GiganTisch XXL Restaurant Augsburg

vom 12.08.2010, 16:43 Uhr

Wir mögen es wenn mal richtig was auf dem Teller ist. So Lokale in denen man ein Blatt Salat bekommt und auf dem sind dann zwei Erbsen um einen Hauch von Nichts drapiert sind, die sind nichts für uns.

Wart ihr schon mal bei GiganTisch in Augsburg, ich habe gehört dass man dort richtig viel und gut zu essen bekommt. Da muss ich unbedingt mal hin. Wo finde ich das nächste Lokal, ich hoffe dass es mehrere davon gibt und ich auch eines in der Nähe habe.

» Trully » Beiträge: » Talkpoints: Gesperrt »

Zuletzt geändert von Mod am 04.03.2019, 12:01, insgesamt 1-mal geändert. Zeige Beitragsversionen


Dieses XXL Restaurant in Augsburg kenne ich zwar nicht, aber ich war schon zweimal in anderen XXL Restaurants. Dazu muss ich sagen, ich habe solche XXL Gaststätten nun mal kennengelernt, aber ich müsste da nicht unbedingt wieder hin. Denn die wirklich großen Portionen, die sind ja schon fast unverschämt und die kann doch kein normaler Mensch essen. Finden lassen sich solche Lokale, indem man mal online danach sucht und dann sollten ja so einige angezeigt werden.

Benutzeravatar

» Pfennigfuchser » Beiträge: 3266 » Talkpoints: 8,60 » Auszeichnung für 3000 Beiträge


Ich mag zwar auch gern Portionen essen, von denen man auch satt wird. Übertriebene XXL-Portionen mag ich aber ehrlich gesagt auch nicht, weil ich mich nicht gern überesse. Das daraus entstehende Völlegefühl ist mir unangenehm, und ich fühle mich danach regelrecht krank. Am liebsten sind mir gut gefüllte, aber nicht überhäufte Teller. In ein XXL-Restaurant würde ich vermutlich eher nicht gehen.

Benutzeravatar

» lascar » Beiträge: 1409 » Talkpoints: 334,69 » Auszeichnung für 1000 Beiträge



Ich war noch nie in einem XXL-Restaurant, auch wenn es nicht so weit weg von hier eins gibt. Dennoch haben mich die Bilder aus diversen Medien und eine TV-Reportage über unser nahegelegenes Lokal ziemlich abgeschreckt. Die Mengen, die man dort serviert bekommt, sind wirklich jenseits von Gut und Böse und sogar für eine vierköpfige Gruppe Normalesser mit viel Appetit schon eine Herausforderung.

Dass ein einzelner Mensch einen Teller alleine schafft, ist wohl nur unter höchster körperlicher Anstrengung denkbar und das hat für mich dann nichts mehr mit Genuss zu tun. Allein beim Anblick eines solchen Monsterschnitzels würde ich mich vermutlich schon überfordert fühlen und kaum mehr Appetit haben, da ich sowieso wüsste, dass ich irgendwann kapituliere.

Zwar kann man sich Reste einpacken lassen und theoretisch tagelang von ihnen leben aber wer hat denn wirklich Lust, eine Woche lang Fleisch in eingeweichter Panade und labberige Pommes zu verspeisen? Das meiste Fast Food schmeckt mir nur frisch serviert wirklich gut. Die Überreste würde ich also allerspätestens an Tag 3 entsorgen, und damit würde im Endeffekt wohl der halbe Teller im Müll landen. Dies ist in meinen Augen eine Verschwendung ohne Gleichen und moralisch kaum vertretbar.

Abgesehen davon habe ich die Einstellung, dass ein Restaurant, das solche Unmengen auftischt, keinen besonders hohen Qualitätsstandard haben kann. Bevor ich also 5 kg TK-Pommes und Fertigfleisch in mich hineinstopfe, gehe ich lieber eine geregelte Menge in einem teureren Lokal zu mir nehmen und habe dann auch meine Freude daran.

» MaximumEntropy » Beiträge: 5930 » Talkpoints: 993,52 » Auszeichnung für 5000 Beiträge



Es gibt ziemlich viel zwischen "einem Blatt Salat und zwei Erbsen" und der perversen Völlerei, die in diesen XXL Restaurants betrieben wird. Hier in der Region bekommt man eigentlich in jedem Restaurant eine ausreichend große Portion, von der man locker satt wird.

Wenn ich Bilder von dem sehe, was in XXL Restaurants so angeboten wird, dann finde ich das meistens ziemlich unappetitlich. Meistens sind das Fleischberge mit Pommes oder ein Fleischberg zwischen zwei Brötchenhälften, gerne mit Pommes. Und während kaltes Schnitzel noch einigermaßen gut schmeckt sind kalte Pommes nun wirklich nicht der Hit. Und bei der Menge werden die Pommes kalt bevor man mit dem Essen fertig ist.

Außerdem sind die Preise im Vergleich zu normalen Portionen wirklich sehr gering, da fragt man sich schon wie sich das für die Anbieter rechnet. Gute Qualität kann man da jedenfalls nicht erwarten.

Benutzeravatar

» Cloudy24 » Beiträge: 22707 » Talkpoints: 48,90 » Auszeichnung für 22000 Beiträge


Nun gut, als perverse Völlerei hätte ich die Angebote in diesen XXL Restaurants nicht bezeichnet. Aber als ziemlich dekadent alle male. Wobei es letzten Endes auf das selbe hinaus läuft. Nie im Leben würde ich so eine Lokalität besuchen. Das käme für mich absolut nicht in Frage. Ich bin ein Genussmensch.

Pure Masse schreckt mich daher eher ab. Und darum geht es ja auch letzten Endes nur. Und der Vergleich mit dem Salatblatt und den zwei Erbsen hinkt für mich gewaltig. Ich wurde bisher in jedem Lokal satt, bestellte ich mir ein normal portioniertes Hauptgericht. Was ich mag, ist Essen vom Buffet, wo man sich quasi durchkosten kann.

Mein Lieblingsrestaurant bietet ein "All you can Beef Buffet" an. Das kostet dann mit Wein knapp vierzig Euro. Daran teilzunehmen habe ich gar keine Bedenken. Die Speisen sind von guter Qualität und die Auswahl ist sehr gut. Das allerdings bezweifele ich bei solchen XXL Restaurants. Hier gilt meiner Meinung nach Masse statt Klasse. Das brauche ich einfach nicht. Das ist weder mein Stil noch mein Geschmack.

Benutzeravatar

» Quasselfee » Beiträge: 1441 » Talkpoints: 209,76 » Auszeichnung für 1000 Beiträge


Zurück zu Essen & Trinken

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^