern und meinen, sie wären ja so dick, dann wollen sie auch nur nach Komplimenten fischen und von ihrem Umfeld hören, dass sie nicht dick sind, obwohl eigentlich jeder weiß, dass es doch so ist. Ich glaube daher, dass es solche Komplikationen mit allen möglichen Frauen geben kann, die nach Bestätigung suchen.

winny2311 hat geschrieben:Evolutionärbedingt hätten es die dickeren Frauen natürlich einfacher und wenn man halt nicht so geprägt vom jetzigen Schönheitsideal wäre, würden sich vielleicht auch noch mehr Männer für leicht dickere Frauen entscheiden und nicht für die Hungerhaken. Aber viele sehen ihre Freundin eben auch als Accessoire und da will man sich halt nicht schämen.

Ja, das mag sein, aber ist das ein Vorteil? Leicht dick bedeutet ja dann auch irgendwo Übergewicht und das Übergewicht nicht gesund ist, sollte inzwischen ja auch bekannt sein. So gesund finde ich es daher nicht, wenn Frauen auf einmal meinen würden, leichtes Übergewicht wäre das neue Schönheitsideal.

tournesol hat geschrieben:Ich verstehe nicht, warum es abartig sein soll, wenn jemand auf übergewichtige Frauen oder so steht. Ist es auch abartig, wenn man auf Frauen mit schwarzen oder blonden Haaren steht?

Haarfarben sind aber nicht krankhaft, Übergewicht im Grunde ja schon. Es ist eine krankhafte Veränderung des Körpergewichts im Verhältnis zur Körpergröße und ich würde die Tatsache nicht verharmlosen, dass sich damit die Risiken erhöhen, diverse Krankheiten zu bekommen. Man entscheidet sich doch auch nicht bewusst dazu sich einen Partner zu suchen der Diabetes oder Gelbsucht hat.

» Crispin » Beiträge: 14936 » Talkpoints: 6,93 » Auszeichnung für 14000 Beiträge



Ich würde das auch einfach als Geschmackssache bezeichnen. Rein evolutionär sind ein paar Fettreserven sicherlich attraktiv und wirklich übergewichtig wäre aber nicht mehr attraktiv. Aber von "rein evolutionär" ist der Mensch doch sowieso meilenweit entfernt. Warum sollte es also weniger Geschmackssache sein als die Haarfarbe oder die Größe?

Benutzeravatar

» Bienenkönigin » Beiträge: 9457 » Talkpoints: 21,72 » Auszeichnung für 9000 Beiträge


Mein Freund stammt aus Afrika und dort hat sich das Schönheitsideal der abgemagerten Laufstegmodels noch lange nicht so durchgesetzt, wie hier. Er steht definitiv auf Kurven und auch die meisten seiner Kumpels haben eher etwas kräftigere Frauen. Ich weiß auch nicht, was daran schlimm sein sollte. Natürlich könnte eine rundliche Person mal diese und jene Krankheit bekommen, aber wer garantiert denn, dass ein schlanker Mensch immer gesund bleibt? Krankheiten wie Krebs können jeden treffen. Wenn man sich liebt, dann steht man sich bei, wenn der Partner krank wird, ganz egal, ob die Krankheit auf eine bestimmte Ursache zurückzuführen ist oder nicht.

Benutzeravatar

» Jessy_86 » Beiträge: 5460 » Talkpoints: 0,18 » Auszeichnung für 5000 Beiträge


Ich finde die These deines Freundes schon leicht unverschämt, weil sie impliziert, dass ein Mann mit normalem Selbstbewusstsein keine mollige Frau nehmen würde. Auch rein logisch kann ich die These nicht ganz nachvollziehen. Erst einmal ist es ja so, dass Minderwertigkeitskomplexe nicht nur bei Übergewichtigen vorkommen und zum zweiten würde ich eher denken, dass man sein schlechtes Selbstbewusstsein eher mit einer Frau aufpolieren wollen würde, die jeder scharf findet und um die man beneidet wird.

Letzten Endes gibt es eben verschiedene Geschmäcker. Ich habe von einigen Männern schon gehört, dass sie molligere Frauen toll finden, weil die einfach in der Regel größere Brüste und einen größeren Hintern haben. Das kann man, finde ich, nicht pauschalisieren, aber ganz abwegig klingt es für mich nicht. Ich selber (auch eher breit) stehe auch mehr auf mollige Frauen, dagegen aber nur auf sehr schlanke Männer. So wirklich logisch lässt sich das wohl nicht begründen. Ist eben Geschmackssache. Ich finde auch, so lange ein Mensch sich noch normal bewegen kann und der Bauch nicht auf Kniehöhe hängt, ist das auch alles nicht der Rede wert.

Benutzeravatar

» CCB86 » Beiträge: 1958 » Talkpoints: 39,88 » Auszeichnung für 1000 Beiträge



Geschmäcker sind bekanntlich verschieden. So auch was die Figur des Partners oder eben der Partnerin angeht. Und in meinem Umfeld sind auch kaum Männer zu finden, die wirklich schlanke Frauen als Partnerin haben. Die meisten Frauen haben ein paar Kilo zu viel auf den Rippen, wo wie ich auch. Und nun soll mir bitte niemand erzählen, dass alle diese Männer unter zu wenig Selbstbewusstsein leiden. Das ist einfach nur Quatsch.

Da das Stichwort Afrika gefallen ist. Dort werden vor allem dickere Frauen bevorzugt, weil man der Meinung ist, dass sie ein Garant für großen Kindersegen seien. Dort würde man selbst mit einer normalen Figur geringer Chancen bei Männern haben.

Aber ob nun Übergewicht in deinen Augen abnorm, krankhaft oder sonst was ist. Du propagierst hier gerade auch ein Schönheitsideal, wo du jedem Mann ein normales Selbstwertgefühl absprichst, weil es seine persönliche Vorliebe ist, auf Frauen mit Übergewicht zu stehen. Und welche weibliche Figur man mag ist genauso Geschmackssache wie eben die Haarfarbe. Auch wenn man eine Haarfarbe schneller ändern kann, als die Figur.

» Punktedieb » Beiträge: 16293 » Talkpoints: 17,82 » Auszeichnung für 16000 Beiträge


Man kann sich nicht aussuchen welche sexuelle Orientierung wir haben. Es gibt genauso Männer, die auf junge Frauen stehen, welche die auf bestimmte Haarfarben stehen oder bestimmtes Aussehen. Das ist nichts, was man sich aussuchen kann oder beeinflussen kann. Ich denke das hierbei aber auch ein bisschen die Geschichte eine Rolle spielt. Früher galten dicke Frauen ja als wohlhabend und gesund. Es war ein erhabenes Zeichen dick zu sein.

Ich verstehe auch nicht wirklich was daran abnorm sein soll. Nicht jede Frau sieht gleich aus und wenn man ein paar Kilo mehr auf den Rippen hat muss man auch kein schlechter Mensch sein. Bei dir scheint es ja in der Vorstellung so zu sein, dass nur schlanke Menschen Erfolg haben können, so ist es aber nicht. Ich selber bin nicht dick, aber ich habe auch nichts gegen Dicke und denke auch nicht, dass man sie als abnormal hinstellen muss. Wenn man sich verliebt, verliebt man sich und es sollten doch die inneren Werte sein die zählen sollten.

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 36209 » Talkpoints: 5,59 » Auszeichnung für 36000 Beiträge


Punktedieb hat geschrieben:Da das Stichwort Afrika gefallen ist. Dort werden vor allem dickere Frauen bevorzugt, weil man der Meinung ist, dass sie ein Garant für großen Kindersegen seien. Dort würde man selbst mit einer normalen Figur geringer Chancen bei Männern haben.

Dabei haben doch besonders Frauen mit Übergewicht häufiger Probleme schwanger zu werden. Das überschüssige Fettgewebe kann oft den Hormonhaushalt durcheinander bringen und es werden zu viele ''männliche Hormone'' (Androgene) produziert, die mitunter sogar den Eisprung verhindern können, es besteht sogar ein wissenschaftlich nachgewiesener Zusammenhang zwischen Übergewicht und herabgesetzter Fruchtbarkeit. Es gibt sogar Studien dazu, dass Kinder übergewichtiger Frauen eher an Infektionen oder angeborenen Herzfehlern leiden.

Ramones hat geschrieben:Wenn man sich verliebt, verliebt man sich und es sollten doch die inneren Werte sein die zählen sollten.

Ich habe ja bereits geschrieben, dass es ein Unterschied ist, ob man sich in einen übergewichtigen Menschen verliebt oder ob man direkt nach einem solchen sucht. Im ersten Fall kann man nichts dafür, im zweiten schon. Und abnormal ist es einfach deswegen, weil der menschliche Körper nicht dafür gemacht zig Kilo mehr zu tragen, als vorgesehen.

» Crispin » Beiträge: 14936 » Talkpoints: 6,93 » Auszeichnung für 14000 Beiträge


Zurück zu Liebe, Flirt & Partnerschaft

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^