Hattet ihr schon Tiere in Lebensmitteln?

vom 17.11.2013, 20:41 Uhr

Letztens habe ich mit einer Freundin ein langes Telefongespräch geführt und irgendwie kamen wir auf das Thema Lebensmittel. Sie hatte sich vor ein paar Monaten Salatblätter in der Plastikverpackung gekauft und als sie diese zu Hause öffnen wollte, fiel ihr die Packung vor Schreck auf den Boden. Sie fand einen Frosch mitten in der Packung. Zuerst wusste sie gar nicht, was los war und konnte es auch nicht fassen, da ihr sowas noch nicht passiert ist. Am Schluss hat sie den Frosch einfach freigelassen, den Salat ordentlich durchgewaschen und gegessen.

Mir ist ein Frosch auch noch nicht im Salat herumgehüpft. Ich musste am Telefon so sehr lachen, da ich mir das kaum vorstellen konnte. Ich hatte zwar auch schon einmal ein Tier im Salat, aber keinen putzmunteren Frosch. Bei mir war es eine Fliege, die andauernd gegen das Plastik geflogen ist. Den Salat habe ich dann aber weggeschmissen, da mir die Fliege ziemlich widerwärtig war und ich auch keinen Appetit mehr hatte. Man hört ja teilweise von Spinnen in Bananenkästen aber Frösche in Salaten? Wenigstens ist diesem Frosch nichts passiert.

Hattet ihr schon einmal lebende oder auch tote Tiere in Lebensmitteln, z.B. Larven oder Motten im Mehl? Damit meine ich jetzt keine Delikatessen, wo Milben den Käse den Geschmack verleihen. Was habt ihr an dieser Stelle gemacht? Ab wann würdet ihr das Lebensmittel noch verzehren und ab wann nicht? Was wäre euer schlimmster Horror?

» eldora » Beiträge: 211 » Talkpoints: 39,23 » Auszeichnung für 100 Beiträge



Einen putzmunteren Frosch im Salat finde ich nun nicht so schlimm, dass ich den Salat nicht mehr essen würde. Ich mag Frösche, aber nicht zum essen. Fliegen wären nun nicht mein Fall. Die Packung würde ich umtauschen. Aber ich hatte mal eine Packung Rosinen gekauft, die ich zum backen benötigte. Da konnte ich die Würmer herumkriechen sehen. Das war viel schlimmer als ein Frosch. Die habe ich sofort umgetauscht und vorläufig keine Rosinen mehr geholt. Im Blumenkohl muss man auch aufpassen. Da können Raupen sich verkriechen.

Ich frage mich immer noch, wie ein Frosch in eine Salatpackung kommt. So große Blätter sind da nicht drin, außerdem werden sie gewaschen und dann eingetütet und verschweißt. Wie schafft es ein kleiner Frosch, das alles zu überleben in der Plastiktüte?

» Cid » Beiträge: 20034 » Talkpoints: 0,42 » Auszeichnung für 20000 Beiträge


Frösche hatte ich in der Tat auch noch nicht im Salat. Ich kaufe öfter mal Salat aus der Packung, obwohl der eigentlich gar nicht so gesund sein soll. Aber man ist ja zu bequem. :lol: Was mir hier schon des Öfteren leider passiert ist, dass ich mal eine Raupe oder eine kleine Schnecke im Salat hatte. Wenn ich ehrlich bin, war das immer ein Grund für mich, den Salat dann komplett zu entsorgen. Gegen den Gedanken kam ich nicht an, dass ich den Salat noch essen sollte.

Ich habe es aber auch schon gehabt, dass ich in einer frisch geöffneten Packung Lebkuchen kleine Würmer gehabt habe, das war natürlich auch ziemlich ekelhaft und ich habe die Sorte dann erstmal nicht mehr gekauft.

Es ist also doch ziemlich häufiger, dass sich Tiere in Lebensmitteln aufhalten und so in den freien Verkauf kommen.

» Parzival » Beiträge: 890 » Talkpoints: 0,99 » Auszeichnung für 500 Beiträge



Das mit dem Frosch ist ja wirklich eine sehr witzige Geschichte, die man sicher gerne auch erzählt. Immerhin ist so etwas ja alles andere als alltäglich. Ich finde es schon krass, dass der Frosch da so lange im Salat gelebt hat. Immerhin wurde der Salat ja auch gekühlt und transportiert, so dass der Frosch wirklich einen weiten Weg hinter sich hat. Dazu ist die Verpackung ja luftdicht.

Auch wenn der Frosch klein war, frage ich mich, ob man das nicht hätte beim Kauf bemerken müssen. Jedenfalls hätte ich selbst auch erst einmal einen riesigen Schrecken bekommen, wenn ich die Tüte geöffnet hätte und mir da ein Frosch entgegen gesprungen wäre. Immerhin rechnet man ja gar nicht mit so etwas. Den Salat hätte ich ehrlich gesagt wahrscheinlich weggeschmissen, allerdings hätte ich schon versucht, den Frosch auf einer Wiese auszusetzen.

Mir ist es mal passiert, dass ich eine kleine Schnecke im Salat hatte, was ich auch wirklich extrem eklig fand. Den Salat habe ich aber trotzdem gegessen. Ansonsten hatte mir meine Oma damals auch mal eine Tafel Schokolade geschenkt. Als ich diese aufgemacht habe, sind mir die Maden entgegengekrochen, so dass ich die Schokolade in hohem Bogen weggeworfen habe. Das Erlebnis hat mich so traumatisiert, dass ich eine ganze Zeit lang keine Schokolade mehr kaufen und essen wollte.

Benutzeravatar

» Prinzessin_90 » Beiträge: 29370 » Talkpoints: 345,53 » Auszeichnung für 29000 Beiträge



Einen Frosch habe ich auch noch nicht in einem Lebensmittel gefunden. Aber bei einer Schokolade, hatte ich schon mal tote kleine Würmer in der Packung. Das war schon wirklich sehr ekelig. Ich habe auch schon von einer Freundin gehört, dass diese eine Schnecke im Salat hatte. Das ist sicherlich auch nicht so schön, aber ich denke, dass es eben bei solchen Lebensmitteln durchaus mal vorkommen kann.

Benutzeravatar

» Nelchen » Beiträge: 27729 » Talkpoints: 2,37 » Auszeichnung für 27000 Beiträge


Zurück zu Essen & Trinken

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^