Bratwurst oder Bockwurst für Currywurst?

vom 05.12.2011, 19:13 Uhr

Auch ich kenne die Currywurst nur so, dass dafür Bratwurst genommen wird und die Variante mit der Bockwurst ist mir vollkommen neu. Das hat für mich persönlich dann auch auch nichts mit mit einer typischen Currywurst zutun, sondern erinnert mich eher an einen HotDog.

Probiert habe ich eine "Currywurst" mit Bockwurst noch nie, werde es aber wohl auch nie machen, sondern lieber auf die normale Weise zurückgreifen. Mag zwar sein, dass das auch gut schmeckt, aber es wäre für mich eben keine "richtige" Currywurst mehr. Ich wohne übrigens im Ruhrpott; ich könnte mir vorstellen dass man hier dafür gesteinigt wird, wenn man das mit der Bockwurst erwähnt ;).

Benutzeravatar

» Nana_2011 » Beiträge: 2250 » Talkpoints: 0,21 » Auszeichnung für 2000 Beiträge



Ich kenne Currywurst nur mit Bockwurst. Dass es Currywurst mit Bratwurst gibt, habe ich bisher noch nicht gewusst. Ich esse ziemlich oft Currywurst auswärts und habe bis jetzt immer eine Bockwurst serviert bekommen. Auch zu Hause mache ich mir Currywurst immer mit einer Bockwurst.

Currywurst mit Bratwurst hört sich aber gar nicht so schlecht an. ich denke, dass ich diese auch sehr gerne probieren würde, wenn ich sie denn irgendwann mal antreffen würde.

Benutzeravatar

» Prinzessin_90 » Beiträge: 35273 » Talkpoints: -0,01 » Auszeichnung für 35000 Beiträge


Ich kenne Currywurst als Bratwurst und auch als Bockwurst, wobei ich glaube, dass sie bei uns in der Gegend eher als Bockwurst bekannt ist. Das finde ich nicht wirklich schlimm, denn mir schmeckt das eigentlich auch ganz gut, wobei eine Bratwurst natürlich auch sehr lecker ist. Wenn ich Zuhause Currywurst zubereite, dann nehme ich dafür eigentlich auch immer Bockwürste, auch wenn es einigen aus dem Ruhrpott oder aus Berlin nicht gefällt.

Benutzeravatar

» soulofsorrow » Beiträge: 9223 » Talkpoints: 23,42 » Auszeichnung für 9000 Beiträge



Also wir machen niemals Currywurst zu Hause selber und ich esse diese auch nicht besonders gerne, aber ich kenne keine Currybude, die ihre Currywurst mit Bockwurst macht. Also ich esse hin und wieder welche und ich kenne auch genug Frittenbuden, die Currywurst anbieten, aber ich habe sie noch niemals mit Bockwurst gesehen. Schmeckt diese denn großartig anders?

Benutzeravatar

» Teelicht55 » Beiträge: 688 » Talkpoints: 17,91 » Auszeichnung für 500 Beiträge



Finde es absolut widerwillig, wenn mir irgendwo eine Bockwurst als Bratwurst oder gar als Currywurst verkauft wird und hätte auch keine Skrupel, das dann zurückgehen zu lassen. In Rohform esse ich Bockwurst gerne, aber auf dem Grill oder auf einem Teller mit Currysoße hat sie in meinen Augen nichts verloren und schmeckt einfach falsch.

» MrLeo95 » Beiträge: 184 » Talkpoints: 2,84 » Auszeichnung für 100 Beiträge


Für mich ist eine Currywurst eine geschnittene Rostbratwurst mit der klassischen süßlich-scharfen Currysoße. Eine ordentlich angebratene, krosse Pelle mit rauchigem Aroma gehört meiner Meinung nach zum echten Geschmackserlebnis auf jeden Fall untrennbar dazu. Ich könnte es mir kaum vorstellen, eine Currywurst mit einer einfachen Bockwurst aus dem Glas zu machen, denn dabei würde der Geschmack der milden Wurst unter dem ganzen Currygewürz vermutlich einfach untergehen. Funktionieren tut das natürlich zweifellos, aber es wäre für mich einfach nicht das gleiche.

» MaximumEntropy » Beiträge: 8470 » Talkpoints: 987,98 » Auszeichnung für 8000 Beiträge


Vor seiner Ehe hat mein Vater in Berlin gearbeitet. Dort lernte er auch meine Mutter kennen, zusammen ging es dann wieder in die Heimat seiner zukünftigen Ehefrau. Als wir klein waren, machte mein Vater für uns ab und zu Currywurst. Er bereitete die stets aus Bockwurst zu. Er schnitt die Bockwurst dazu mehrmals ein und briet sie dann bei starker Hitze in der Pfanne. Dann öffnete sie sich und wurde toll braun und knusprig. Dazu kam dann noch die warme scharfe Soße und so war es für uns einfach perfekt.

Später dann aß ich stets Currywurst nicht aus Bockwurst sondern das waren extra Würste für Currywurst, die waren auch sehr groß. Einmal aß ich eine Currywurst aus Bratwurst und die schmeckte mir gar nicht, obwohl ich sonst sehr gerne Bratwurst aß. Dann eben aber immer mit Senf und nicht als Currywurst. Der Geschmack war einfach nur enttäuschend für mich, obwohl ich Bratwurst sehr gern mag. Also wenn Currywurst, dann eben nur mit der Wurst, die extra für Currywurst hergestellt wird.

Benutzeravatar

» Quasselfee » Beiträge: 2143 » Talkpoints: 30,45 » Auszeichnung für 2000 Beiträge



Als Kind bzw. Jugendlicher gab es Currywurst in meiner Heimat gar nicht, wir kannten nur Wiener, Bockwurst, Bratwurst, Käsekrainer, etc. Insofern gibt es für mich keine ursprüngliche originale Variante der Currywurst, die mir am liebsten wäre. Und da ich viel durch Deutschland reise und in verschiedenen Städten unterschiedliche Currywurst-Varianten kennengelernt habe, esse ich eigentlich alle ganz gern, ganz egal, ob es sich um rote, weiße oder sonstige Würste handelt.

Benutzeravatar

» lascar » Beiträge: 4414 » Talkpoints: 782,29 » Auszeichnung für 4000 Beiträge


Als Kind des Ruhrpotts besteht eine Currywurst für mich natürlich eine ordentlich gebratene, helle feine Bratwurst. Aus anderen Teilen des Landes kenne ich natürlich auch andere Versionen, die ich aber abenteuerlich finde, weil ich eben schon im Kinderwagen mit Bratwurst sozialisiert worden bin. :D

Die Berliner Variante ohne Darm geht gut. Bockwurst finde ich als Currywurst zum Weglaufen. Das toppt nur noch eine mit einem Streifen Ketchup und Currypulver versehene Krakauer am Stück, die als Currywurst bezeichnet wird, oder Rindswurst. Außerdem finde ich es unangenehm, wenn die Wurst in Fett auf der Platte schwimmend frittiert und nicht gebraten wird.

» cooper75 » Beiträge: 13330 » Talkpoints: 498,67 » Auszeichnung für 13000 Beiträge


Also mir geht es genau anders herum. Ich denke wirklich dass das eine regionale Sache ist. Bei uns gibt es Currywurst schon seit der Kindheit mit Bockwurst und ich könnte es mir mit einer Bratwurst überhaupt nicht vorstellen bzw. war ich mal mit Freundinnen in Mallorca in einem deutschen Biergarten. Ich war total überrascht bzw. sogar enttäuscht als ich da dann eine Currywurst mit Bratwurst bekommen habe. Das hat mir überhaupt nicht geschmeckt. Bratwurst esse ich auch generell nicht mit Ketchup oder anderen Tomatensaucen. Zu einer Bratwurst gehört für mich entweder scharfer oder süßer Senf.

» EngelmitHerz » Beiträge: 3943 » Talkpoints: 17,00 » Auszeichnung für 3000 Beiträge


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^