Handy - Smartphone Unterschied und Kosten; benötige Hilfe

vom 18.05.2011, 17:07 Uhr

Ich habe ein stink normales Handy, ohne jeden Schnickschnack. Weil ich unnötige Kosten scheue. Nun gibt es ja schon etwas länger Handys mit sogenannten Abbs und internetfähig und was weiß ich nicht noch alles. Das überfordert mein fast 50 jähriges Hirn doch etwas, also bitte ich hier um Aufklärung.

Welche Kosten kommen auf mich zu, wenn ich so ein Internetfähiges Handy habe (Betriebskosten, nicht Anschaffung). Sind die Abb immer online oder kann man die auch offline nutzen, da gibt es ja so unglaublich viele Dinge, wie Wörterbuch oder TV oder Straßennavi etc.

Muss man im Urlaub im Ausland etwas beachten, weil da Internetverbindungen ja oft teurer sind und nicht abgedeckt sind und somit extra bezahlt werden müssen, wenn ich die Tarife richtig verstanden habe. Aber so ganz klar ist mir das auch nicht.

Im Moment läuft da so eine Werbung, da erkennt ein Fotoprogramm Schrift und kann sie übersetzen. Da es sich dabei um Aufnahmen aus dem Urlaub handelt, frage ich mich natürlich, ob man solche Programme offline nutzen kann, oder ob man dafür mit dem Internet verbunden sein muss. Ich wittere überall extra Kosten, also klärt mich mal auf, was so was wirklich kostet und ob man da richtig aufpassen muss oder alles nicht so schlimm ist.

Benutzeravatar

» akasakura » Beiträge: 2648 » Talkpoints: 3,94 » Auszeichnung für 2000 Beiträge



Also fangen wir mal ganz von vorne an. Handy Internet ist heutzutage zumindest im Inland sehr Preiswert. Eine kleine Flatrate bekomst du bereits für 8 Euro im Monat. Dabei fallen dann keine weiteren kosten an. Aber natürlich gibt es weitere Kosten (die sogenannten Roaming Gebühren), wenn du im Ausland surfen willst. Diese hängen von dem Anbieter ab. Du hast due Werbung mit dem Übersetzer genannt. Hier handelt es sich um ein App mit dem namen Word Press, welches eine Internetverbindung benötigt. Da diese Application ja am meisten im Ausland genutzt wird, wirbt der Anbieter (T-Mobile) hier mit besonders günstigen Auslandsgebühren.

Nun zu den Apps. Es gibt einige Apps die offline funktionieren (wahrscheinlich sogar die Mehrzahl). Also auf deine Frage kann man sagen, dass die meisten Apps vor allem Spiele problemlos offline nutzbar sind. Sie stellen auch nicht einfach eine Internetverbindung her.

» animus128 » Beiträge: 525 » Talkpoints: 1,49 » Auszeichnung für 500 Beiträge


Also die Betriebskosten für ein Handy, sofern du nur das Internet meinst, sind in vielen Beträgen inzwischen mitinbegriffen und anderes als eine Flatrate lohnt sich dort auch eigentlich nicht. Denn die getakteten Internetkosten sind so hoch, dass du schnell den Preis einer Flatrate drin hast.

Generell ist das Internet immer eingeschaltet und ruft ab und zu Daten ab. Du kannst das jedoch bei jedem Handy in einem einfachen Menüpunkt ausstellen, ohne die Telefonfunktion ausschalten zu müssen (!). Im Ausland, ganz egal ob Internetflatrate oder nicht, kostet das Internet extra. Und das meistens ordentlich. Ich kann nur von der Telekom berichten, die wollen 1,49€ pro Tag, an dem Roaming (Internet im Ausland) genutzt wurde PLUS 0,49€ pro 0,1 Megabyte heruntergeladenen Daten. Und da so ein Foto seine 0,5-1 Megabyte haben würde, wär das ein relativ teurer Spaß, da man für diese Übersetzung mit 95%iger Sicherheit eine bestehende Internetverbindung haben muss.

Du witterst also richtig, es gibt nichts umsonst und obwohl ich auf der Seite stehe, dass die Vertragskosten weitesgehend auch gerechtfertigt sind, muss ich sagen, dass die Auslandskosten zu hoch sind. Es müsste etwas geben wie preiswertiger Roaminggebühren in Ländern, in denen der eigenen Anbieter Masten oder Kooperationspartner hat, aber so etwas gibt es leider nicht. Lass Dich am mal in einem Elektronikfachhandel beraten (MediaMarkt, Saturn), denn die wollen Dir noch am wenigstens irgendetwas andrehen.

» benutzer7 » Beiträge: 2111 » Talkpoints: 5,79 » Auszeichnung für 2000 Beiträge



Ja, es ist so, dass sie modernen Handys, meistens Smartphones wesentlich mehr bieten, wie du ja schon richtig erkannt hast. War Internetzugang auf den früheren Nokia- und Motorolahandys oder was es alles gab noch ein Luxus, gehört ein Handy ohne Internet heutzutage auf den Elektroschrott, es sei denn es ist extra ein Seniorenhandy.

Auch im Bereich der Bildschirme gab es eine riesige Veränderung: Gab es früher nur Handys mit schön vielen Tasten für die Eingabe von Nummern und Buchstaben, also eigentlich für alles und einen kleinen Bildschirm, da mehr nicht auf das Handy gepasst hat, sind Touchscreens gerade sehr am kommen. Man sollte auch meiner Meinung nach keine Handys mehr kaufen, Handys halten nämlich daran fest, dass man die alten Tasten zum Schreiben braucht. Am Anfang kostet es sicherlich etwas Eingewöhnungszeit, bis man sich auf einen Touchscreen umgestellt hat und die Vorzüge der virtuellen Tastatur auf dem Bildschirm der Tastatur kennengelernt hat, wenn man sich dann aber daran gewöhnt hat, möchte man nie mehr ein altes Handy.

Apropos Tastatur: Es gibt auch einige Smartphones, die eine ausschiebbare Tastatur bieten. Diese hat dann das vom Computer bekannte QWERTZUI-Tastaturlayout nur mit wesentlich weniger Sonderzeichen und ohne Nummernblock. Sonderzeichen muss man dann halt immer mit relativ leichten Tastenkombinationen oder über den Bildschirm einfügen.

Die Betriebskosten eines Smartphones hängen von deiner Nutzungsart ab: Wenn du zu Hause ein WLAN hast, kannst du mit deinem Smartphone immer zuhause ins Internet, dort kannst du dann Apps runterladen, Emails lesen, im Internet surfen (also auch hier auf talkteria schreiben, wie ich es gerade mache :D), Internetradio hören und vieles mehr. Wenn du allerdings überall in Deutschland Emails abrufen und allgemein ins Internet willst, kostet das dann doch 10€ im Monat, zumindest bei 02, das ist aber auch das günstigste für eine Internet-Flatrate. Ansonsten kommen auch hier keine zusätzlichen Kosten auf dich zu, es sei denn natürlich du entscheidest dich für einen anderen Vertrag, der mehr kostet. Das Handy an sich bleibt dann aber auch kostenlos.

Bevor wir zu den Apps kommen, muss erstmal eine kleine Zusammenfassung über die Betriebssysteme her, die es aktuell so gibt: Gab es früher nur Eigenentwicklungen der Hersteller, die eigentlich letztendlich sowieso alle gleich aussahen und es auch fast waren, gibt es heute aus meiner Sicht 5 wichtige Betriebssysteme auf dem Markt: Das an Marktanteil abnehmende Symbian OS bietet nur wenige Apps, also kleine Zusatzprogrammen wird nicht mehr sonderlich weiterentwickelt und hat aus meiner Sicht nicht gerade die beste Bedienführung. Blackberry OS ist eher ein Betriebssystem für Business-Leute und hat auch nicht viele Apps, sogar eher sehr wenige. Dann gibt es da noch das neue Windows Phone, dieses ist ziemlich anfängerfreundlich aufgebaut und gewinnt gerade an Marktanteil, wenn auch längst nicht so viel wie erwartet.

Jetzt zu meinen persönlichen Top 2 der Betriebssysteme, vielleicht ist für Anfänger wie gesagt aber auch Windows Phone empfehlen, zum Preis aber später noch. Einmal wäre da das Android-Betriebssystem, das von Google entwickelt wird. Der Marktanteil von Android steigt geradezu in den Himmel: Fragte man sich vor 2 Jahren noch "Was zum Teufel ist Android?", weiß heute eigentlich fast jeder, was das ist: Ein sehr vielfältiges Betriebssystem, dass bald die größte Anzahl an Apps hat. In der Vielfältigkeit und Offenheit lauern aber auch die größten Gefahren: Da niemand die Apps kontrolliert, gibt es ziemlich viele virenverseuchte Apps und der Einstig ist für Anfänger auch ziemlich schwierig.

Auch in meiner Top 2 ist auf jedenfall iOS, dass auf allen iPhones, iPods und iPads (du weißt schon, diese flachen Teile mit großem Bildschirm, von denen überall die Rede ist :D ) zum Einsatz kommt. iOS ist jedenfalls sehr leicht zu bedienen, aber nicht ganz so offen wie Android: Zum Aktivieren des Gerätes braucht man das Programm iTunes auf einem Windows- oder Maccomputer und auch für jedes Update der Software wird iTunes benötigt. Apple kontrolliert auch den App Store und lässt viele Apps nicht zu, dadurch gibt es aber auch (so gut wie) keine Viren dort. Ein Klick auf böse Werbung in einer App kann aber immer mit einem teuren Abo enden, da also aufpassen.

Zum Preis: Dieser ist sehr vielfältig, von meinen 3 Favoriten schreibe ich hier mal den unfefähren Preis: Windows Phone 7-Phones sind absolute Schnäppchen: Rechneten die Hersteller anfangs mit gut 500€ pro Gerät, werden diese heutzutage schon für 200€ angeboten und die Hardware stimmt dort jedenfalls und ist auf dem aktuellsten Stand. Das LG Optimus 7 gibt es zum Beispiel bei Amazon für 189€ und ist damit sehr zu empehlen. Hier der Amazon-Link.

Bei Android-Handys reicht die Preisspanne von um die 500€ bis zu Preisen von gerademal 250€, wenn man ein vernünftiges Smartphone will. Spitzenmodelle wie das Galaxy S2, das in gut einer Woche bei Amazon zu haben ist, kosten ungefähr besagte 500€, günstigere Modelle wie das Motorola Defy gibt es bei Amazon ab 270€, lass dich dort von den älteren Bewertungen aber nicht abschrecken!

iPhones kosten eigentlich immer 600€, zumindest gibt es für dieses Geld bei Amazon das Modell mit 16GB Speicherplatz, das ausreicht. Ich würde dann aber gleich für 30€ mehr das iPhone direkt bei Apple kaufen. das alte iPhone 3GS würde ich aber nicht mehr nehmen, denn Apple unterstützt das vermutlich ab Juni nicht mehr.

Ich hoffe, ich konnte dir mit diesem kurzen Post (oder auch nicht :)) die neuen Smartphones näher bringen. Wenn du noch fragen hast, bin ich gerne bereit, diese zu beantworten :)

Benutzeravatar

» delpiero224 » Beiträge: 1396 » Talkpoints: 8,03 » Auszeichnung für 1000 Beiträge



Ich will mit meinem Handy aber nur telefonieren und ab und an eine SMS versenden. Wenn ich, wie ihr behauptet bald kein normales Handy mehr bekomme, muss ich dann so einen Internetvertrag mit ab schließen, oder kann man das weglasen. Und muss man dann beim Handy das Internet sperren, damit man sich da nicht doch einwählt und dann die teure Rechnung bekommt bzw mein Guthaben verraucht, ohne, dass ich das will.

Benutzeravatar

» akasakura » Beiträge: 2648 » Talkpoints: 3,94 » Auszeichnung für 2000 Beiträge


Ja, du solltest in den Einstellungen dann das Internet deaktivieren, wenn du dich für eines entschieden hast, kann ich dir die Anleitung dafür geben, nur brauche ich dafür das Betriebssystem, denn da gibt es große Unterschiede. Soll es weiterhin ein normales Handy sein, reicht auch die Marke, denn da ist das eigentlich immer gleich :)

Sicherlich bekommt man noch normale Handys wie von Sony Ericsson Nokia und Co, diese gibt es auch noch in jedem Saturn oder Media Markt zum günstigen Preis :)

Benutzeravatar

» delpiero224 » Beiträge: 1396 » Talkpoints: 8,03 » Auszeichnung für 1000 Beiträge


Zurück zu Handy & Telefon

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^