Ist ständiges Lackieren der Nägel ungesund?

vom 30.09.2011, 09:39 Uhr

Neulich hatte ich mal wieder ein Diskussion mit meine Mutter: Da ja jetzt Sommer war und ich zumindest hin und wieder in Sandalen rumlaufen konnte, habe ich mir immer meine Fußnägel lackiert. Ich mag meine Fußnägel in natura einfach nicht so und wenn ich sie mit entsprechendem Nagellack lackiere, kann ich das ein bisschen verstecken. Also ging es dann auch meist so, wenn der alte Nagellack ab musste, weil er absplitterte oder anfing herauszuwachsen, kam auch noch am gleichen Tag wieder neuer drauf.

So ähnlich ist das auch bei meinen Fingernägeln: Ich trage eigentlich immer Nagellack, wenn auch nur Klarlack, weil ich finde, dass es einfach schöner aussieht. Nun meinte meine Mutter, dass es doch ungesund wäre, seine Nägel permanent lackiert zu haben, weil dann überhaupt keine Luft mehr rankommt. Allerdings denke ich mir, dass Nägel ja "totes" Gewebe sind und ja auch ständig wachsen und vorne abgeschnitten werden, also warum sollte es ungesund sein?

Ich könnte mir eventuell noch vorstellen, dass das ständige Entfernen des Nagellacks durch den Nagellackentferner für den Nagel oder die umliegende Haut nicht so gut ist. Ich benutze zwar möglichst imemr Nagellackentferner ohne Aceton, aber richtig gut für die Haut wird das wahrscheinlich trotzdem nicht sein.

Was meint ihr, ist es schädlich, wenn man seine Nägel immer lackiert hat und sofort nach dem Entfernen neuen Lack raufmacht? Oder sollte man lieber gewisse Pausen zwischen dem Lackieren einhalten? Habt ihr schon Erfahrungen damit gemacht?

Benutzeravatar

» B. » Beiträge: 802 » Talkpoints: 3,57 » Auszeichnung für 500 Beiträge



Nagellack ist nicht schädlich für die Nägel. Die meisten Lacke enthalten sogar pflegende Proteine, die die Nägel stärken. Wie du schon vermutest, ist es der Nagellackentferner, der den Nägel schadet. Acetonfreie Entferner sind schonmal sehr gut, aber auch in acetonfreien Entfernern ist Alkohol enthalten, der den Nägeln schadet oder schaden kann.

Was du machen kannst, damit du nicht so oft mit Nagellackentferner an die Nägel musst, ist Unterlack und Überlack verwenden. Beides macht den Lack länger haltbar und in vielen Unterlacken sind zusätzlich pflegende Substanzen, damit der farbige Lack (sofern er das überhaupt tut) den Nagel nicht angreifen kann.

Letztendlich musst du wissen, was deinen Nägeln gut tut und was nicht. Ich denke, dass das bei jedem unterschiedlich ist. Meine Nägel sind zum Beispiel am gesündesten (sprich am härtesten und splissfreisten) wenn ich gar keinen Lack verwende. Wenn du aber keinen Unterschied feststellst zwischen dem permanenten Lackieren, gar nicht Lackieren und Pausen zwischen den Maniküren, ist das doch gar kein Problem. Ich würde die Nägel eben immer gründlich sauber machen, nachdem ich den Lack abgemacht habe, weil es nicht, wie deine Mutter sagt, um die Luft geht, sondern um die Keime, die sich unter dem Lack bilden können.

» Lia. » Beiträge: 198 » Talkpoints: 0,70 » Auszeichnung für 100 Beiträge


Ich würde auf jeden Fall pflegenden Unterlack verwenden, dann ist der Nagellack auf keinen Fall schädlich. Ich habe mir früher auch ständig die Nägel lackiert, fast immer wenn ich eine Farbe entfernt habe, kam schon die nächste drauf. Allerdings würde ich auch wert darauf legen Acetonfreien Nagellackentferner zu verwenden, da Aceton die Nägel schon sehr reizen kann. Und natürlich nach dem Nagellack entfernen die Hände gut waschen und auch pflegen (gibt ja etliche Cremes, Peelings.. etc.). Meine Nägel sind durch den Unterlack und Nagellack sogar kräftiger geworden, also muss man sich darüber glaube ich keine Gedanken machen.

Wenn es wirklich sehr schädlich wäre und die Nägel richtig kaputt gehen würden, dürften die Hersteller es ja schließlich nicht so verkaufen. Allerdings habe ich wirklich schlechte Erfahrungen damit den Nagellack ohne Unterlack aufzutragen, denn einmal hatte ich danach grün-gelbliche Nägel und das war absolut nicht schön und da hatte ich auch das Gefühl, dass es den Nagel angreift.

Benutzeravatar

» Mietzis » Beiträge: 802 » Talkpoints: -0,75 » Auszeichnung für 500 Beiträge



Dazu habe ich schon viele verschiedene Meinungen gehört. Ich mache es meistens so und das ist auch meine beste Erfahrung, dass ich die Nägel bis auf einen Tag in der Woche immer permanent lackiert lasse. Ich pflege sie an diesem einen Tag dann auch mit einer "Hand und Nagelcreme" und dadurch bleiben sie schön. Da meine Nägel auch schnell abbrechen, bin ich damit auch ziemlich vorsichtig. Aber so halten sie eigentlich ganz gut, bis sie eben dann irgendwann auf Grund der Länge etwas abbrechen, aber das stört mich nicht sonderlich.

Ich benutze auch immer Unterlack, der die Nägel pflegt. Aber trotzdem möchte ich meinen Nägeln auch mal eine Pause gönnen, in denen sie keinen Lack tragen und dann eben anderweitig gepflegt werden. In der Zeit, in der ich permanent Lack getragen habe, sind meine Nägel zwar schneller gewachsen, aber sie waren auch irgendwie anders und vor allem ziemlich schnell brüchig, daher mache ich das nun so.

» Wunschkonzert » Beiträge: 6469 » Talkpoints: -0,15 » Auszeichnung für 6000 Beiträge



Hängt das nicht eher davon ab, wie man sich die Nägel lackiert? Ich meine je nach Position wird man diese ganze Chemie einatmen, die von dem Nagellack aber auch von dem Nagellackentferner ausgeht. Das wird auf die Dauer bestimmt nicht so gesund sein, aber welche Auswirkungen konkret davon ausgehen können, kann ich nicht sagen. Abgesehen davon weiß ich auch nicht inwiefern Chemie über die Haut aufgenommen werden kann, wenn mal beim Lackieren etwas daneben geht.

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 25844 » Talkpoints: 0,08 » Auszeichnung für 25000 Beiträge


Zurück zu Fingernägel, Haut & Haare

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^