Wie trinkt ihr Kakao?

vom 07.01.2012, 00:01 Uhr

Warmen Kakao trinke ich nur sehr selten. Zu hause trinke ich so gut wie nie warmen Kakao, so etwas trinke ich höchstens, wenn ich mal bei Starbucks oder in einem Restaurant bin. Bei warmem Kakao muss es sich auch um richtige Schokolade handeln, also nicht um dieses gesüßte Nesquik-Zeug. Ich habe zwar häufiger auch richtigen Kakao zu hause, den ich dann mit Milch, Sahne und wenig Zucker zubereite. Diesen Kakao trinke ich dann auch warm und ich finde auch, dass er ganz gut schmeckt. Er schmeckt einfach viel intensiver nach Kakao, ohne dabei so ekelhaft süß zu sein.

Wenn ich zu hause solchen gesüßten Kakao trinken, ist mir die Marke dabei ziemlich egal. Ob es sich um Nesquik oder Kakao Express handelt, ist mir egal. Diese Kakaosorten schmecken ohnehin alle fast identisch. Wichtig ist dabei nur, dass die Milch kühl ist. Raumtemperatur ist in Ordnung, aber ich verwende auch Milch aus dem Kühlschrank. Erwärmte Milch verwende ich dafür nie und finde das auch alles andere als lecker. Ich verwende dabei auch immer ziemlich viel Kakaopulver, auch wenn der Kakao dadurch sehr süß wird. Ich mag den Milchgeschmack nicht und überdecke diesen daher mit dem Kakao. Neben diesen üblichen Kakaopulvern verwende ich auch gerne mal Ovomaltine. Allerdings muss ich von diesem Zeug auch ziemlich viel nehmen, damit das Getränk dann nicht mehr so stark nach Milch schmeckt, so dass es dann wieder sehr süß schmeckt.

Benutzeravatar

» Cologneboy2009 » Beiträge: 14237 » Talkpoints: 2,76 » Auszeichnung für 14000 Beiträge



Auch wenn sich meine bessere Hälfte über mein Kaufverhalten in Sachen Kakao immer wieder aufs Neue beschwert, so kaufe ich gerne bereits fertig gemischte Kakaogetränke, wie beispielsweise von Landliebe. Erstens habe ich keine Arbeit mit dem mixen und brauche mir keine weiteren Zutaten kaufen, zudem schmeckt mir die Mischung von Landliebe, weil diese nicht zu stark und auch nicht zu schwach ist. Meine bessere Hälfte mischt ihren Kakaotrunk hingegen am liebsten mit Milch der Marke Landliebe und einem Kakaopulver von Suchard Express.

Wenn es hingegen um einen heißen Kakao geht, dann greife ich ebenfalls auf Milch der Marke Landliebe und das bereits vorhandene Kakaopulver von Suchard Express zurück. Die Milch erhitze ich dann entweder in der Mikrowelle oder in einem kleinen Kochtopf und füge nach dem Erhitzen das Kakaopulver hinzu. Ab und an gibt es dann noch eine Sahnehaube obendrauf, allerdings nur am Nachmittag, da diese Kreation abends zu sehr ansetzen oder gar nächtliche Magenschmerzen hervorrufen kann.

Benutzeravatar

» Ringwraith » Beiträge: 544 » Talkpoints: 1,13 » Auszeichnung für 500 Beiträge


Zu Hause trinke ich gar keinen Kakao mehr, schon sehr lang nicht mehr. Aber unterwegs in einem Café gönne ich mir gern mal eine Tasse Kakao oder Schokolade. Dort muss sie dann warm sein, jedoch heiß serviert werden, ab und zu gibt es auch einen Spritzer Sahne darauf, manchmal verzichte ich darauf. So etwas kommt aber wirklich nur noch so zwei Mal im Jahr vor und nicht mehr, nicht weniger. Eine Ausnahme war es im Urlaub, als wir dort Frühstück hatten und wir durften uns aussuchen, was wir zu trinken haben wollten, so habe ich mich jeden Morgen für Kakao entschieden.

Als Kind habe ich gerade in kalten Wintertagen total gern Kakao getrunken und zu mir genommen. Dazu gab es dann auch zum Frühstück gern mal ein Schmalzbrot, diese Kombination klingt vielleicht eklig, war aber durch das Süße und Herzhafte eine wirklich delikate Angelegenheit gewesen. Heute esse ich aber keine Schmalzbrote mehr, was auch mitunter daran liegt, dass wir nicht selbst schlachten.

Die Marke des Kakaos spielt bei mir übrigens keine Rolle. Meine Mutter kochte früher gern auch einmal den normalen und nicht gesüßten Kakao und hat diesen dann selbst gesüßt. Damit können diese anderen Instantpulver alle nicht so mithalten.

Benutzeravatar

» *steph* » Beiträge: 18517 » Talkpoints: 47,60 » Auszeichnung für 18000 Beiträge



Ich liebe Kakao sehr, da er für mich gerade wenn ich gestresst bin, eine beruhigende Abwechslung ist. Wenn ich von der Arbeit komme, trinke ich immer eine Tasse, nicht nur weil ich ohnehin Hunger habe, sondern auch weil er meinen Zuckerspiegel etwas erhöht. Auch zum Frühstück mag ich das gerne, wenn ich zu Hause bin, im Geschäft trinke ich keinen Kakao.

Zu Hause trinke ich Kakao nur kalt. Früher hatten wir so ein Kakaopulver, das hieß glaube ich "Kaba - der Plantagentrank", in den letzten zwei Wochen aber habe ich mir mal den fertigen Kakao von Landliebe in der Flasche gekauft, der auch sehr gut schmeckt. Ich bin meistens zu faul ihn zu wärmen, da er zu Hause für mich eher eine Erfrischung darstellt, weil die Milch so schön kalt ist. Wenn ich aber in einem Café bin, dann trinke ich ihn gerne warm, dann aber auch mit einem Klecks Sahne obendrauf. Unterwegs würde ich keinen kalten Kakao wollen, aber zu Hause ist mir kalter am liebsten.

Benutzeravatar

» Vampirin » Beiträge: 5984 » Talkpoints: 31,56 » Auszeichnung für 5000 Beiträge



Ich mag Kakao nur sporadisch. Heißen Kakao trinke ich nur mit Wasser anstelle der Milch. Und da trinke ich nur ein Produkt, welches ich aus Amerika bestelle und wo ich ganz lässig noch einige Marshmallows unterbringen kann. Ansonsten trinke ich nur eiskalten Kakao mit laktosefreier Milch. Da kommt es auch nur auf meine Laune an, meistens trinke ich zwar Tee, aber manchmal überkommt es mich und ich trinke eine Woche am Stück zum Frühstück kalten Kakao.

» Wibbeldribbel » Beiträge: 11451 » Talkpoints: 42,81 » Auszeichnung für 11000 Beiträge


Ganz ehrlich, ich trinke Kakao eigentlich fast immer im kalten Zustand. Mir schmeckt er irgendwie kalt viel besser und auch wenn viele sagen etwas Kaltes gleich am Morgen im Magen wäre nicht gut und man solle lieber etwas Warmes trinken, so brauche ich meine eiskalte Tasse Kakao am Morgen, um richtig hoch zu kommen und auf zu wachen. Natürlich schmeckt mir Kakao aber auch im warmen Zustand. Der Vorteil dabei ist, dass sich das Pulver einfach besser auflöst. Ich trinke auch meistens Kakao der Marke Nesquick. Zwar steht außen auf der Verpackung, dass man den Kakao auch im kalten Zustand trinken könne, aber meistens verklumpt dann das Pulver in der kalten Milch, was ich ehrlich gesagt für nicht so gut halte, weil sich dann meistens am Boden das ganze Pulver absetzt.

» iCandy » Beiträge: 1584 » Talkpoints: 0,00 » Auszeichnung für 1000 Beiträge


Ich trinke Kakao eher selten, und wenn, dann nur abends. Ich bekomme vom Kakao trinken immer Bauchweh, weil ich Schokolade nicht so gut vertrage, und in der Schule kann ich das absolut nicht gebrauchen. Allerdings schmeckt Kakao so gut, dass ich manchmal einfach nicht widerstehen kann. Ich trinke meinen Kakao am liebsten heiß. Meistens nehme ich Instant-Pulver von Hofer oder Ovomaltine. Noch besser ist der "reine" Kakao, der noch nicht gesüßt wurde. Allerdings ist der teurer und aufwändiger zuzubereiten.

Da nehme ich immer ca. einen Esslöffel von diesem Pulver und löse es in wenig heißer Milch oder im heißem Wasser auf. Dann fülle ich die Tasse mit Milch und stelle sie in die Mikrowelle bis der Kakao heiß ist. Dann süße ich meine Kakao noch mit Zucker. Das beste am Kakao ist dann noch eine Schlagobers-Haube am Schluss mit Kakaostreusel bestreut. Das mache ich aber nur, wenn wir zufällig Schlagobers in diesem "Sahnesprüher" haben, denn extra welches aufzuschlagen wäre viel zu aufwändig. Leider zergeht das Obers dann immer sehr schnell.

Benutzeravatar

» mendacium. » Beiträge: 750 » Talkpoints: 17,61 » Auszeichnung für 500 Beiträge



Ich trinke auch am liebsten Nesquik, aber manchmal richtet sich das auch nach meinem Geldbeutel und ab und an nehme ich auch mal irgendeine Billigmarke. Ich entscheide je nach Wetter und Laune wie ich den Kakao trinke. Im Sommer trinke ich den Kakao am liebsten eiskalt und wenn möglich auch mit frischer Milch. Im Winter bei schlechtem Wetter und tiefen Temperaturen trinke ich den Kakao am liebsten warm mit H-Milch und je nach Laune nehme ich auch noch Zucker oder Süßstoff und wenn ich vollkommen unterzuckert bin, dann auch noch mit Sahne. Bei einer heißen Schokolade kann man das dann schon mal machen-

Benutzeravatar

» winny2311 » Beiträge: 14909 » Talkpoints: -0,33 » Auszeichnung für 14000 Beiträge


Ich trinke sehr wenig Kakao. Vor allem morgens bevorzuge ich eher Kaffee. Allerdings muss ich zugeben, dass ich an einen heißen Sommerabend sehr gerne eiskalten Kakao trinke. Es ist zwar kein richtiger Durstlöscher, aber es ist eine Art Eisersatz für mich. Denn meistens wenn ich an heißen Tagen Lust auf ein Eis aus der Tiefkühltruhe habe, hat mein Mann die ganzen Dosen leer gegessen.

Benutzeravatar

» Kruemmel » Beiträge: 1283 » Talkpoints: 62,75 » Auszeichnung für 1000 Beiträge


Ich trinke meinen Kakao bevorzugt kalt. Ich mag einfach keinen warmen oder sogar heißen Kakao, ich finde, dass dieser widerlich schmeckt. Schöne kalte Milch muss für den Kakao in meinem Becher verwendet werden und auch nur sehr wenig Kakaopulver. Mein Kakao ist eigentlich immer weniger braun als vielmehr gräulich :lol:

Bei warmen Kakao mag ich es auch überhaupt nicht, wenn sich eine Haut auf dem Getränk bildet. Und das ist ja nun leider ziemlich häufig der Fall. Und außerdem bin ich einfach kein Freund von warmer Milch, und bei meinem "Kakaorezept" handelt es sich ja eher um warme Milch, wenn ich einen warmen Kakao herstelle, als um alles andere.

Benutzeravatar

» olisykes91 » Beiträge: 5275 » Talkpoints: 65,60 » Auszeichnung für 5000 Beiträge


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^