Lieferzeiten bei Amazon: Amazon lässt nach?

vom 04.03.2012, 22:52 Uhr

Auch ich habe die Beobachtung schon gemacht, dass Amazon scheinbar länger für seine Lieferungen braucht. Als ich anfing bei Amazon zu bestellen, waren meine Bestellung in der Regel am nächsten Arbeitstag hier oder zumindest auf dem Weg und ich hatte die Bestellung dann zwei Tage nach meiner Bestellung. Mittlerweile brauchen die Lieferungen tatsächlich länger.

Das erste Mal fiel mir das bereits im November 2011 auf. Da war ein Teil meiner Bestellung tatsächlich fast eine Woche unterwegs. Ich hatte zwei Bestellung kurz hinter einander aufgegeben, weil ich bei der ersten Bestellung was vergessen hatte. Zeitabstand war keine Stunde. Die Lieferung von den zwei Artikeln in Bestellung eins wurden gesplittet. Ein Teil wurde über die Post versendet und ein Teil über Hermes. Die zweite Lieferung erfolgte ebenfalls mit der Post. Drei Tage später erschien dann auf der Postmensch mit meinen Lieferungen. Bis dahin hatte ich auch nicht darauf geachtet, mit welchen Versendern versendet wurde. Das war ein Samstag.

Auf die Ware die mit Hermes geliefert werden sollte, wartete ich dann bis Donnerstag. Laut Sendungsverfolgung waren die mehrmals erfolglos hier. Ich war zu allen angegebenen Zeiten daheim- nur leider die Nachbarn nicht. Scheinbar klingelt Hermes nur noch bei den Nachbarn. Was mir aber im Endeffekt egal ist.

Klar mag das nun scheinbar an Hermes gelegen haben. Aber warum splittet man eine Sendung an zwei Versanddienstleister? Mit jedem Päckchen was mehr aus dem Haus geht und in dem Fall auch unnötig aus dem Haus geht, steigen ja auch die Kosten. Auch wenn Amazon mit Sicherheit wesentlich günstigere Versandkonditionen hat. Ich verstehe hier die Firmenpolitik nicht wirklich.

Ich denke aber seit da auch, dass Amazon an sich mehr in die Richtung will, dass man halt den Prime- Versand nutzt, der ja auch Gebühren kostet. Im Grunde reicht es mir, wenn ich weiß, ich kann in ein paar Tagen mit der Sendung rechnen. Ich gebe aber zu, dass ich bisher von Amazon halt verwöhnt war. Die ersten Päckchen habe ich halt wirklich sehr erstaunt über die schnelle Lieferung in Empfang genommen. Das bin ich an sich sonst nicht gewohnt gewesen.

» LittleSister » Beiträge: 10426 » Talkpoints: -11,85 » Auszeichnung für 10000 Beiträge



Ich weiß nicht, wie es den "normalen" Kunden geht. Ich bin Prime Kundin, das kostet im Jahr 20 Euro Gebühr und man erhält seine Sachen wirklich fix. Allerdings bin ich erst seit ca. 1 Jahr Prime Kundin bei Amazon, vorher war ich normale Kundin und da wurden die Sachen auch zügig verschickt. Ich hatte manchmal die Ware schon am nächsten Tag, wenn ich sie früh morgens am Vortag bestellt habe. Mit Prime ist es klar, weil Amazon damit ja Werbung macht, dass man die Ware viel schneller bekommt und keine Versandkosten zahlen muss, auch bei kleineren Beträgen nicht.

Ich könnte mir gut vorstellen, dass es daran liegt, dass Amazon hier einen Unterschied zwischen Normalkunden und den Prime Kunden machen möchte. Denn es muss ja schon einen Vorteil haben, wenn ein Kunde diese 20 Euro im Jahr bezahlt. Das möchte man vielleicht nicht nur im Falle der Versandkosten abgrenzen, sondern auch in der Lieferzeit. Sonst wäre dieses Angebot tatsächlich nicht attraktiv, auch für mich eher nicht. Ich bestelle zwar viele Kleinigkeiten und habe dadurch schon enorm gespart, aber ich möchte die Ware auch zügig bekommen und das ist auch der Hauptgrund, weshalb ich häufig bei Amazon bestelle.

Benutzeravatar

» Vampirin » Beiträge: 5979 » Talkpoints: 30,32 » Auszeichnung für 5000 Beiträge


Ich bestelle auch sehr viel und gerne Sachen bei Amazon. Ich war und bin weiterhin mit der Lieferung und generell mit dem Ablauf sehr zufrieden. Ich könnte da also keine großartigen Veränderungen feststellen. Vielleicht waren die beiden Fälle nur eher Zufall? Oder hat es sich vielleicht um Produkte gehandelt, die nicht gleich lagernd waren? Ich habe zum Beispiel auch schon öfters über Amazon Produkte aus Frankreich bestellt. Das dauert dann natürlich ein wenig länger. Das ist mir aber von Anfang an klar.

Benutzeravatar

» tournesol » Beiträge: 7710 » Talkpoints: 28,75 » Auszeichnung für 7000 Beiträge



Ich kann deine Erfahrungen zum Teil teilen, Diamante. Allerdings bin ich nicht der Meinung, dass Amazon erst in letzter Zeit etwas länger für den Versand der Ware braucht. Mein Gefühl sagt mir, dass dies schon seit einigen Monaten der Fall ist. Aber im Grunde genommen stimme ich dir weitgehend zu. Amazon ist mittlerweile etwas langsamer geworden als man das vor ein bis zwei Jahren noch gewohnt war. In einem Punkt muss ich dir allerdings widersprechen. Du schreibst, dass die Ware oft am selben Tag der Bestellung ausgeliefert wurde. Das habe ich ehrlich gesagt noch nicht erlebt. Allerdings konnte ich in den meisten Fällen damit rechnen, dass die Ware bereits am nächsten Tag ausgeliefert wurde, was ja immerhin auch sehr schnell ist. 

Wenn man eine Bestellung aufgibt, wird einem ja immer ein grober Zeitraum angegeben, innerhalb dessen die Lieferung vermutlich ankommt. Als frühester Zeitpunkt wurde dort stets der übernächste Tag nach Aufgabe der Bestellung angegeben. Während die Sachen bis vor einigen Monaten noch häufig vor dem angegebenen Lieferzeitpunkt ankamen, sind sie mittlerweile frühestens am ersten angegebenen Tag da, manchmal wird der angegebene Lieferzeitraum voll ausgeschöpft. Im Grunde genommen ist das ja nicht schlimm, aber es trifft schon zu, dass Amazon nicht mehr so schnell liefert, wie das mal der Fall war. 

Als Grund für diese Verlangsamung kann ich mir ebenfalls sehr gut vorstellen, dass Amazon sich das Geschäft mit Amazon-Prime nicht kaputtmachen möchte. Wenn man nämlich davon ausgehen kann, dass auch Kunden ohne Amazon-Prime am nächsten Tag beliefert werden, werden viele auf Amazon-Prime verzichten. Ich selbst kenne nur eine einzige Person, die Amazon-Prime nutzt. Vermutlich versucht Amazon, auf diese Weise mehr Kunden für das kostenpflichtige Geschäft zu gewinnen.

Benutzeravatar

» Cologneboy2009 » Beiträge: 14210 » Talkpoints: -1,06 » Auszeichnung für 14000 Beiträge



Vor einiger Zeit hatte ich auch den Eindruck, dass Amazon in Sachen Lieferzeit tatsächlich nachgelassen hat und deutlich langsamer geworden ist. Allerdings war das nicht erst kürzlich, sondern Ende des letzten Jahres eher, wo ich auch ein paarmal beobachten konnte, dass wirklich Bestellungen zuverlässig einen Tag lang in irgendeinen Bearbeitungsmodus gesetzt wurden, sodass man sie auch nicht mehr stornieren konnte und dann erst am Abend des folgenden Werktages als versandt gekennzeichnet wurden, sodass die Lieferung mit Glück dann am übernächsten Werktag erfolgen konnte. Cologneboy2009 hat dazu auch mal einen Thread erstellt, in dem dieses Thema des Bearbeitungsmodus behandelt wurde, der zu diesen Lieferverzögerungen geführt hat.

Mittlerweile habe ich wiederum einiges bei Amazon bestellt, das recht schnell von dort verschickt wurde. Gebe ich eine Bestellung am Morgen eines Tages auf, dann kann ich mir relativ sicher sein, dass ich um die Mittagszeit oder am frühen Nachmittag eine Versandmeldung erhalte und mir meine Bestellung am nächsten Tag zugestellt wird. Ich bin mir nicht sicher, ob Amazon eine Reihe an Beschwerden erhalten hat, nachdem dort Ende letzten Jahres tatsächlich beobachtet werden konnte, wie Lieferzeiten scheinbar künstlich in die Länge gezogen wurden – warum auch immer. Jedenfalls kann ich nicht sagen, dass es sich nun generell mit den Lieferzeiten verschlechtert hat, weil es mir eher so vorkommt, als hätte sich an diesem Zustand wieder einiges verbessert.

Dennoch kann ich auch sagen, dass ich Amazon mittlerweile nicht mehr aus Gründen der schnellen Lieferung als meinen Favoriten ansehe, was den Lieferanten angeht. Ich bestelle mittlerweile auch wirklich gerne bei Marketplace-Anbietern, weil diese nicht mehr zwingend langsamer sind. Außerdem scheinen diese mir doch öfter kulanter als Amazon und auch ein wenig besser erreichbar, was ganz konkrete Fragestellungen angeht, die von Amazon aus häufig durch Standard-eMails beantwortet werden – eben auch, was Lieferschwierigkeiten und -zeiten angeht.

Benutzeravatar

» moin! » Beiträge: 7218 » Talkpoints: 22,73 » Auszeichnung für 7000 Beiträge


Ich kann mich eigentlich bisher nicht über Amazon beschweren, zumindest nicht sofern es gewerbliche Händler sind. Privatverkäufer brauchen wirklich ewig, aber da kann ja Amazon nichts dafür. Ich habe mir vor kurzem erst wieder ein Buch gekauft, einen Tag später lag es schon im Briefkasten. Wenn das nicht flott ist dann weiß ich es auch nicht :D

» xDana » Beiträge: 493 » Talkpoints: 17,18 » Auszeichnung für 100 Beiträge


Ich konnte diese Beobachtung bei meinen Bestellungen, die ich bei Amazon bisher getätigt habe, noch nicht machen. Ich habe bislang aber nur Sachen direkt bei Amazon bestellt, nicht beim Amazon Marketplace oder bei anderen Händlern, die ihre Waren über Amazon verkaufen. Bei mir kam die Ware immer, wie versprochen nach 1-3 Werktagen an. Mir ist nur aufgefallen dass Amazon einige Sachen über DHL ausliefert und andere über Hermes. Ich habe schon das Gefühl, dass Hermes etwas länger braucht als DHL.

» Barbara Ann » Beiträge: 28516 » Talkpoints: 0,60 » Auszeichnung für 28000 Beiträge



Ich kann das eigentlich bei meinen vielen Bestellungen auch nicht bestätigen. Am ersten Tag wird bestellt, meistens kommt dann schon ein paar Stunden später die Bestätigung darüber dass es verpackt wurde und ausgeliefert wurde und nach spätestens zwei Tagen ist alles da.

Was ich aber festgestellt habe ist dass manchmal etwas längere Lieferfristen angegeben werden auf die man aber erst aufmerksam wird wenn man sich seine Bestellung wirklich noch einmal sehr genau durchliest und dass es es momentan etwas häufiger ist dass bestimmte Artikel aus der Bestellung momentan nicht geliefert werden können. Dann kommen viele Entschuldigungsmails und man kann auch die Bestellung kostenlos stornieren. Aber wie gesagt, der Lieferprozess ist bei mir kurz wie eh und je.

Benutzeravatar

» hooker » Beiträge: 7213 » Talkpoints: 49,14 » Auszeichnung für 7000 Beiträge


Also ich kann das für mich eigentlich nicht bestätigen. Ich habe auch letztens erst bei Amazon bestellt und die Sachen kamen recht zügig an und die Partnershops haben einen Tag länger gebraucht und einer war sogar zwei Tage später als die eigentliche Amazonlieferung.

Aber meistens ist mir das sowieso nicht so wichtig und ich achte da nicht sonderlich drauf. Für meinen Vater habe ich dieses Jahr etwas zum Geburtstag bestellt und das habe ich auch erst zwei Tage vorher bestellt, da wir vorher noch nicht genau wussten, was es denn werden wird und deswegen war es so knapp. Es kam aber dann auch (trotz normaler Lieferung ohne Express oder Overnight Versand) an seinem Geburtstag an und damit bin ich sehr zufrieden. Meistens ist mir das aber egal, da ich eigentlich selten solche dringenden Dinge bestelle.

» Wunschkonzert » Beiträge: 6461 » Talkpoints: -1,98 » Auszeichnung für 6000 Beiträge


Ich habe mit den Lieferzeiten von Amazon eigentlich noch nie ein Problem gehabt. Erst vor drei Wochen habe ich eine DVD und ein Buch direkt über Amazon bestellt und ich habe die Artikel am Samstag früh bestellt und wie gewohnt dann auch schon direkt am Montag mit der Post bekommen. Länger als zwei Tage muss ich eigentlich nie warten, wenn ich früh am Morgen bestelle kommt es aber auch manchmal vor, dass ich meine bestellten Waren schon direkt am nächsten Tag erhalte.

Benutzeravatar

» olisykes91 » Beiträge: 5275 » Talkpoints: 65,60 » Auszeichnung für 5000 Beiträge


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^