Dringende Suche: Nachtisch für etwa 8 Personen

vom 23.12.2007, 11:31 Uhr

Da wir am 1. Weihnachtsfeiertag eingeladen sind und ich mich um den Nachtisch kümmern werde, brauche ich auf die Schnelle mal ein paar Vorschläge.

Es sollte nichts mit rohen Eiern sein, sehr gut vorzubereiten sein und dann auch noch schmecken. Tiramisu ist unerwünscht, Eis lässt sich sehr schlecht transportieren. Allzu viel sollten die Zutaten auch nicht kosten.

Meine ersten Gedanken drehten sich um ein Mousse au Chocolat und Kirschen in Form eines "Schwarzwaldbechers". Aber vielleicht habt Ihr noch andere Ideen und Vorschläge?

Benutzeravatar

» *steph* » Beiträge: 18520 » Talkpoints: 47,30 » Auszeichnung für 18000 Beiträge



Von Sonnenkind hab ich das Rezept für eine super leckere After-Eight Creme bekommen. Die kann ich nur Empfehlen, weiß aber nicht ob ich das Rezept weitergeben darf deswegen müsstest du selbst bei ihr nachfragen :wink:

Kostet nicht viel an Zutaten und in der Vorbereitung auch total einfach, man muss es halt einen Tag vorher machen, damit es schön durchziehen kann und steif wird. Die Creme gibts bei uns auch am Weihnachtsessen morgen abend auf Arbeit, hab ich soeben vorbereitet :wink:

Liebe Grüße
Sorae

Benutzeravatar

» Sorae » Beiträge: 19465 » Talkpoints: 5,84 » Auszeichnung für 19000 Beiträge


Majala, das schmeckt ganz leicht,passt immer rein und ist fruchtig und totaaal lecker, war jeder bisher begeistert von

» kylf » Beiträge: 158 » Talkpoints: 30,08 » Auszeichnung für 100 Beiträge



Kylf: wie bereitet man dieses Majala zu? Ich kenne das nämlich nicht.

Sorae, danke Dir. Ich werde Sonnenkind eine PN diesbezüglich schicken :-).

Benutzeravatar

» *steph* » Beiträge: 18520 » Talkpoints: 47,30 » Auszeichnung für 18000 Beiträge



Guten Tag.

Emfpehlen kann ich dir Wagelpudding aus verschiedenen Farben also sagen wir Rot,Grün,Gelb dan machst du es so:
Du kochst erst das rote Wagelpudding und so machst du es dan mit allen Sorten nur aufgepasst bevor alles richtig schwabelig geworden ist alle Sorten übereinander machen so das es eine Bunte Mixtur wird.
Und mit Sahne ist es noch leckererer.
Was du machen musst dauert ja nich lange bei diesem Rezept nur bis das Wagelpudding fertig ist dauert es etwa 3 Stunden aber darum kannst du es ja auch ein Tag früher zubereiten und dan in den Kühlschrank stellen.
Und die Zutaten sind ja auch billig gibt es ja in jeden Supermarkt solche fertig Wagelpudding zum nur noch mit Wasser aufkochen.

MfG Knorre

Benutzeravatar

» Knorre » Beiträge: 855 » Talkpoints: -23,99 » Auszeichnung für 500 Beiträge


Nee, Götterspeise auch in verschiedenen Farben finde ich den Anlass nicht angemessen. Zumal ich möglichst wenig auf Tütenprodukte zum Anrühren zurückgreife. Aber das konntest Du ja nicht wissen, von daher trotzdem danke :-).

Benutzeravatar

» *steph* » Beiträge: 18520 » Talkpoints: 47,30 » Auszeichnung für 18000 Beiträge


kylf übrigens...
Mir fällt grad ein, dass es das nur als Pulver gibt und man das kaufen muss, aber das ist ja nun schlecht.. bei Edeka gibts Fertigmischungen die muss man noch zurecht machen, Rezepte find ich leider keine

» kylf » Beiträge: 158 » Talkpoints: 30,08 » Auszeichnung für 100 Beiträge



Ich mach bei solchen Angelegenheiten immer kleine Schokotörtchen von Tim Mälzer. Die lassen sich sehr einfach machen und schmecken total lecker.
Hier mal das Rezept für 6 Leute:

100 gramm edelbittere Schokolade (mindestens 70% Kakaoanteil)
100 gramm Butter
3 Eier
150 gramm Zucker
Salz
40 gramm Mehl
Puderzucker zum bestäuben
Butter und Zucker für die Förmchen

1) 6Förmchen je 100 ml Inhalt reichlich mit Butter ausfetten und mit Zucker ausstreuen. In den Gefrierschrank stellen.

2) Die Schokolade hacken, mit der Butter in eine Schüssel geben und über einem nicht zu heißen Wasserbad schmelzen. Danach die Eier mit dem Zucker und einer Priese Salz mit den Quirlen des Handrührgeräts schaumig rühren.

3) Die geschmolzene Schokolade unter die Eier rühren. Das Mehl dazugeben und unterheben. Die Masse gleichmäßig auf die Förmchen verteilen

4) Im vorgeheizten Backofen bei 210 Grad (Umluft nicht geheizt) 12 Minuten auf der zweiten von unten backen. Wer das innere lieber durchgebacken mag backt die Törtchen 15 Minuten. <--- In deinem Fall dann durchgebacken

5) Förmchen aus dem Ofen nehmen und die Törtchen vorsichtig stürzen. Mit Puderzucker bestreut servieren. <---- Das Stüzen muss nicht sein, die Törtchen schmecken aus den Förmchen gegessen genau so gut.


Hoffe geholfen zu haben.
dorschbert

» dorschbert » Beiträge: 163 » Talkpoints: 45,30 » Auszeichnung für 100 Beiträge


Verdammt, das klingt lecker. Für den Nachtisch schaffe ich dies aufgrund mangelnder Förmchen nicht. Aber das ist eine sehr gute Idee für eine andere Feierlichkeit. Vielen Dank, dorschbert!

kylf, mit Fertigmischungen und Pülverchen zum Anrühren habe ich es nicht so. Habe ich schon einen Beitrag drüber geschrieben... :)

Benutzeravatar

» *steph* » Beiträge: 18520 » Talkpoints: 47,30 » Auszeichnung für 18000 Beiträge


Ja, die Förmchen sind Pflicht. Mal sehen, vielleicht finde ich ja noch was anderes und mindestens genauso leckeres...

» dorschbert » Beiträge: 163 » Talkpoints: 45,30 » Auszeichnung für 100 Beiträge


Zurück zu Essen & Trinken

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^