Nerviges motzen der Freundin im Restaurant akzeptieren?

vom 24.11.2013, 16:09 Uhr

Ich war gestern mit zwei Freundinnen beim Italiener essen, vorher hatten wir für acht Uhr einen Tisch reserviert. Wir bekamen dann auch nach circa 10 Minuten einen Tisch, der wirklich nicht sehr schön war. Wie haben uns dann umgesetzt, an einen Tisch, der auch nicht besser war, vielleicht ein kleines bisschen, somit kam der erste Diskussionspunkt zu Stande, wie man denn einen solchen Tisch, trotz reservieren bekommen könnte?!

Dann kam der zweite Punkt, als Weingläser gab es kleine Trinkgläser, wirklich nicht besonders schön, zumal sie auch wirklich nicht gerade neu aussahen. Als dann auch noch Öl, Balsamicoessig, Pfeffer und Salz auf den Tisch kamen, dachte sie, sie müsse sich die Sauce für ihren Salat selber mischen, war aber nicht so, das gab es nur zum nachwürzen. Der Kommentar war dann: "Ich bin zu alt um in Restaurants zu gehen, wo man sich die Sauce selber mischen muss." Was ich ziemlich blöd fand, denn meine andere Freundin hatte das Restaurant vorgeschlagen, und ließ sie irgendwie blöd da stehen.

Dann haben wir zu guter Letzt die Rechnung bestellt, die ihr dann auch nicht schnell genug kam, und schon wieder hat die Kellnerin eins auf den Deckel bekommen. Man muss sagen, es war sehr voll, und die Kellner alle sehr freundlich und bemüht, und haben das einfach nicht verdient. Uns war das sehr peinlich.

Kennt ihr solche Situationen auch? Beschwert ihr euch auch so schnell, oder kennt ihr Menschen die das tun?

» laraluca » Beiträge: 931 » Talkpoints: 0,01 » Auszeichnung für 500 Beiträge



Man wird immer Menschen erleben, die sich ständig aufregen können. Und da ist deine Freundin noch recht harmlos gewesen. Ich habe da schon schlimmeres erlebt, was aber nicht in einem Restaurant war. Aber schlimmer geht eben immer. Und selbst wenn man reserviert kann es eben passieren, dass schon viele andere Gäste vorher reserviert haben.

Ich gehe zwar selten in Restaurants. Aber ich habe mich noch nie beim Italiener beschweren können. Und da kenne ich es nur, dass es immer recht gut besucht ist. Aber erst vor kurzem um die Mittagszeit haben wir in einem solchen Restaurant ohne Reservierung einen guten Tisch bekommen und sind auch schnell und freundlich bedient worden.

Ich hätte da vermutlich sehr direkt gegen die Freundin gemeckert, wenn sie sich über Dinge aufregen kann, die es gar nicht wert sind. Und was die Weingläser angeht, so ist schön eben eine subjektive Sichtweise. Auch was das alte Aussehen angeht, kann es auch so gewollt sein.

» Punktedieb » Beiträge: 16293 » Talkpoints: 17,82 » Auszeichnung für 16000 Beiträge


Ich kenne auch solch eine Freundin, die sofort motzt und ihrer Meinung öffentlich kund tut, jedoch war dies immer angemessen gewesen und ich habe mich keinesfalls geschämt. Bei einem Mal hatte sie Calamares bestellt und diese kamen total verbrannt an, sodass sie das Essen hat zurück gehen lassen, denn solch ein Essen kann man in meinen Augen keinem Gast servieren. Dies hat sie auch öffentlich der Bedienung kund getan.

Wenn sie jedoch gemeckert hätte für etwas das in meinen Augen grundlos gewesen wäre, hätte ich sicherlich irgendwann mal gesagt, das sie mit dem Gemecker endlich aufhören soll, denn so etwas kann echt nerven, wenn man eine Person am Tisch hat, die die ganze Zeit nur am meckern ist und einfach nur etwas sucht, worüber sie meckern kann. Solche Menschen gibt es auch, die die ganze Zeit etwas suchen, bis sie etwas finden, worüber sie sich aufregen können.

Es wird immer Menschen geben, die etwas zu meckern kann und deine Freundin war in dieser Sicht wirklich noch harmlos. Ich habe schon in Restaurant gesessen, bei dessen am Nebentisch heftigst gemeckert wurde vom Mann und die Frau sich nur noch geschämt hat und am liebsten unter dem Tisch versunken wäre. So sehr hat ihr Mann grundlos gemeckert. Sie konnte sich dafür nur entschuldigen und verließ auch zeitnah das Restaurant und alle umliegenden Gäste schüttelten nur den Kopf.

Benutzeravatar

» SybeX » Beiträge: 3894 » Talkpoints: 10,17 » Auszeichnung für 3000 Beiträge



Ich kenne solche Situationen durchaus. Wenn ich mit meinen zwei Freundinnen mal zum Essen bin gab es auch schon kleinere Exzesse mit dem Bedienungspersonal, vornehmlich wegen verdreckter und vollgesabberter Tische. Mir ist es jedoch immer sehr unangenehm solche Diskussionen zu führen und mit der Zeit entwickelt man jedoch schon beim Betreten eines Restaurants ein gewisses Feeling ob da alles passen könnte. Von daher drehen wir meistens sofort auf den Hacken, wenn irgend etwas nicht so passend scheint und gehen gleich jeglichem Diskussionsbedarf aus dem Wege.

Benutzeravatar

» Britta_M » Beiträge: 75 » Talkpoints: 20,33 »



Ich beschwere mich nicht so schnell, aber meine Oma war leider auch schnell mit Beschwerden in Restaurants bei der Hand. Das war mir dann auch immer sehr unangenehm, weil die Kellner sich meistens auch sehr bemüht haben, sie trotzdem zufrieden zu stellen, auch wenn die Beschwerden manchmal einfach nicht gerechtfertigt waren. Bei deiner Freundin scheinen einige Beschwerden ja gerechtfertigt gewesen zu sein, aber trotzdem würde ich so etwas nicht toll finden, wenn sich jemand immer beschwert.

Die Beschwerde mit dem Dressing finde ich irgendwie auch kindisch, wenn ich ehrlich bin. Es ist in Italien nun mal üblich, dass sich die Gäste das Dressing selber mischen, das hat mit dem Alter doch gar nichts zu tun. Wenn dann Kellner sich bemühen und trotzdem von den Gästen oder einem Gast einen auf den Deckel bekommen, finde ich das unfair und dann würde ich als anderer Gast auch dem Kellner zeigen wollen, dass ich es anders sehe und trotzdem einigermaßen zufrieden war.

» Barbara Ann » Beiträge: 24845 » Talkpoints: 52,47 » Auszeichnung für 24000 Beiträge


Ich beschwere mich dann, wenn ich denke, dass es gerechtfertigt ist. So habe ich mich zum Beispiel beschwert, als ich mit meiner Familie bei einem Italiener einen Tisch extra reservieren haben lassen und wir dann im hintersten Winkel eines Nebenzimmers, wo kaum ein Durchgang war und man sich an den anderen Tischen durchquetschen musste, einen Tisch für sechs Personen zugewiesen bekommen haben, obwohl wir nur zu viert waren. Prompt wurden uns dann noch zwei Gäste dazu gesetzt. Da ist mir dann der Kragen geplatzt und ich habe mich eben beschwert.

Die anderen beiden Gäste fanden das zwar nicht angebracht und haben dann auch über mich gelästert und haben gemeint, dass ich nicht so motzen soll, schließlich haben sie es sich auch nicht ausgesucht, aber das war mir herzlich egal, denn ich habe ihnen gesagt, dass es ja nicht an ihnen liegen würde, sondern an der Geldgier, die hier ohne Zweifel herrschte, denn die Tische waren extrem aneinander gestellt und teilweise mussten an einem Vierertisch fünf oder gar sechs Leute sitzen, so dass einer gar nicht am Tisch saß.

Wie derjenige dann gegessen hat, habe ich nicht mehr mitbekommen, würde aber in diesen Italiener keinen Fuß mehr setzen, wenn man nicht in aller Ruhe und gemütlich essen kann, denn gemütlich war es überhaupt nicht. Wir mussten alles mehr oder weniger in uns hinein schlingen und wurden schon vom Kellner böse beäugt, als wir noch fünf Minuten, ohne etwas zu bestellen, mit leeren Gläsern da saßen und erst dann die Rechnung bestellt haben.

Benutzeravatar

» Nettie » Beiträge: 7663 » Talkpoints: 3,55 » Auszeichnung für 7000 Beiträge


Ich weiß ja nicht, wie deine Freundin sonst so drauf ist. Wenn du bereits öfter mit ihr essen warst, dann weißt du ja vielleicht, ob sie generell so drauf ist oder ob sie einfach nur einen schlechten Tag hatte. Denn jeder kann ja mal einen schlechten Tag haben und da ist es auch normal, wenn man dann leichter reizbar ist und sich schneller ärgern lässt. Wenn der Grund dafür verständlich ist, kann man das auch mal so hinnehmen, auch wenn es unschön ist.

Wenn deine Freundin generell so ist und immer in jedem Restaurant etwas zu meckern findet, dann würde ich vielleicht auch nicht mehr mit ihr essen gehen. Ich gehe generell auch sehr gerne mit Freunden zusammen essen, da ich es mag, im Restaurant zusammenzusitzen, zu reden und eben zu essen. Aber wenn jemand dabei ist, der die ganze Zeit nur meckert, dann zieht es ja allgemein die Laune herunter und ist einfach nur unschön. Man will das Treffen ja auch genießen können.

Ich würde ihr Verhalten einfach mal ansprechen und ihr an deiner Stelle direkt sagen, dass du auch schlechte Laune bekommst, wenn sie alles immer so negativ sieht und dass du dir wünschen würdest, dass sie bissige Kommentare im Restaurant auch zurückhalten kann. Es spricht ja grundsätzlich nichts dagegen, sich im Restaurant auch mal zu beschweren, wenn etwas nicht stimmt, wobei man aber auch nicht das Haar in der Suppe suchen sollte, wie ich finde. Das ist doch für alle Beteiligten unangenehm.

Benutzeravatar

» Prinzessin_90 » Beiträge: 29370 » Talkpoints: 345,53 » Auszeichnung für 29000 Beiträge



Ich denke, mich hätte das Verhalten dieser Freundin auch sehr gestört. Wenn man in solch ein Restaurant kommt, wo eben nicht alles so super ist, dann sollte man doch einfach das Beste daraus machen. Mich hätte es da auch geärgert, wenn dann einer die ganze Zeit meckert und auch das Personal dafür leiden lässt. Wenn das mal vorkommt, würde ich da nichts sagen, aber wenn das doch häufiger so ist, hätte ich sicherlich auch irgendwann keine Lust mehr mit dieser Freundin essen zu gehen.

Benutzeravatar

» Nelchen » Beiträge: 27729 » Talkpoints: 2,37 » Auszeichnung für 27000 Beiträge


Zurück zu Essen & Trinken

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^