Welchen Pizzabelag für Pizza?

vom 08.05.2010, 20:36 Uhr

Da wir vor haben in unserer Wohngemeinschaft nächste Woche selbst Pizza zu backen, wollte ich mich einmal erkunden, welche Beläge ihr normalerweise auf eurer Pizza habt. Ich selbst esse normalerweise eine ganz einfach Salami- oder Schinken-Pizza mit viel Käse. Allerdings würde ich bei dieser Gelegenheit auch gerne einmal etwas anderes ausprobieren, das man durchaus auch als "außergewöhnlich" bezeichnen kann.

Deswegen stellt sich mir jetzt die Frage welchen Belag ich einmal ausprobieren kann. Dabei soll es eben etwas sein, das man nicht ständig im Supermarkt kauft, sondern eben etwas sein, das wirklich individuell ist. Hat jemand einen Tipp?

» BrilleWilli » Beiträge: 1783 » Talkpoints: 2,77 » Auszeichnung für 1000 Beiträge



Also ich mag die Pizza eigentlich ganz Spezial und nenn sie Quadro Maghertio. Ich benutze 6 verschiedene Sorten an Käse und leg sie so gerieben übereinander, so dass es eine Schicht ergibt, die so um die 2 cm hoch ist. Ich lasse die Pizza dann meist 20 statt 12-15 Minuten drin, damit der Käse wirklich gut aufgeht und die Pizza drehe ich immer nach 10 Minuten, damit sie nicht schwarz wird. Dann wird der Rand wirklich knusprig und der Käse zergeht wirklich auf der Zunge. Ich muss zugeben, dass diese Pizza wirklich köstlich ist und ich kann sie wirklich empfehlen.

Eine etwas andere Pizza ist meine Brutos Bratos, welche mit 2-3milimeter dünnen Scheiben Bratkartoffeln belegt wird. Davor werden diese Scheiben noch eingefettet von unten und obendrauf kommt noch Mozarella und wer es noch experimentierfreudiger mag, der kann noch etwas geriebenen Thunfisch auf die Bratkartoffeln legen, was auch sehr gut schmeckt.

Meine Mutter mag es auch etwas spezialer, aber sie mag es auch mal Klassisch und isst dann Pizzen mit Schinken, Salami oder Champignons, was mir aber nicht so gut bekommt.

Benutzeravatar

» 2X Razr X2 » Beiträge: 384 » Talkpoints: 5,08 » Auszeichnung für 100 Beiträge


Wie wäre es passend zur Saison mit einer Pizza mit Sauce hollandaise, statt Tomatensauce, Spargeln und Schinken? Zum Überbacken eignet sich hier ein milder Käse am besten, bei zu würzigen Sorten kommt der Spargelgeschmack nicht mehr so gut durch.

Oder einer Ratatouille Pizza? Mit Auberginen, Zucchini, Paprika, Zwiebeln und Knoblauch. Dazu kommen dann nicht die typischen Pizza Gewürze sondern Kräuter der Provence und Olivenöl. Zum Überbacken ist hier auch ein neutraler Käse am besten, wobei ich bei dieser Variante aber gerne noch Schafkäse in Würfeln als Belag verwende, aber der schmilzt ja kaum.

Dann könntet ihr natürlich auch noch eine süße Pizza machen, praktisch zum Abschluss. Als Sauce bietet sich eine Mischung aus saurer Sahne und Quark an, darauf kommen zum Beispiel Äpfel oder Bananen und eventuell noch weitere Zutaten wie Schokolade, Kokosflocken, Honig, Zucker oder Zimt.

Benutzeravatar

» Cloudy24 » Beiträge: 25873 » Talkpoints: 63,16 » Auszeichnung für 25000 Beiträge



Ich werfe da einfach drauf, was gerade so im Kühlschrank zu finden ist und vielleicht eh weg muss. Ob das jetzt Zwiebeln sind oder Möhren, das soll mir alles ganz recht sein. Ich bin ein großer Fan von Gemüse wie Zucchini und Mais, am besten in Kombination mit Pilzen, am Ende sehr viel Mozerella und wenns geht, auch noch Emmentaler - Das ist, ich weiß, sehr gewöhnungsbedürftig, aber ich mag es gerne bunt gemischt und voll klatscht.

Was ist mit Spinat? Das muss ja kein frischer sein, sondern du könntest auch Blattspinat aus dem Kühlregal nehmen. Das schmeckt mir in Kombination mit viel Konblauch auch sehr lecker (sonst finde ich es nämlich etwas geschmacksarm).

» Sippschaft » Beiträge: 7579 » Talkpoints: 1,58 » Auszeichnung für 7000 Beiträge



Ich mache manchmal auch gerne selbst Pizza, auch wenn eine Pizza aus dem Steinofen vom Italiener nicht zu verachten ist. Selbstgemachte Pizza ist einfach besser als diese ganzen Teigfladen aus dem Tiefkühlfach, die man kaum als Pizza bezeichnen kann.

Meistens belege ich meine Pizza mit Paprika, Peperoni und manchmal auch mit Champignons - also insgesamt recht gewöhnlich. Als Sauce verwende ich überwiegend Tomatensauce. Manchmal probiere ich aber auch andere Dinge aus. Das fängt schon bei der Sauce selbst an. Sehr gerne mag ich Sauce Hollandaise auf Pizza. Dabei finde ich es wichtig, dass diese ein bisschen würziger ist. Man sollte die Sauce auf jeden Fall gut würzen, da die Pizza dann einfach mehr Geschmack hat.

Bei den Belägen esse ich überwiegend vegetarische Sachen. Als das noch nicht so war, habe ich auch gerne Spaghetti Bolognese auf meine Pizza gelegt. Dafür habe ich die Nudeln leicht vorgekocht, aber nur so, dass sie etwas härter waren als "al dente". Die Sauce habe ich ganz normal aus Hackfleisch, Tomaten und Gewürzen hergestellt. Wenn der Pizzateig fertig ist, kann man die Spaghetti und die Sauce einfach direkt auf den Teig geben. Es reicht, wenn man die Bolognese-Sauce verwendet, sofern sie nicht allzu dick ist, so dass man auf normale Pizza-Tomatensauce oder Sauce Hollandaise verzichten kann.

Sehr gut schmeckt auch Rucola auf Pizza, vor allem wenn man noch Sour Cream hinzufügt. Auch Cremè fraîche mag ich gerne auf Pizza. Dazu kann man kleine Tupfer mit einem Teelöffel auf der Pizza verteilen, bevor man die Pizza mit Käse bestreut. Auch Spinat kann ich gut weiterempfehlen.

Benutzeravatar

» Cologneboy2009 » Beiträge: 14237 » Talkpoints: 2,76 » Auszeichnung für 14000 Beiträge


Bei uns kommt auf die Pizza immer alles drauf, was der Kühlschrank so hergibt. Manchmal ist es erstaunlich, wie lecker das dann schmeckt. Zum Beispiel mache ich oft eine "mexikanische Pizza" mit scharfer Salami, Mais, Kidney-Bohnen und Pepperoni. Lecker ist das auch, wenn man statt der üblichen Tomatensauce eine Hackfleischsauce darunter macht.

Lecker ist auch eine reine Gemüsepizza, sogar mit Spargel habe ich die schon belegt. Aber auch Brokkoli oder Mangold scheckt richtig lecker. Bei der Gemüsepizza kommt dann viel Emmentaler Käse mit drauf, der ist etwas würziger und gibt dem ein bisschen mehr Pep.

» maryshelley100 » Beiträge: 248 » Talkpoints: 0,82 » Auszeichnung für 100 Beiträge


Wenn es um Pizza geht, bin ich eher unkompliziert. Am liebsten ist mir einen Pizza mit Tomatensauce, Mozzarella und frischem Basilikum. Nach Möglichkeit sollte es natürlich Büffelmozzarella sein, der Kuhmilchmozzarella verliert leider beim überbacken zu viel Flüssigkeit und versaut so die Pizza eher.

Benutzeravatar

» Julix » Beiträge: 2575 » Talkpoints: -1,12 » Auszeichnung für 2000 Beiträge



Selbstbelegte Blechpizza ist bei uns meistens ein Resteverwertungsgericht für allerlei Wurst, Käse und Gemüse, wovon noch in Resten im Kühlschrank vorhanden sind. Häufig läuft es auf Schinken-Käse-Pizza mit Paprika, Pilzen, Mais und Zwiebeln hinaus, oder es gibt die beliebte Pizza Hawaii mit Schinken, Ananas und Käse.

Manchmal bereiten wir Pizza aber auch mit kreativeren Belägen zu und machen sogar den Teig selber. Dabei liebe ich die Kombination aus Spinat, frischen Tomaten und Knoblauch sowie Feta anstelle von Reibekäse. Wer bei dieser Kombination etwas Fleischbeilage vermisst, der kann Lachs oder Thunfisch anstelle der Tomaten verwenden, oder aber auch Hähnchen- oder Putenbruststreifen. Diese Pizza eignet sich auch in der heißen Jahreszeit sehr gut als Hauptgericht, da sie durch den hohen Gemüseanteil sehr frisch schmeckt.

» MaximumEntropy » Beiträge: 7850 » Talkpoints: 892,95 » Auszeichnung für 7000 Beiträge


Ich mache auch ab und zu Pizza selber. Da mache ich dann einfach Sachen drauf, die mir schmecken. Pilze zum Beispiel, Ananas, Schinken, Salami, Paprika, auch Zwiebeln. Man kann ja eigentlich alles, was man so auch mag auf eine Pizza machen. Das war ja eigentlich auch mal ein Resteessen. Deswegen kann man da auch alles benutzen, was so bei einem rumfliegt. Auch Mais mag ich sehr gerne auf der Pizza, manche packen sich ein Ei drauf, das habe ich so aber noch nicht probiert.

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 43635 » Talkpoints: 5,34 » Auszeichnung für 43000 Beiträge


Ich persönlich mag am liebsten eine reichhaltig belegte Pizza. Da kann gern alles mögliche drauf sein, neben Käse und Tomatensauce auch Schinken, Pilze, Oliven, Pepperoni, ggf. auch mal ein Spiegelei, Artichocken, etc. Außerdem mag ich die Pizza gern eher scharf oder mit Knoblauch, da ich generell gern scharf und gut gewürzt esse.

Benutzeravatar

» lascar » Beiträge: 2915 » Talkpoints: 548,88 » Auszeichnung für 2000 Beiträge


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^