Waffeleisen & Co - Küchenkleingeräte

vom 25.01.2008, 15:33 Uhr

nachdem nun schon die Kücheneinrichtung als solche auseinander genommen worden ist, wollte ich mich mal umhorchen, welche Küchenkleingeräte Eure Leben erleichtern, verschönern oder einfach nur bequemer machen.

Wir haben nur einen Handmixer, ein Pürierstab und natürlich einen Toaster. Selbst würde ich mich noch über einen Sandwichmaker und ein Waffeleisen, ja auch eine elektische Küchenmaschine freuen. Letzteres ist nicht unbedingt ein Muss, ist aber einfacher bei Knetteigen oder auch bei Hefeteigen schon etwas angenehmer. Auch beim Sandwichmaker ist es natürlich kein Muss, aber es ist abwechslungsreicher, als eben normales Brot oder Toast. Vielleicht reicht aber eben auch ein Waffeleisen. Mal sehen.

Den Handmixer, den Pürierstab und den Toaster nutzen wir auch regelmäßig und gerne.

Benutzeravatar

» *steph* » Beiträge: 18524 » Talkpoints: 48,36 » Auszeichnung für 18000 Beiträge



Guten Tag,

Wir haben ein Waffeleisen da wir beide leidenschaftlich gerne Waffeln essen.Benötigen wir zwar nicht allzu oft aber manchmal kann nur eine Waffel unsere Stimmung heben.
Was und aber auch keinen Fall fehlen darf ist eine Teigmischmaschine das erleichtert die Arbeit um 100% ,denn man muss dort nur alle Zutaten reinwerfen und schon knetet es dir ein perfekten Teig.
Ansonsten noch Toaster,Handmixer und den anderen Kram den jeder hat. :)

Liebe Grüße euer Knorre

Benutzeravatar

» Knorre » Beiträge: 855 » Talkpoints: -23,99 » Auszeichnung für 500 Beiträge


Also wir haben ziemlich viel von diesen Gegenständen, dass meiste allerdings nicht selbst gekauft sondern geschenkt bekommen.
Da wären:

Kaffeemaschine
Wasserkocher
Sandwichmaker
Eierkocher
Toaster
Waffeleisen
Küchenmaschine
Entsafter
Pürrierstab
Handrührgerät
Mixer
einen noch immer Orginalverpackten Eiszubereiter
Popcornmaker
Brotbackautomat

Das meiste davon wird eher selten benutzt.

Benutzeravatar

» kaempfer » Beiträge: 425 » Talkpoints: 0,11 » Auszeichnung für 100 Beiträge



Ich habe folgendes:

Toaster
Senseo
Handmixer
Sandwichmaker
Wasserkocher

Die Sandwiches aus dem Sandwichmaker sind wirklich sehr lecker aber leider saut das Ding bei der Benutzung immer total mit Käse und so ein und ist hinterher nur extrem schwer wieder sauber zu bekommen.
Wenn ich mir noch mal einen holen würde, würde ich auf jeden Fall drauf achten, dass man den auseinander nehmen kann und auch Sachen davon in die Spülmaschine stellen kann.

Benutzeravatar

» Grooovegirl » Beiträge: 3423 » Talkpoints: 13,08 » Auszeichnung für 3000 Beiträge



Hallo zusammen,

ich gebs zu, ich habe eine sehr kleine Küche, aber die hat doch fast alles was man so braucht oder auch nicht braucht :D Grund hierfür ist ganz einfach, einen Teil der Dinge habe ich gewonnen, geschenkt bekommen oder schon gekauft als ich noch zu Hause gewohnt habe und etwas im Angebot war.

- Mikrowelle, haben wir geschenkt bekommen, als mein Mann und ich damals zusammen gezogen sind. Gab es von den Schwieeltern auf Weihnachten geschenkt. Hat eine Grillfunktion die allerdings noch nie verwendet wurde. Ansonsten wird sie hauptsächlich zum aufwärmen von Speisen verwendet, damit kochen tue ich weniger (wie im anderen Beitrag schon geschrieben). War echt klasse, denn unsere Küche kam erst drei Monate nachdem wir eingezogen sind. Also konnten wir immer bei den Schwiegereltern etwas holen und dann bei uns zu Hause aufwärmen :)

- Kaffeemaschine hatten wir schon mehr als eine, allerdings waren die alle nicht so toll. Nun haben wir eine die direkt eine Isolierkanne dabei hat, eigentlich ganz toll, vor allem weil man auch den Wassertank abnehmen kann. Da ich aber zur Zeit lieber den löslichen Kaffee trinke, steht das Gerät im Schrank, werde sie aber irgendwann dann doch wieder raus holen.

- Wasser Maxx: Das Ding hab ich schon seit es auf den Markt gekommen ist, naja kurz danach, tut aber nichts zur Sache. Eigentlich wird dieser selten benutzt, obwohl es mittlerweile klasse Geschmacksrichtungen gibt. Habe ich mal als Prämie in meiner alten Firma bekommen. Steht aber wegen der seltenen Benutzung auch eher im Schrank.

- Wasserkocher: Ein sehr wichtiges Küchengerät, welches auch täglich zum Einsatz kommt. Nicht nur weil ich den löslichen Kaffee trinke, sondern auch für den Tee den wir eigentlich jeden Abend trinken. Habe gerade meinen alten durch einen neuen von Nescafe ersetzt ;)

- Sandwichmaker: Habe ich einen neuen, von Opa, der bei ihm nur im Schrank stand. Mein Mann ist gerne Sandwiches, daher kommt das Gerät auch des öfteren mal zum Einsatz, gerade wenn ich spät arbeite und dann teilweise nicht vor 22:00 Uhr zu Hause bin. Allerdings hasse ich es auch das der Käse darin kleben bleibt (geht relativ gut ab, wenn das ganze abgekühlt ist, trotzdem hasse ich es). Werde mir auch einen zulegen der teilbar ist und vor allem einen in den 4 Toasts rein passen.

- Eierkocher: Steht irgendwo ganz hinten im Schrank, eine der sinnlosesten Anschaffungen die ich gemacht habe. War noch zu der Zeit als ich noch zu Hause gewohnt habe und es diesen irgendwo im Angebot gab. Mama nutzt hin und wieder mal einen Eierkocher und ich dachte ich werde später dann auch mal Eier kochen, Sonntags zum Frühstück. Ich persönlich kann seit einem Ekelerlebnis keine gekochten Eier mehr essen und mein Mann Frühstückt wenn überhaupt nur ein Brötchen das ich ihm dann belege ;)

- Elektrisches Messer: Auch eines der Geräte die man dringend braucht :lol: Nein eigentlich liegt das Ding auch ganz hinten im Schrank, habe ich von meiner Mama als Aussteuer mitbekommen, war allerdings kein nagelneues ;)

- Toaster: Dieser wird dann wieder häufiger verwendet. Entweder wenn ich mir eine Scheibe Toastbrot zu einer Suppe mache, schnell zwischendurch mal was kleines essen möchte oder einfach zum Frühstück.

- Waffeleisen: Gehört auch zu meiner Küchenausstattung, das Waffeleisen wollte ich unbedingt haben, denn ich mag Waffeln sehr gerne :) Allerdings mache ich diese auch nicht so häufig, aber wenn ich das hier gerade schreibe, ich glaube ich kaufe morgen mal die Zutaten (also zumindest ein Teil fehlt ;)). Hatte mir sonst den von Schwiegermama ausgeliehen, aber da ihr die Ideen für Weihnachten ausgegangen sind, habe ich eben auch einen bekommen :lol:

- Küchenmaschine: Habe ich auch eine. Habe ich von jemanden bekommen, allerdings bisher noch nicht verwendet, da ich eher ein Kochmuffel bin. Werde sie aber im Sommer dann für Salat verwenden, weil es einfacher ist damit mal schnell Gurken zu schnippeln oder ähnliches.

- Zwiebelschneider: Zwar nicht elektrisch, aber das Ding gabs mal für um die 3,00 Euro und ist wirklich klasse. Man steckt die Zwiebel rein, drückt ein paar mal drauf und hat kleine Zwiebelwürfel.

- Pürierstab / Zauberstab: Kommt in der Erdbeerzeit häufig zum Einsatz, da ich dann massenweise pürierte Erdbeeren verschlinge. Habe ich mal gewonnen und seit dem gibts noch mehr Erdbeeren :)

- Handrührgerät: Auch das Gerät gibts bei mir und kommt dann häufiger in Einsatz. Häufiger heisst zwei bis dreimal im Monat :D Also immer dann wenn es irgendwas gibt für das man einen Teig braucht, wie zum Beispiel bei selbstbelegter Pizza.

Habe mich nun mal ganz einfach oben an der Liste orientiert, denn sonst wäre mir wohl die Hälfte nicht eingefallen, wobei ich davon ausgehe das ich doch das ein oder andere vergessen habe.

Liebe Grüße von der
Laufmasche

Benutzeravatar

» Laufmasche » Beiträge: 7656 » Talkpoints: -21,78 » Auszeichnung für 7000 Beiträge


Ich hab folgendes in meiner Küche:

- Mikrowelle
- Waffeleisen
- Wasserkocher
- Kaffeemaschine (seit neustem)
- Sandwich Maker
- Handrührgerät

Demnächst werd ich mir noch einen Toaster kaufen und dann bin ich der Meinung, dass ich alles habe was ich brauche. Aber so lange, kann ich die Toastbrotscheiben auch in der Mikrowelle toasten :wink: Aber "richtig" gemacht, schmeckt es besser.

Liebe Grüße
Sorae

Benutzeravatar

» Sorae » Beiträge: 19472 » Talkpoints: 9,68 » Auszeichnung für 19000 Beiträge


da sind ja einige Dinge zusammengekommen. Stimmt, einen Eierkocher hatten meine Eltern auch. Ich bin aber der Meinung, dass durchaus der Topf Wasser auf dem Herd zum Eierkochen ausreicht. Man kann zwar Strom damit sparen, aber irgendwie würde der bei uns auch nur in der Ecke verstauben.

Wasserkocher besitzen wir auch, aber den haben wir vielleicht nur einmal in der Woche im Gebrauch. Den haben wir auch geschenkt bekommen und für Tee oder Instant-Cappuccinopulver (für Männe) ist der goldwert.

Eine Mikrowelle haben wir ebenfalls. Um eben Essen aufzuwärmen, weil es sich nicht lohnt, den Herd anzuwerfen oder wenn man schnell etwas auftauen lassen will, ist das eine gute Sache. Von diesen reinen Gerichten, die man in der Mikro zubereiten kann, halte ich auch nichts.

Über einen Standmixer bin ich noch am Überlegen, ob ich den mir holen soll. Dabei geht es eher um Dinge zerkleinern, wie Nüsse, als etwas durchzumixen. Aber meine Überlegungen sind noch nicht abgeschlossen.

Ich versuche halt immer genauestens abuwägen, wie oft ich etwas in Gebrauch nehmen werde und was dann hinterher doch eine sinnlose Anschaffung war.

Benutzeravatar

» *steph* » Beiträge: 18524 » Talkpoints: 48,36 » Auszeichnung für 18000 Beiträge



Hallo!

Momentan nutze ich wieder größtenteils die "Familienküche". In der Küche haben wir auch einige Küchenkleingeräte.

Aber erstmal muss ich etwas überlegen, bei manchen Sachen bin ich mir auch nicht so sicher, ob sie noch zu den Küchengeräten gehören oder ob sie eher Küchenkleingeräte sind.

Wir haben folgende Küchen(klein)geräte in der Küche:

- Waffeleisen: Das Waffeleisen nutzen wir nur relativ selten, vielleicht ein- oder zweimal im Jahr, aber ich kann mich schon nicht mehr daran erinnern, wann wir es das letzte Mal benutzt haben.

- Kaffeemaschine: Die Kaffeemaschine nutzen meine Eltern täglich, ich selber nie, da ich keinen Kaffee trinke.

- Wasserkocher: Zur Zeit kochen meine Eltern eher häufig Wasser, da sie sich für die Nacht häufig eine Wärmflasche fertig machen. Ich selber mache mir zur Zeit auch manchmal eine Wärmflasche für die Nacht fertig, aber ich habe einen eigenen Wasserkocher in meiner eigenen kleinen Küche.
Tee trinken wir auch, aber nicht jeden Tag.

- Eierkocher: Den Eierkocher nutzen wir auch relativ selten, da wir nicht so häufig gekochte Eier essen. Vielleicht einmal im Monat kommt der Eierkocher zum Einsatz.

- Küchenmaschine: Die Küchenmaschine nutzen wir auch relativ selten, da man sie so schlecht wieder sauber bekommt. Praktisch ist sie allerdings schon.

- Friteuse: Die Friteuse nutzen wir sehr oft, auch wenn es nicht so gesund ist. Fast immer, wenn wir die Friteuse in Gebrauch haben, frittieren wir Pommes Frites. Einmal haben wir mal versucht, Berliner und Krapfen zu machen, aber das hat leider nicht so gut geklappt.

- Entsafter: Den Entsafter haben wir uns angeschafft, als in einem Jahr so viele Pflaumen und Zwetschgen auf unseren Bäumen im Garten waren, dass wir gar nicht mehr wussten, was wir damit anfangen sollen. Inzwischen steht allerdings nur noch ein Zwetschgenbaum und der trägt auch nicht immer so viele Früchte, deswegen kam der Entsafter auch schön längere Zeit nicht mehr zum Einsatz.

- Ach ja, einen Toaster haben wir auch noch, aber den benutzen wir auch nicht ganz so häufig, vielleicht zweimal die Woche, wenn überhaupt, um Toastbrot zu toasten.

In meiner eigenen Küche habe ich noch einen Minibackofen stehen, den ich ganz gerne genutzt habe, als ich selber für mich "gekocht" habe. Pizzen, Baguettes, Pommes usw. konnte man darin einfach und schnell zubereiten.

Eine Mikrowelle habe ich auch in meiner Küche, die ich auch relativ oft genutzt habe, weil man in der Mikrowelle eben auch so schnell Lebensmittel wie Tiefkühlgemüse, gekochten Reis usw. erwärmen kann.

Bestimmt habe ich noch Küchenkleingeräte vergessen, aber diese Geräte sind mir erstmal spontan eingefallen.

Viele Grüße

» Mareikel » Beiträge: 1739 » Talkpoints: 7,74 » Auszeichnung für 1000 Beiträge


Hallo zusammen,

also an Küchenkleingeräten kommt bei mir auch einiges zusammen.

- Mikrowelle
- Toaster
- Wasserkocher
- Kaffeemaschine
- Espressomaschine Francis Francis X1
- Mixer
- Handrührgerät
- Popcornmaker
- Sandwichmaker (wird kaum benutzt)
- Pürierstab
- Waffeleisen
- Eismaschine (seit bestimmt 10 Jahren nicht mehr benutzt, die ziert seit langem den Keller)

- Seit ca. vier Monaten ein Magic Bullet (Mixgerät mit vielen Aufsätzen, ist bei mir im Dauereinsatz für diverse Milchmixgetränke und Smoothies, einfacher zu Handhaben als mein Standmixer und super leicht zu reinigen)

- seit November ein Schokoladenbrunnen, wurde an Silvester zum ersten Mal eingesetzt, super lecker, aber macht leider viel zu schnell satt. :D

Dazu muß ich sagen, daß einige der Geräte Prämien sind, hätte ich dafür bezahlen müssen, hätte ich sie nicht angeschafft (z. B. der Sandwichmaker und der Schokoladenbrunnen)

Was bei mir noch ganz oben auf der Liste steht ist eine Küchemaschine von Kitchen Aid, die Artisan. Diese ist funktionell, in vielen Farben erhältich und sieht auch noch stylisch aus. Ebenso hätte ich noch gerne einen Kaffeevollautomat (ob der noch zu den Kleingeräten zählt?)

Viele Grüße von
wölfchen

Benutzeravatar

» wölfchen » Beiträge: 2281 » Talkpoints: 13,50 » Auszeichnung für 2000 Beiträge


Hallo zusammen,

da hab ich in meiner Liste von gestern doch glatt noch zwei Geräte unterschlagen.

- den elektrischen Eiscrusher, der für Cocktails unentbehrlich ist und

- den Milchaufschäumer "Froth au Lait" von der Firma Gastroback,

der bei mir mittlerweile unentbehrlich geworden ist. Das Teil habe ich seit ca. zwei Jahren, es sieht entfernt aus wie ein Standmixer. In das Teil wird die kalte Milch eingefüllt, das Gerät erwärmt die Milch, sie wird durch "Flügel" aufgeschlagen und der Milchschaum, der nach ca. 3 Minuten fertig ist, ist wie steif geschlagenes Eiweiß. Traumhaft. Unentbehrlich für alle, die gerne Latte Macciato trinken. Die Investition von ca. 70 Euro hat sich für mich definitiv gelohnt, da das Gerät fast täglich im Einsatz ist.

Viele Grüße von
wölfchen

Benutzeravatar

» wölfchen » Beiträge: 2281 » Talkpoints: 13,50 » Auszeichnung für 2000 Beiträge


Zurück zu Haus & Wohnen

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^