Erfahrungen mit nervigen Nachbarn

vom 20.12.2007, 11:34 Uhr

Habt ihr auch Erfahrungen mit nervigen Nachbarn? Bei mir gibt es da so einiges zu berichten...die von nebenan brüllen sich ganz gerne mal an, die von oben trampeln, als wenn sie 200 kg wiegen würden, die von unten rauchen alle 5 Minuten aus dem Fenster raus, so dass es bei mir immer schön wie in ner Kneipe riecht und die von schräg unten lässt ständig ihren Hund allein in der Wohnung, der dann nachts bis 2 Uhr kläfft...Da hilft wohl nur: endlich ein eigenes Haus. ;-)

Benutzeravatar

» Grooovegirl » Beiträge: 3423 » Talkpoints: 13,08 » Auszeichnung für 3000 Beiträge



Als mein Bruder und ich klein waren, haben wir in einem Reihenhaus gewohnt. Auf der linken Seite (wenn man vor dem Haus steht) hatten wir sehr nette Nachbarn und auf der rechten Seite dann doch eher "nervige" Nachbarn.

Jedenfalls haben die sich immer beschwert (also meistens täglich) wenn mein Bruder und ich im Garten gespielt haben oder es im Haus etwas lauter wurde ... wie Kinder halt nun mal sind. :D Zum Glück sind wir dann nach ein paar Jahren weggezogen in ein freistehendes Haus, weil täglich meckernde Nachbarn doch ziemlich nervig sein können.

Benutzeravatar

» silverstein » Beiträge: 183 » Talkpoints: 0,57 » Auszeichnung für 100 Beiträge


Außerdem kann man in einem frei stehenden Haus die Musik aufdrehen wann und wie man es möchte...oder auch Gitarre spielen, ohne gleich befürchten zu müssen, dass gleich die Nachbarn auflaufen. ;-)

Benutzeravatar

» Grooovegirl » Beiträge: 3423 » Talkpoints: 13,08 » Auszeichnung für 3000 Beiträge



Ich wohne auf dem Lande und in einem eigenen Haus. Nicht nur, dass es Spottbillig ist (350€ kalt 3-Etagen Haus mit riesigen Garten) sondern es ist wirklich sehr ruhig hier. :D

Also habe keine störenden Nachbarn oder Hunde die Bellen ect. Da ich gerne Party feiere, schmeiße ich immer vorher nen Zettel bei den Nachbarn rein und denke mal das die das schon als Störend empfinden, aber mich stört es nicht, da noch niemand etwas gesagt hat.

Was mich in der Großstadt nerven würde, wäre einfach das komplette drumherum. Überteuert in einem Altbau wie in ner Bienenwabe zu leben und sich dann Tag für Tag über diesen Krach und die vielen Autos aufzuregen? Nein Danke!

» Jones » Beiträge: 323 » Talkpoints: -1,17 » Auszeichnung für 100 Beiträge



Wow, der Preis ist ja wirklich unschlagbar. Wie ist denn der Zustand des Hauses? Ist es denn auch uralt oder neu? Du hast schon recht, wenn viele Leute in einem Haus eng aufeinander leben, gibt es immer Stress, weil man einfach so viel mitbekommt von den anderen. Und Straßenlärm ist auch nervig aber es gibt auch in der Stadt schöne Ecken, wo keine große Straße in der Nähe ist. Auf dem Land ist es nur ein wenig nervig, dass da keine guten Anbindungen an öffentliche Verkehrsmittel sind und man immer aufs Auto angewiesen ist.

Benutzeravatar

» Grooovegirl » Beiträge: 3423 » Talkpoints: 13,08 » Auszeichnung für 3000 Beiträge


Also ist ganz gut in Schuss das Haus. Viele Räume mit Laminat verlegt und neue Fenster kamen vor 3 Jahren erst rein... nächstes Jahr gibt es dann noch ne komplett neue Heizungsanlage (bisher Öl und Holz) und dann ist die Bude fertig. :) Miete wird dann erhöht auf 370€.

» Jones » Beiträge: 323 » Talkpoints: -1,17 » Auszeichnung für 100 Beiträge


Ja, das ist ein faires Angebot. Man sollte vielleicht mal mit nervigen Nachbarn reden und sie auf nen Kaffee einladen, vielleicht hilft es. Manche sind aber auch so was von uneinsichtig, und legen es richtig auf Streit an, indem sie Gerüchte verbreiten, selbst Krach machen, falsche Sachen dem Vermieter erzählen, oder noch ein paar andere sehr fiese Schweinereien. Aber jetzt hab ich es hier sehr sehr gut, keine nervigen Nachbarn mehr, ich würde auch nie wieder in eine Gegend mit Nachbarn/Verkehr ziehen wollen, hier ist es einfach viel angenehmer.

» Taxi » Beiträge: 154 » Talkpoints: 0,54 » Auszeichnung für 100 Beiträge



In dem Haus, in dem ich früher mit meinen Eltern gewohnt habe, waren fast alle Mietparteien in dem selben Alter. Junge Familien mit Kindern und alle haben sich super verstanden und auch oft was zusammen unternommen. Das fand ich als Kind immer toll, weil ich zu meinen Freunden eben nur die Treppe hoch musste. Leider wohnen hier in dem Haus fast nur alte Leute und die sind extrem starrsinnig.

Letztens meinte doch tatsächlich einer zu mir, dass er schließlich seit 10 Jahren in diesem Haus wohnt und deshalb die älteren Rechte hat. (Nachts um 1 laute Schunkelmusik anmachen und laut Party machen) Total schlimm und da lohnt sich denke ich auch keine Tasse Kaffee, die trinke ich dann lieber selbst. :lol:

Benutzeravatar

» Grooovegirl » Beiträge: 3423 » Talkpoints: 13,08 » Auszeichnung für 3000 Beiträge


Das mit dem Rauch kenne ich auch. Besonders schlimm ist es, wenn ständig mindestens zehn fremde Leute in der Wohnung unter einem draußen Rauchen. Aber sonst kann ich mich nicht über nervige Nachbarn beschweren, da bei uns eher Alleinstehende ältere Leute wohnen. Und die jüngeren Leute, die bei uns Wohnen verhalten sich ziemlich ruhig, beziehungsweise sind sie auch nicht so oft zu Hause. Aber ich kenne eine Menge Leute, die haarsträubende Sachen über ihre Nachbarn zu berichten wissen.

» Jenna » Beiträge: 1274 » Talkpoints: -0,93 » Auszeichnung für 1000 Beiträge


Meine Nachbarn finde ich soweit ganz ok, auch wenn ich nicht gerade viel Kontakt zu ihnen habe. Die Nachbarn rechts neben uns sind eben eine Familie mit zwei Kindern, die aber einige Jahre jünger sind als ich. Der Vater macht beruflich etwas mit Modellfahrzeugen und bekommt ständig Pakete mit irgendwelchen neuen Modellen zugeschickt. Da aber auch häufig niemand aus der Familie zu Hause ist, müssen wir häufig die Pakete von ihnen annehmen und ihnen dann vorbei bringen. Etwas nervig ist das schon, aber so schlimm nun auch nicht.

Die Nachbarn links neben uns sind eine etwas größere Familie. Die Großeltern (beide etwa Mitte 60) leben dort mit ihrer einen Tochter, deren Ehemann und den beiden Kindern (etwa 7 und 4). Bei dieser Familie ist immer etwas los und sie bekommen sehr häufig Besuch. Im Sommer feiern sie auch mal gerne im Garten und dann ist es auch etwas lauter, aber die Familie finde ich auch ganz in Ordnung und freundlich.

Bei uns gegenüber wohnt ein alleinstehender Herr, der mittlerweile im Ruhestand ist. Ihn sehe ich sehr selten, da er sich wohl meistens alleine im Haus aufhält. Er bewohnt alleine ein recht großes Haus und repariert auch mal alleine zum Beispiel die Pfannen auf dem Dach und steht dann ohne Absicherung auf dem Dach. Da habe ich mir schon so manches Mal Sorgen gemacht, aber zum Glück ist ihm bisher dabei noch nichts zugestoßen.

Höchstens begegne ich ihm vielleicht 2x im Jahr persönlich und wir begrüßen uns dann, aber mehr Kontakt gibt es da nicht. Allgemein gesehen bin ich aber mit meinen Nachbarn zufrieden, auch wenn wir nicht so großen Kontakt zu ihnen haben.

» Mareikel » Beiträge: 1739 » Talkpoints: 7,74 » Auszeichnung für 1000 Beiträge


Zurück zu Haus & Wohnen

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

^
cron