Wie trinkt ihr Kakao?

vom 07.01.2012, 00:01 Uhr

Zum Frühstück trinke ich immer Kaffee. Daher trinke ich Kakao nur mal ab und zu abends oder am Nachmittag, wenn ich wirklich Lust darauf habe. Meist trinke ich dann einen kalten Kakao, aber einfach weil es schneller geht als Milch zu erwärmen. Mir schmecken nämlich sowohl kalter als auch warmer Kakao gleich gut. Manchmal gibt es jedoch Situationen, in denen ich total Lust habe auch warmen Kakao, zum Beispiel, wenn es wie jetzt kalt draußen ist und ich länger in der Kälte unterwegs war und durchgefroren nach Hause komme. In solchen Situationen gibt es für mich nichts besseres als einen warmen Kakao.

» KleinePrinzessin » Beiträge: 161 » Talkpoints: 0,11 » Auszeichnung für 100 Beiträge



Ich trinke total selten Kakao, aber man kann auch nicht sagen, dass ich ihn ungern trinken würde. Mir ist dabei auch relativ egal, ob der Kakao nun kalt oder heiß ist und ich trinke auch gerne diese Automatenmischungen, die wohl nur aus Wasser und Schokoladenpulver bestehen. Lediglich die Hot Chocolate Black von McDonald's will mir nicht so richtig schmecken, die finde ich irgendwie doch zu herb.

Wenn ich mir Kakao selbst zubereite, bevorzuge ich allerdings die Variante, die mit Sahne zubereitet wird. Besonders lecker finde ich dann auch wirklich kalte Milch, die mit Kakaopulver angerührt wird und ganz obendrauf kommt dann eben noch Sahne, vielleicht auch eine Waffel und natürlich etwas Schokopulver. Als Kind habe ich diese Mischung sehr gerne getrunken, aber ich mag auch heiße Schokolade sehr gerne mit Sahne, wenngleich ich dieses Getränk, wie gesagt, auch wirklich äußerst selten trinke. Vielleicht mag ich es aber auch gerade aus diesem Grund so gerne.

Benutzeravatar

» moin! » Beiträge: 7222 » Talkpoints: 23,51 » Auszeichnung für 7000 Beiträge


Ich trinke sehr gerne Kakao zum Frühstück oder auch gelegentlich am Nachmittag, statt Kaffee und dann eben heiß, kalt schmeckt er mir einfach nicht und warm auch nicht so sehr, manchmal gebe ich noch etwas Sahne dazu, aber mir ist es sehr wichtig, dass der Kakao schön heiß ist.

» HelloKitty34 » Beiträge: 1651 » Talkpoints: 53,78 » Auszeichnung für 1000 Beiträge



Ich mag beides sehr gerne. Es kommt darauf an, wie warm oder kalt es draußen ist. Wenn es draußen sehr kalt ist, mache ich mir meinen Kakao gerne ein wenig in der Mikrowelle warm, sonst trinke ich meinen Kakao eigentlich lieber kalt. Ich habe allerdings kein Kakaopulver zuhause, ich kaufe mir lieber die fertige Schokomilch. Irgendwie treffe ich bei dem Kakaopulver die richtige Mischung nicht immer.

» Barbara Ann » Beiträge: 28382 » Talkpoints: 54,62 » Auszeichnung für 28000 Beiträge



Ich mag ihn sowohl warm, als auch kalt. Oft bin ich aber einfach zu faul, extra einen Topf raus zu holen und die Milch auf dem Herd warm zu machen. Der Bequemlichkeit halber hab ich auch schon eine Tasse Milch in die Mikrowelle gestellt, aber irgendwas passiert damit, dass sie hinterher leicht seltsam schmeckt.

Die Marke ist mir übrigens, wie bei so ziemlich allem, auch beim Kakao ziemlich egal. Ich kann keinen Unterschied feststellen. Weder im Geschmack, noch in der Löslichkeit.

Benutzeravatar

» Jessy_86 » Beiträge: 5456 » Talkpoints: 0,18 » Auszeichnung für 5000 Beiträge


Ich trinke meinen Kakao immer kalt, da er mir warm nicht so gut schmeckt. Auch schmecken mir die Instant-Kakaopulver nicht sehr gut und ich möchte auch keinen so extrem überzuckerten Kakao. Daher verwende ich immer Kakaopulver und etwas Zucker, wenn ich keinen Zucker möchte, dann eben flüssigen Süßstoff.

Dadurch schmeckt der Kakao auch wirklich nach Kakao und nicht nur nach gesüßter Milch mit etwas Kakao.
Die fertigen Kakaogetränke, die man kaufen kann sind mir meistens viel zu überzuckert und ich brauche keine Unmengen an Zucker. Daher trinke nur den Kakao, den ich auch selbst gemacht habe.

» Max1250 » Beiträge: 828 » Talkpoints: 27,71 » Auszeichnung für 500 Beiträge


Also grundsätzlich habe ich nie viel Kakao getrunken aber wenn, war es ein Instantkakao von herkömmlichen Marken. Ich habe sie zwar auch mal kalt getrunken aber mochte sie warm lieber, zumal sich dort dann auch alles aufgelöst hat. Oftmals haben sich beim kalt Anrühren noch Pulverrückstände zusammengebunden so das man ab und zu so einen Pulverpups im Mund hatte, das mochte ich nicht. Seit dem ich aber auch von Vollmilchschokolade abgewichen bin und mehr zu konzentrierter Schokolade tendiere, also mit einem hohen Kakaoanteil, trinke ich auch keine Instant-Schokolade mehr sondern mache sie mir aus reinem Kakaopulver selber.

Ich benutze dafür hauptsächlich den Bensdorp Kakao aus den Niederlanden, rühre ihn mit frischer Milch an und ergänze den Geschmack noch mit einem kleinen Löffel Zucker oder einen Syrup, wie Hazelnut, Dark Cherry, Toffee Nut oder Almond. Auch hier bin ich sehr sparsam mit den Zutaten, da ich es weder zu süß mag noch den eigentlichen Kakaogeschmack unterdrücken möchte. Je naturbelassener, desto besser.

» Vancouver » Beiträge: 266 » Talkpoints: 1,02 » Auszeichnung für 100 Beiträge



Ich selbst trinke eigentlich auch fast jeden Morgen einen Kakao zum Frühstück, besonders am Wochenende gehört der Kakao für mich einfach dazu, sonst würde ich wohl gar nicht richtig wach werden. Ich selbst trinke keinen Kaffee, oder Cappuccino, da mir dies einfach nicht schmeckt und dann brauche ich einfach meinen Kakao. Vom Geschmack her mag ich eigentlich sowohl den warmen als auch den kalten Kakao - Die Marke des Kakaos ist mir dabei eigentlich relativ egal, zwar schmecke ich schon einen Unterschied zwischen den einzelnen Marken, aber irgendwie ist diese Abwechslung ganz nett.

Meistens trinke ich meinen Morgen-Kakao aber warm - Das hat sich bei mir über die Jahre hinweg einfach so eingebürgert. Außerdem habe ich dann nicht die kleinen Schokoklumpen im Kakao, die sich sonst immer bei mir bilden, wenn ich zuviel Kakaopulver nehme und ihn nicht erwärme. Am Abend habe ich sonst gelegentlich auch schon immer mal wieder eine Tasse Kakao getrunken, hier jedoch dann meistens auch kalt - Wobei ich jetzt im Winter bei den Temperaturen schon lange keinen kalten Kakao mehr getrunken habe.

Benutzeravatar

» damomo » Beiträge: 3340 » Talkpoints: -0,08 » Auszeichnung für 3000 Beiträge


Ich bin gar kein Kakao-Trinker mehr, seit ich auf heiße Schokolade umgestiegen bin. An diesen schokoladigen Geschmack kommt Kakao nie ran. Okay, das kann er ja auch gar nicht, da in Kakao ja keine Schokolade ist.

Wenn ich mir eine heiße Schokolade mache, dann nehme ich eine 100 Gramm Tafel Schokolade für einen Liter Milch. Das ist zwar sehr mächtig und auch mächtig sättigend, aber es ist auch mächtig lecker. Diese Kalorienbombe gönne ich mir allerdings auch nur manchmal.

Als ich früher noch gerne Kakao getrunken habe, dann musste dieser auch immer heiß sein. Nesquik war in Ordnung, am liebsten war mir aber immer der Kakao von Suchard.

» Arcon » Beiträge: 311 » Talkpoints: 1,38 » Auszeichnung für 100 Beiträge


Ich mag sehr gerne Kakao und das quasi in jedem Zustand. Im Winter und kalten Monaten bevorzuge ich den warmen Kakao zum aufwärmen. Verwenden tue ich dabei meistens den blauen von Succhard da ich finde, dass dieser weit aus mehr nach Schokolade schmeckt als die anderen Produkte die es auf dem Markt zu kaufen gibt.

Meistens mache ich direkt mehr Kakao indem ich die Milch in einem Topf erhitze und dann das Pulver dazu gebe. In der Mikrowelle habe ich es auch schon einige male versucht, dabei muss man das Pulver aber vorher gut unterrühren da sich ansonsten Blasen mit dem Pulver bilden die beim erhitzen aufplatzen und die ganze Mikrowelle versauen.

Manchmal verwende ich allerdings auch meine Tassimo zum Kakao machen. Auch dort befindet sich in den Kapseln die Schokolade oder das Pulver von der Firma Succhard. Allerdings wird das ganze dann nicht mit Milch gemacht, sondern mit Wasser. Für Kakao der mit Wasser gemacht wird benötigt man entweder Schokolade oder deutlich mehr Pulver um richtig Geschmack zu bekommen.

Benutzeravatar

» Sorae » Beiträge: 19473 » Talkpoints: 10,53 » Auszeichnung für 19000 Beiträge


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^