Eure Lieblingsstadt

vom 07.02.2011, 17:07 Uhr

Ich liebe ja Städtereisen sehr und möchte deshalb einfach mal wissen, welche Stadt zu euren Lieblingsstädten gehört. Welche Stadt möchtet ihr immer wieder besuchen und warum? Dabei muss es nicht immer eine Metropole sein. Vielleicht ist eure Lieblingstadt auch gleichzeitig die Stad, in der ihr wohnt.

Meine Lieblingstädte sind Berlin, Hamburg und Amsterdam. Berlin liebe ich, wegen der Spreeufer, des Nikolaiviertels und wegen der "Hackeschen Höfe". In Hamburg finde ich das lebendige Hafenleben toll und das Treppenviertel in Blankenese. Amsterdam hat mir wegen der romantischen Grachten und der verspielten Atmosphäre gut gefallen.

» Friedmann » Beiträge: 566 » Talkpoints: 0,00 » Auszeichnung für 500 Beiträge



Ich liebe London. Auf den Straßen ist immer leben. Es gibt kulturell viel zu sehen und wer sich nicht unbedingt für alte Bauwerke interessiert gibt es genug andere Sachen die man dort machen kann. Und ich als Frau muss natürlich noch dazu sagen das London für Shopping sehr gut geeignet ist. Man bekommt viele Eigenmarken günstig und die neuesten Trends bevor sie in Deutschland ankommen.

Die Menschen sind nett und freundlich. Man findet sich leicht zurecht auch wenn man noch nie dort war und die englische Küche ist gar nicht so schlecht wie ihr Ruf. :lol:

» nadpat » Beiträge: 1078 » Talkpoints: 2,24 » Auszeichnung für 1000 Beiträge


Allzuviele Städte habe ich noch nicht gesehen. Aber zweifelsohne fühle ich mich in Hamburg sehr wohl. Ich war erst zweimal dort, aber beide Male waren klasse. Ein richtiges Touristenprogramm habe ich nicht absolviert, mir genügt es einfach bummeln zu gehen und die Atmosphäre einzuatmen und zu genießen. Gerade die Nähe zum Wasser reizt mich in dieser Stadt und ich glaube, es wäre auch eine Stadt, in der ich wohnen könnte.

Meine absolute Traumstadt ist aber auch London. Vor mittlerweile 14 Jahren habe ich sie besucht und ich fühlte mich gleich heimisch. Das kann ich mit Worten gar nicht beschreiben. Aber allein diese Luft einzuatmen ist so, als würde ich nach Hause kommen. Faszinierend finde ich auch die weltoffenen Menschen dort, die aber ihre britische Tradition beibehalten. Mir kam es in London auch nicht so hektisch vor, sondern schon, als würden viele Menschen ihr Leben dort genießen.

Benutzeravatar

» *steph* » Beiträge: 18520 » Talkpoints: 47,30 » Auszeichnung für 18000 Beiträge



Ich habe schon wirklich viele Städte in Deutschland gesehen und muss einfach gestehen, dass ich mich in Berlin verliebt habe. Ich komme aus einem relativ kleinen Ort und war bei mienem ersten Besuch in dieser Stadt einfach nur beeindruckt, wieviele Menschen dort Tag und Nacht unterwegs sind. Am verwunderlichsten fand ich einfach die Tatsache, dass die Stadt niemals "schläft".

Tag und Nacht sind Leute unterwegs, feiern Partys, auch während der Woche. Wo ich herkomme kenne ich soetwas nur von Wochenden. Während der Woche selbst ist die Stadt aus der ich komme, in der Nacht, so gut wie ausgestorben. Obwohl in Berlin viele Häuser wirklich heruntergekommen aussehen, muss man diese Stadt einfach lieben, diese Häuser gehören einfach zur Stadt dazu.

Ebenfalls interessiere ich mich sehr für Kultur, und wo könnte man mehr Kultur vorfinden als in einer solch geschichtsträchtigen Stadt wie Berlin? Berlin ist nicht nur die Hauptstadt unseres Landes, sondern war als Stadt selbst auch von der direkten Teilung durch die Mauer, dem "eisernen Vorhang", betroffen. Immernoch findet man in Berlin viele historische Orte, an denen vor vielen Jahren, wichtige Entscheidungen der Weltpolitik entschieden wurden.

Ebenso kann Berlin einfach ein großes kulturelles Erbe vorweisen. Zuletzt besuchte ich in Berlin die alte Nationalgalerie und bekam hier auch eine Führung. Über die dort ausgestellten Kunstwerke war ich sehr beeindruckt und sie trugen ebenso dazu bei, dass ich mich in diese Stadt verguckt habe. Wer sich für Theatervorstellungen interessiert, sollte auch unbedingt einmal Berlin besuchen. Berlin bietet einfach eine so große Vielzahl von kulturellen Veranstaltungen, dass man es gar nicht schafft, sie während eines einwöchigen Aufenthalts alle zu besuchen.

Benutzeravatar

» damomo » Beiträge: 3341 » Talkpoints: 0,00 » Auszeichnung für 3000 Beiträge



Als ich deine Frage gelesen habe, ist mir bewusst geworden dass ich eigentlich gar keine Lieblingsstadt habe. Hamburg finde ich aber auch sehr schön. Ich mag den Hafen und die Alster. Dort kann man so schön mit dem Rad herum fahren. Und das Leben auf St. Pauli gefällt mir. Gefühlt sind die Menschen dort toleranter als anderswo. Gronau mag ich auch sehr gerne. Es gibt viele Ausflugsziele und man kann zu fuß über die Grenze in die Niederlande gehen.

Benutzeravatar

» aranka05 » Beiträge: 372 » Talkpoints: 4,05 » Auszeichnung für 100 Beiträge


Ich habe Innsbruck sehr gerne. Mir gefällt daran, dass es irgendwie eine nette Verbindung ist von Stadt und doch irgendwie einem ländlichen Charakter. Ich mag es durch die engen Gassen zu gehen und am Ende der Straße sieht man die Alpen. Auch die Leute dort sind vom Charakter her nicht ganz so typisch städtisch. Nicht so mürrisch und launisch. Mit einem Hopp ist man gleich in der Natur und man muss nicht weit fahren. Das finde ich super.

Dann gefällt mir sehr gut Montpellier. Diese Stadt befindet sich in Südfrankreich. Nach meiner Matura habe ich dort ein Jahr lang gelebt. Mich hat diese Stadt fasziniert. Es ist eher eine Studentenstadt und deswegen gab es dort auch sehr viele junge Leute. Die Stadt ist nicht sehr weit vom Meer entfernt und hat auch immer wieder einen mediteranen Charakter. Trotzdem bietet sie eben verschiedenste Universitäten und andere großstädtischen Einrichtungen.

Ich habe es geliebt in dieser Stadt bei offenem Fenster einzuschlafen. Ich wohnte in der Nähe eines kleinen Triumphbogens und dort haben sich am Abend immer wieder ein paar Straßenmusiker angesammelt, die dann getrommelt haben. Das klingt nach ziemlicher Lärmbelästigung, aber ich finde, dass sie das richtig gut gemacht haben. Nicht wild, sondern irgendwie haben sie mich sanft in den Schlaf getrommelt.

Um auch eine größere Stadt zu nennen: Da möchte ich gerne San Francisco nennen. Diese Stadt konnte ich zwar nicht im Detail kennen lernen weil ich nur zwei Tage dort war, aber trotzdem hat man einen gewissen Gesamtüberblick über die Stadt mit ein paar Einzelheiten bekommen. Irgendwie hat mir auch diese Stadt sehr gut gefallen.

Allgemein habe ich schon recht viele Städte gesehen. Ich bin eigentlich eher ein ländlicher als städtischer Typ und deswegen kann ich mich für Landschaften eher begeistern. Deswegen möchte ich hier nun auch keine weitere konkrete Stadt im Detail nennen. Aber ich finde es vor allem schön, dass die Städte oft so unterschiedlich sind. Wenn man da Wien mit Osaka, Dublin oder Paris vergleichen möchte, sieht man erst wie unterschiedlich Städte sein können. Budapest möchte ich vielleicht auch noch als eine sehr schöne Stadt erwähnen.

Benutzeravatar

» tournesol » Beiträge: 7538 » Talkpoints: 12,31 » Auszeichnung für 7000 Beiträge


Meine deutsche Lieblingsstadt ist München. Alleine schon wegen dem Oktoberfest und den vielen gemütlichen Biergärten. Zudem liebe ich den bayrischen Dialekt. Ich war schon sechs Mal dort und möchte immer wieder hinfahren. In dieser Stadt gibt es so viel zu entdecken, dass es einem nie Leid wird.

» Mc.Lovin » Beiträge: 1232 » Talkpoints: -1,21 » Auszeichnung für 1000 Beiträge



Ich mag viele Städte. Hamburg ist einer meiner Favoriten, wobei ich zugeben muss, dass mir nur bestimmte Stellen in Hamburg gefallen und es da auch durchaus Orte gibt, in denen ich meine Zeit nicht gerne verbringe. Aber insgesamt mag ich in Hamburg den Geruch nach Meer und ich liebe die Elbphilharmonie. Das ist der Grund weswegen ich überhaupt nach Hamburg komme, entweder um mir ein Musical anzusehen oder um in die Philharmonie zu gehen.

Dann ist da natürlich auch noch Amsterdam. An Amsterdam liebe ich ebenfalls den Geruch der Flüsse und ich mag die vielen Fahrradfahrer, obwohl sie mich auch nerven. Die vielen schmalen, kleinen Häuser und eben auch diese altmodischen vielen Fahrräder, geben Amsterdam irgendwie eine Art altmodische Atmosphäre und auch die Leute da sind um einiges interessanter, als das was man sonst so trifft.

Meine absolute Lieblingsstadt ist und bleibt aber Paris. Ich liebe die Sprache, ich liebe die arroganten, modebesessenen Franzosen, ich liebe ihr Essen, ich liebe diese malerischen kleinen Cafés, die Aussichten, die kleinen süßen Geschäfte, das multi-kulti, ich liebe die ganzen verwinkelten Straßen, die geheimnisvollen Orte, die Seine und ihren Geruch, überhaupt die ganzen Gerüche in Paris, ich liebe einfach alles. Auch Krakau und Venedig haben mir schon sehr gut gefallen, aber wenn ich in Paris bin, dann habe ich immer das Gefühl, die Zeit bleibt für mich stehen und ich bin einfach glücklich in dieser Stadt.

Ich habe auch vor später mal dorthin zu ziehen, denn ich bin mir sicher, dass ich dort glücklich werde. Paris ist für mich einfach eine Stadt, mit ungeheurer Ausstrahlung, die einen einfach glücklich macht und in der man auch bei Regen, Donner und Schnee noch mit einem verträumten Lächeln auf dem Gesicht herumlaufen kann, ohne deprimiert zu sein.

» Crispin » Beiträge: 14936 » Talkpoints: 6,93 » Auszeichnung für 14000 Beiträge


Meine Lieblingsstadt ist London und das mit großem Abstand zu allen anderen Städten in denen ich jemals war. München und Berlin finde ich ja auch ganz nett, aber London läuft unter einer ganz anderen Kategorie. Die Hautpstadt des Vereinigten Königreichs hat einfach eine ganz eigene Atmossphäre. Das merkt man an allen Orten. An den kleinen Pubs, den Seitengassen, der U-Bahn, einfach überall wo man hingeht.

Die Mischung aus alter und moderner Architektur ist einfach malerisch. London ist riesengroß und hat eine Vielzahl unterschiedlicher Stadtviertel. Außerdem ist die Stadt ein Schmelztiegel für alle möglichen Kulturen und ethnischen Gruppen und das drückt sich vor allem in der kulturellen Vielfalt aus. Für 's Shopping ist die Stadt ebenfalls sehr zu empfehlen und außerdem bietet London einfach eine Fülle an außergewöhnlichen Sehenswürdigkeiten an. Wer hier nocht nicht war, sollte das unbedingt nachholen, denn London ist wirklich mehr als nur eine Reise wert.

Es wird mich wohl in naher Zukunft, vorrausgesetzt der Geldbeutel lässt es zu, wieder nach London verschlagen. Das wäre dann für mich das dritte Mal und ich habe immer noch nur einen Bruchteil der ganzen Stadt gesehen.

Benutzeravatar

» daaldi91 » Beiträge: 389 » Talkpoints: 0,21 » Auszeichnung für 100 Beiträge


Ich für meinen Teil habe drei Städte, die es mir angetan haben und die ich, meines Empfindens nach, nicht oft genug sehen kann.

Die eine der drei ist Köln. Köln ist wirklich eine großartige Stadt, besonders die Menschen dort sind sehr nett. Ein Tipp am Rande, der Dom ist in jedem Fall einen Blick wert und ich bereue keine der geschätzten 300 Stufen :-). Ein weiteres schönes Ding an Köln ist definitiv die Hohenzollern Brücke, denn in Köln gibt es eine Tradition nach der verliebte Paare dort ein Schloss anbringen. Wirklich ein schöner Anblick, denn die Brücke ist wirklich an dem Gitter von Anfang bis Ende voll mit den Schlössern. Ein richtig gutes Argument ist und bleibt jedoch, dass man mal Abends eine Fernsehsendung wie zum Beispiel Stern Tv besuchen kann und die, neben dem schönen Effekt, dass man eventuell im Fernsehen, ist auch noch im besten Falle spannend sind.

Die nächste ist Heidelberg. Neben dem exzellenten Möglichkeiten, die Abende zu verbringen, ist Heidelberg eine sehr lustige Stadt mit vielen Witzigen Traditionen. Was ich besonders witzig fand, ist die Redensart, nach der die, die gegenüber der Altstadt wohnen, also auf der anderen Seite des Flusses leben, Überflüssige genannt werden. Weiterhin ist in keiner Stadt die ich kenne, die Umgebung so aufgeräumt wie in Heidelberg. Es ist wirklich kein Klischee, dass man nach Müll auf den Straßen oder auf Grünflächen, dort wirklich suchen muss um welchen zu entdecken.

Der dritte Vertreter ist Berlin, warum ist nicht schwer Berlin hat einfach alles was das Herz begehrt. Die Kultur trächtigen Gebäude sind dabei nur ein Beispiel. Ein viel besseres ist, meiner Meinung nach, das Leben in Berlin im Sommer vor allem. Ich weiß nicht wieso, aber im Sommer ist es in Berlin, trotz Hoher Temperaturen, sehr gut erträglich. Liegt sich an der Spree :-).

Aber mal ganz im Ernst, wenn ich darüber nachdenke, so würden mir auch spontan eher unbekannte Städte, wie zum Beispiel Verden, einfallen, die ihren ganz eigenen Charme haben und die ich, wenn es denn dort eine Universität gäbe, niemals verlassen würde.

» Fenni » Beiträge: 174 » Talkpoints: 0,62 » Auszeichnung für 100 Beiträge


Zurück zu Urlaub & Reise

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^