Der "besondere" Mensch, was macht er für euch aus?

vom 07.12.2012, 16:32 Uhr

Ich höre schon mal, dass der oder diejenige ein ganz besonderer Mensch ist oder war. Aber was macht eigentlich einen "besonderen" Menschen aus und was macht er für euch aus? Wann ist für euch ein Mensch der "besondere Mensch"? Was muss ein Mensch aufweisen, damit ihr ihn als besonderen Menschen seht? Hat nicht jeder Mensch irgendwas besonderes an sich? Wie definiert ihr diese Besonderheit an einem Menschen, damit er für euch etwas hat, was andere Menschen nicht haben?

Benutzeravatar

» Diamante » Beiträge: 41547 » Talkpoints: 32,71 » Auszeichnung für 41000 Beiträge



Für mich ist ein besonderer Mensch, der nicht nur an sich selbst denkt, sondern einfach sehr behilflich, aufgeschlossen und ehrlich ist. Solche Charakterzüge sind heute schon eher selten, aber genau das macht für mich einen besonderen Menschen aus. So jemand denkt in erster Linie an das Wohl seiner Mitmenschen und ist für sie da.

» Sternchen* » Beiträge: 2792 » Talkpoints: 0,08 » Auszeichnung für 2000 Beiträge


Ich finde, dass jeder auf seine Art etwas Besonderes ist, weil jeder anders als der andere Mensch ist. Ich sage das aber immer wieder gerne über meinen Partner und meine damit, dass ich mit ihm glücklich bin und er alle meine Bedürfnisse in einer Beziehung erfüllt. Ein Mensch ist außerdem besonders, wenn er für andere Menschen da ist und auch mal zurücksteht. Ein besonderer Mensch ist auch ein kleiner Held, weil er aus der Masse sticht.

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 38896 » Talkpoints: 30,48 » Auszeichnung für 38000 Beiträge



Ich würde auch dazu tendieren, dass jeder schon irgendwo etwas besonderes ist. Es kommt eben immer darauf an, welcher Typ man selbst und welcher Typ der Gegenüber ist.

Für mich wäre ein besonderer Mensch, jemand der eben komplett anders denkt, einmal gegenüber der Masse, wie schon erwähnt und einmal als ich selbst von ihm erwarten würde. Ich schätze auch, dass ein besonderer Mensch jemand ist, der im Kontakt zu einem selbst eine Perfektion entstehen lässt. Sprich, wenn diese Person in der Nähe ist, fühle ich mich wohl oder ist es eben nahe zu "perfekt". Vielleicht könnte man das schon ähnlich sehen wie eine Art Liebe.

» Renyu » Beiträge: 26 » Talkpoints: 14,00 »



Ein besonderer Mensch ist jemand für mich, der immer für mich da ist und mich auch nicht in schwierigen Situationen fallen lässt. Vor 7 Jahren hatte ich sechs Wochen lang Pfeiffersches Drüsenfieber und mein Partner ist neben mir gelegen und hat mich gehegt und gepflegt. Auch hat er mich ins Spital begleitet und zum Arzt. Wir haben auch schon gemeinsam finanzielle Schwierigkeiten überwunden und uns bei Todesfällen beistehen müssen.

Auch ganz besonders ist immer, dass er sich auch um andere liebevoll kümmert und wenig an sich denkt. Leider finde ich weniger gut, dass oft eigene Leiden als Rücksicht auf mich verschwiegen werden und ich von denen nie oder viel zu spät erfahre. Jedenfalls machen besondere Menschen Dinge, die nicht selbstverständlich sind und machen nicht gleich Schluss, nur wenn nicht alles nach Plan und Wunsch verläuft.

» celles » Beiträge: 8062 » Talkpoints: 12,29 » Auszeichnung für 8000 Beiträge


Mein Mann ist für mich ein ganz besonderer Mensch und es sind die Kleinigkeiten, die er unbewusst macht, ihm gar nicht auffallen die ihn für mich zu etwas ganz besonderem machen. Seine Mimik, seine Gestik, sein Räuspern, wie er manche Dinge sagt, wie er mir ab und an eine kleine Haarsträhne aus dem Gesicht streicht .:liebe: Seine ganze Art, das ich immer auf ihn zählen kann und ich weiß das er mich niemals fallen lassen würde. Er hilfsbereit und ehrlich ist. Er immer zu mir hält trotz das ich manchmal ganz schön schwierig sein kann, er mich schon seit 9 Jahren erträgt. :mrgreen: :pray:

» SKM » Beiträge: 4 » Talkpoints: 1,15 »


Neulich habe ich einen Brief für einen Krebskranken auf Facebook gelesen. Der Verfasser ist Cruise Director und ich bin mit ihm befreundet. Er hat sehr einfühlsam geschrieben und er hat auch zugegeben, dass ihm die Tränen gekommen sind. Solche Gefühle können nicht allzu viele Menschen zugeben und das noch in aller Öffentlichkeit.

» celles » Beiträge: 8062 » Talkpoints: 12,29 » Auszeichnung für 8000 Beiträge



Für mich sind die allermeisten Menschen, ich eingeschlossen, unabhängig von Job, Status, Optik, Geldbeutel etc. nichts "Besonderes". Dass jemand grundlegenden Anstand hat, auch mal dem Ömchen mit der Einkaufstasche die Tür aufhält und Müll trennt, scheint für viele Leute schon ein Zeichen zu sein, dass es sich um einen "besonderen" Menschen handelt. Für mich sind solche Eigenheiten kein Zeichen, dass jemand etwas Besonderes ist, sondern eher, dass die Person es mit Mühe und Not schafft, das Minimum an Sozialverhalten zu zeigen, welches ein vernünftiges Zusammenleben in der Gesellschaft zumindest nicht noch zusätzlich erschwert.

Und selbst wenn ich der Meinung bin, dass mein Partner ein tolles Räuspern hat und seine Art, sich die Haare zu bürsten, die mich in den Knien weich werden lässt - so ziemlich alle anderen Leute würden maximal mit den Augen rollen, wenn ich ihnen davon vorschwärmen würde. Da ist also objektiv gesehen auch nichts Besonderes daran. Und selbst jemand, der in der Öffentlichkeit steht, Charisma auf 11 aufgedreht, immer genau das Richtige sagt und sich top zu präsentieren versteht - woher weiß ich, ob er nicht hinter verschlossenen Türen seinen Hund tritt, seine Angestellten schikaniert oder die meiste Zeit sowieso unter Drogen steht?

Für mich sind "ganz normale" Leute, die einfach ungeniert ihr eigenes Ding machen, stolz sind, ohne arrogant zu sein, sich nicht unterkriegen lassen, ohne andere herunterzuziehen, leben und leben lassen und dennoch auch mal an andere denken, wirklich etwas Besonderes und auch durchaus mein Vorbild. Nur sind diese schwer zu finden, da die meisten von ihnen ganz im Stillen machen, was sie für richtig halten und sich dennoch die Butter nicht vom Brot nehmen lassen.

» Gerbera » Beiträge: 7647 » Talkpoints: 4,93 » Auszeichnung für 7000 Beiträge


Ich glaube, dass ich hier eher auf deiner Seite bin - nämlich, dass es nicht "den" besonderen Menschen gibt, sondern viele besondere Menschen. Eigentlich sind alle Menschen besonders und wir sind alle verschieden, sodass wir doch für irgendjemanden auf der Welt sicherlich "der" besondere Mensch sind, oder nicht? Es gibt so viele Menschen auf der Welt, da ist es gar nicht möglich alle kennen zu lernen aber vielleicht steckt ja unter genau den Menschen "der" besondere Mensch, auf den wir schon unser ganzes Leben lang gewartet haben?

Ich denke, dass ich viele Menschen in meinem Leben haben, die für mich besonders sind. Besonders wichtig und vor allem besonders geliebt. Meine Familie zählt für mich dazu und meine besten und engsten Freunde sowie mein Partner. Alle diese Menschen vereinen in sich Eigenschaften, die ich besonders schätze - Ehrgeiz, Liebe, Mitgefühl, Freundlichkeit, Warmherzigkeit,... Ich könnte die Liste wohl endlos lang aufzählen. Auf jeden Fall bin ich froh, nicht nur den einen besonderen Menschen zu haben, sondern mehrere, die alle auf ihre Art und Weise toll und besonders sind. ;-)

» Hufeisen » Beiträge: 5164 » Talkpoints: 56,68 » Auszeichnung für 5000 Beiträge


Zurück zu Alltägliches

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^