Eine Bitte an die Referateschreiber

vom 21.04.2008, 14:44 Uhr

Hallo an alle, die hier fleißig Referate etc. posten,

wäre es vielleicht möglich, bei solchen Themen wirklich ein paar Worte zu dem, worüber man schreibt, zu verlieren und nicht bloß stumpf irgendwelche Punkte aufzulisten, womit Leute, die aktuell gerade nichts mit der Thematik zu tun haben, nichts anfangen können?

Auch wenn ihr alles schon fertig irgendwo zusammengeschrieben habt, schreibt doch noch ein paar Worte dazu. Es ist eine einfache Möglichkeit, Punkte zu sammeln und sicherlich helft ihr auch vielen, aber ein paar einführende Worte wären doch angebracht, finde ich.

Vielleicht mache ich mir damit nun Feinde, aber was soll's. Und nein, ich muß es ja nicht lesen, wenn ich nicht will, aber ich finde, daß das gewaltig überhand nimmt und man hier andauernd neue Beiträge in dem Bereich findet.

Grüße, lalelu

Benutzeravatar

» lalelu » Beiträge: 165 » Talkpoints: -0,21 » Auszeichnung für 100 Beiträge



Ich weiss nicht was daran schlimm sein soll, dass es hier viele neue Beiträge gibt.
Ich finde es sogar sehr gut, so findet man zu vielen Themen und Unterrichtsstoff etwas Wissenwertes.
Es ist klar, dass man die Referate etc. teilweise nicht versteht, wenn man das Thema (noch) nicht in der Schule durchgenommen hat. Die Leute die sich dafür aber interessieren die wissen schon etwas damit anzufangen. Das ist zumindest meine Meinung dazu.

Benutzeravatar

» Mrs.Butterfly » Beiträge: 392 » Talkpoints: -0,33 » Auszeichnung für 100 Beiträge


In der Überschrift steht „eine Bitte“ – wie du da auf „schlimm“ kommst, ist mir nicht so ganz klar. ;) Ich versteh es nicht so ganz, daß das erlaubt ist, das gebe ich zu.

Für mich bleibt es so ein einfaches Reinkopieren von Texten, die man schon fertig irgendwo auf der Festplatte hat. Ein Austausch findet nicht statt, zu Gesprächen kommt es aufgrund dieser Themen nicht. Ich dachte, das sei nicht der Sinn des Forums. So ganz verstehe ich das nicht. Eine kurze Erläuterung, worum es geht, würde immerhin zeigen, daß man nicht einfach nur reinkopiert hat.

Bevor jemand meint, ich sei neidisch, daß andere Punkte bekommen, ich nicht – nö, ich hab hier auch noch einen Haufen Texte, die ich im Forum einfügen könnte.

Benutzeravatar

» lalelu » Beiträge: 165 » Talkpoints: -0,21 » Auszeichnung für 100 Beiträge



lalelu hat geschrieben:Für mich bleibt es so ein einfaches Reinkopieren von Texten, die man schon fertig irgendwo auf der Festplatte hat. Ein Austausch findet nicht statt, zu Gesprächen kommt es aufgrund dieser Themen nicht. Ich dachte, das sei nicht der Sinn des Forums. So ganz verstehe ich das nicht. Eine kurze Erläuterung, worum es geht, würde immerhin zeigen, daß man nicht einfach nur reinkopiert hat.

Bevor jemand meint, ich sei neidisch, daß andere Punkte bekommen, ich nicht – nö, ich hab hier auch noch einen Haufen Texte, die ich im Forum einfügen könnte.


Genau aus dem Grund gibt es im Referate Forum lediglich 30% der normalen Talkpoints.

Benutzeravatar

» Gio » M » Beiträge: 615 » Talkpoints: 6,88 »



Klar ist es ein reinkopieren von Texten, du musst aber bedenken, dass man sich mit den Texten trotzdem schon eine Weile beschäfftigt hat. Von alleine haben sich diese auch nicht geschrieben.

Ein Austausch könnte schon stattfinden, wenn zum Beispiel jemand Fragen bezüglich den Themen hat. Wenn etwas nicht verstanden wird kann man ja nachfragen.

Und einfach reinkopieren ist es wie gesagt auch nicht, schließlich hat man selbst die Texte geschrieben und hatte damit mal viel Arbeit (Recherche, Zusammenfassung, schreiben des Textes). Von daher finde ich gehört es schon ein bischen gewürdigt, nicht nur: "das ist nur reinkopiert".

Auf anderen Seiten bezahlt man viel Geld wenn man von jemand ein Referat oder einen Text möchte, weil man eventuell selbst zu faul ist um seine Hausaufgaben zu machen!

Benutzeravatar

» Mrs.Butterfly » Beiträge: 392 » Talkpoints: -0,33 » Auszeichnung für 100 Beiträge


Daß es nur 30% sind, wußte ich nicht. Ich habe ja noch nichts dort gepostet. ;)
Dann finde ich es bzgl. des Reinkopierens schon fair, denn wie Mrs.Butterfly schreibt, hat man sich ja auch irgendwann mal die Mühe gemacht, diesen Text zu verfassen. Und es haben ja sicherlich auch einige etwas davon.

Ich meinte es auch nicht böse oder missgönne den Postern die Punkte, mir fehlte lediglich so ein wenig das Verständnis, wenn man bedenkt, wie streng die Regeln hier sonst sonst sind (was ich übrigens nicht mal verkehrt finde).

Ein paar einführende Worte fände ich trotzdem gut. Und auch, wenn man seinen Text nochmal überarbeiten würde, bevor man ihn abschickt, weil es anscheinend zu Problemen kommt, Sonderzeichen aus Word hier reinzukopieren, bei Aufzählungen, Listen etc. Vielleicht liegt das auch an meinem Browser und mit dem Internet Explorer wird es richtig dargestellt, ich weiß es nicht.

Benutzeravatar

» lalelu » Beiträge: 165 » Talkpoints: -0,21 » Auszeichnung für 100 Beiträge


Das ist mir auch schon aufgefallen. Man klickt auf neue Themen und mehr als 2/3 sind Referate. Das allein wäre ja nicht allzu schlimm. Aber wenn einem dann nur brocken hingeworfen werden, ist das schon schwierig nachzuvollziehen.Natürlich sollen sie in erster Linie anderen "Betroffenen" helfen, aber es ist doch nicht auszuschließen, dass sich jemand Anderes auch dafür interessiert oder vielleicht sogar noch etwas interessantes dazu zu sagen hat. Aber wenn man ohne eine kurze Einleitung /erörterung nur ein paar Fakten hingeworfen bekommt, dann bleibt die Kommunikation doch sehr einseitig. Vielleicht ist ds ja auch gewollt!? Aber ich finde es schon schade, wenn ein Thema über 300 mal aufgerufen wird und niemand darauf antwortet ( bzw. antworten will. ).

Ich könnte auch alle meine Referate aus der Schulzeit/ bzw. dem Studium reinkopieren. aber das würde wohl den wenigsten etwas bringen. Außerdem glaube ich nicht, dass sich hier viele für Europarecht und die letzte Rechtssprechung im BSE-Embargo interessieren. Das ist auch ok. Ich interessiere mich ja auch nicht für alles. Aber einige Artikel würde ich sehr gern lesen. Mit ein paar hingeworfenen Stichpunkten, kann ich allerdings nicht viel anfangen.

liebe Grüße
sugar-pumpkin

» sugar-pumpkin » Beiträge: 558 » Talkpoints: 99,36 » Auszeichnung für 500 Beiträge



Würde mir mal jemand erklären, warum englischsprachiche Referate hier unerwünscht sind?Mit dieser Begründung wurden nämlich drei von mir eingestellte Texte gelöscht, eine nähere Erklärung bekam ich nicht.
Jetzt bin ich etwas ratlos, weil ich nicht sehe, was daran verkehrt sein soll.

» Sorcya » Beiträge: 2913 » Talkpoints: 1,77 » Auszeichnung für 2000 Beiträge


Das hier ist ein Deutsches Forum, und demnach kann ich mir schon vorstellen, dass hier keine Englischen Referate erwünscht sind. Übrigens wurden auch die Französischen Referate die hier einmal waren gelöscht.

Meine persönliche Meinung, wenn du Englische Referate posten möchtst dann such dir ein anderes entsprechendes Forum, aber hier sollte Deutsch gesprochen/geschrieben werden. Es hätte auch mehr Sinn gemacht, wenn du dich mit der Frage an einen Administrator/Moderator per PN gewandt hättest, anstatt es hier rein zu posten.

Liebe Grüße
Sorae

Benutzeravatar

» Sorae » Beiträge: 19474 » Talkpoints: 10,79 » Auszeichnung für 19000 Beiträge


Ich bin auch der Ansicht, das man, wenn man die Stichpunkte schon hat, sich wenigstens noch die Mühe machen sollte die Stichpunkte in Sätze umzuschreiben. (So mach ich das auch immer.) Und so viel arbeit ist das dann auch nicht. Auserdem ist es dann auch angenemer für den Leser, da er so den Inhalt besser verstehen kann.

» mo.ritz » Beiträge: 5 » Talkpoints: 1,02 »


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^