Käse Brot Rezepte - Einfaches toll aufpeppen

vom 03.08.2010, 21:41 Uhr

Bei mir gibt es am Abend kein großartiges Essen mehr. Meist mache ich mir nur ein Käse Brot mit ein bisschen was dazu. Aber auf die Dauer ist das schon ein bisschen langweilig. Nun suche ich nach Ideen wie man das Käse Brot ein wenig aufpeppen kann.

Was macht ihr so wenn ihr euch ein Brot mit Käse macht, was kommt bei euch noch dazu? Ich hoffe dass ich mit dem Aufruf hier eine Menge Resonanz kriege und ihr mir alle eure Rezepte schickt.

» Rohrspatz » Beiträge: » Talkpoints: Gesperrt »



Da gibt es doch unzählige Möglichkeiten, vielleicht kenne ich viele derer aber auch nur, weil das Hauptnahrungsmittel meines Mannes ebenfalls Brot mit jungem Gouda ist. Anderer Käse wird nicht verwendet und von daher variiere ich seine Brote sehr gerne in der Annahme, dass er bestimmt gerne so vielfältig isst wie andere Menschen. Vielleicht ist das eine oder andere für Dich dabei.

Die einfachste Variation ist sicherlich die, statt Butter oder ähnlichem als Unterlage einen Senf zu verwenden. Senf und Käse harmonieren sehr gut miteinander. Mittlerweile gibt es so viele verschiedene Senfsorten, von Orangensenf bis Steinpilzsenf oder aber auch Senfcremes mit Creme Fraiche die ein bisschen leichter sind, dass eigentlich für jeden Geschmack auch nicht so scharfe Sorten dabei sind. Meerrettich, Sahnemeerrettich oder Preiselbeermeerrettich schmecken auch sehr gut als Unterlage auf dem Käsebrot.

Am liebsten isst mein Mann sein Brot, wenn es ein bisschen mit edelsüßem Paprikapulver bestreut und hauchdünn geschnittenen roten Zwiebeln belegt wurde. Aber auch ein Austausch der Unterlage wird gerne genommen. Statt normalem Brot gewürzte oder ungewürzte Cracker (die Vollkornvariante von Tuc-Keksen passt sehr gut zu Käse) oder aber auch Pumpernickel oder die kleinen vorgefertigten Runden Scheiben für Canapees verwenden.

Von Thomy gibt es seit neuestem Curry-Mayonnaise aus der Tube, diese schmeckt auch sehr gut mit Käse, vor allem wenn Du noch ein paar Shrimps oder Garnelen oder ähnliches dazu isst oder auf das Brot legst.

Käse generell harmoniert sehr gut mit sauren Gurken (es gibt auch süßlich scharfe Gürkchen, die harmonieren auch sehr gut), mit Trauben, mit rotem Paprika, Silberzwiebelchen, Mixed Pickels, Peperoni, Sardellen, Oliven, mit Honig verfeinerten Beilagen oder Dips, rohen Schinkensorten, kräftigen Salami-Sorten und natürlich Bier und Wein oder Federweißem.

Ich selbst mag ja auch Käse mit roter Marmelade oder noch besser mit Rübenkraut oder Apfelkraut. Vielleicht ist diese Variante aber besser für morgens geeignet. Ansonsten kann man natürlich auch einfach einen Käsesalat machen und diesen auf Brot essen. Ich würde ihn einfach mit ein bisschen Essig und Öl anmachen und dann Beilagen mit reinschneiden, die Du ohnehin magst. Es schmeckt auch sehr gut, wenn du süße (Trauben) und deftige (rohen Schinken) gemischt mit in den Käsesalat gibst.

Benutzeravatar

» Morganstern » Beiträge: 47 » Talkpoints: 0,36 »


Wirklich außergewöhnlich ist es zwar nicht, aber mir schmeckt Käsebrot mit Avocado-Scheiben darauf einfach super gut, seit ich diese Kombination das erste Mal getestet habe. Besonders gut passt dieses Gemüse meiner Meinung nach auf ein Frischkäsebrot, aber auch Scheibenkäse lässt sich damit super aufpeppen. Wer das mag, kann auch noch etwas körnigen Frischkäse zwischen Käse und Avocados streichen und mit ein wenig Salz, Pfeffer und Maggi-Würze abschmecken. Ich finde den Geschmack super und bereite mir meine Käsebrote mittlerweile sehr gerne so zu.

Ansonsten kann ich gerade bei Frischkäse auch fruchtige Chutneys und Senfsoßen als Kombinationspartner empfehlen. Man muss die Süße im Geschmack zwar mögen, aber auf einem Knäckebrot macht sich cremiger Naturfrischkäse mit einem Klecks Aprikosen- oder Feigensenf wirklich ganz hervorragend. Wem diese Feinkost-Soßen zu teuer sind, der kann auch auf gewöhnliche Marmeladen zurückgreifen. Marille und Quitte eignen sich dafür ganz gut, aber auch mit Holunder und Orangen- oder Zitronenmarmelade kann man tolle geschmackliche Highlights setzen.

» MaximumEntropy » Beiträge: 6290 » Talkpoints: 833,94 » Auszeichnung für 6000 Beiträge



Ab und zu belege ich mein Brot mit Käse und gebe es für einige Minuten in den Backofen, damit der Käse etwas anschmilzt. Cheddar ist dafür ganz gut geeignet. Dann gebe ich Gurkenscheiben, frischen Koriander, etwas Guacamole darauf und klappe eine zweite Scheibe mit angeschmolzenem Käse darüber. Schmeckt unglaublich lecker und ich nehme es mir manchmal auch mit zur Arbeit.

Es kommt natürlich auch immer darauf an, welches Käse du verwendest. Ich verwende verschiedene Käsesorten, teilweise auch Raclettekäse oder Ähnliches. Da kann man sich ziemlich austoben. Du könntest auch ein Cheese-Steak-Sandwich machen, dazu brätst du Paprika und Zwiebeln an. Du schneidest ein Entrecôte in schmale Streifen und brätst es an. Dann gibst du den Cheddar zum Fleisch und belegst eine getoastete Scheibe Brot mit dem Zwiebel-Paprika-Gemisch und dem Steakfleisch und gibst nach Gusto noch etwas Ketchup drauf.

Das klassische Käsebrot sieht bei mir so aus. Ich bereite eine Guacamole zu, die ich direkt auf das Brot gebe. Dann gebe ich eine Scheibe Käse darauf. Je nach Gusto kommt dann noch ein Chutney oder ein Pesto darüber und ich verteile dann noch ein paar Gurkenscheiben. Da ich meistens Klappbrote esse, klappe ich ein Brot mit gleichem Belag darüber. Wenn ich mehr will, dann stapele ich auch mal Putenbrust oder andere Beläge mit aufs Brot.

Ich versuche mich an immer neuen Ideen und meine Brote sehen immer anders aus. Ich tobe mich da an sich immer so ziemlich aus. Ich verwende Chutneys, verschiedene Brotarten, verschiedene Käsesorten (wenn ich sie vertrage), Gemüse, Obst, an sich alles Mögliche was schmecken könnte. Und ich mag Käse, was natürlich mit meinen Problemen schwierig ist. Aber manchmal genieße ich ganz gerne ein ausgefallenes Käsebrot.

» Wibbeldribbel » Beiträge: 10883 » Talkpoints: 54,16 » Auszeichnung für 10000 Beiträge



Weizentoast oder ähnliches nicht zu braun toasten. Einige Scheiben gekochten Schinken in kleine und feine Streifen schneiden. Diese Schinkenstreifen mit Frischkäse vermischen. Wer mag, gibt noch etwas Schnittlauch, Petersilie oder ähnliche Kräuter dazu. Das ganze noch mit Pfeffer aus der Mühle würzen. Die Frischkäsecreme nun auf die Toastscheiben streichen. Ich esse das besonders gern mit etwas geriebenem Parmesankäse oder Grana Padano bestreut. Die so belegten Brotscheiben kann man natürlich auch wunderbar im Ofen kurz übergrillen. Ich allerdings mag die erste Variante lieber.

Benutzeravatar

» Quasselfee » Beiträge: 1529 » Talkpoints: 88,40 » Auszeichnung für 1000 Beiträge


Zurück zu Essen & Trinken

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

^