Wie Haare ohne Chemie aufhellen?

vom 27.12.2009, 21:33 Uhr

Ich habe mittel- bis dunkelblondes Haar, und als Kind war es noch Honigblond. Ich möchte meine Haare gern wieder etwas blonder bekommen, weil sie mit den Jahren immer dunkler werden. Allerdings möchte ich keine Chemie benutzen, also nicht färben. Soviel ich weiß, kann man Haare ja auch nicht heller tönen. In vielen Haushaltsratgebern liest man aber, dass man mit Kamilletee oder Zitronensaft die Haare etwas aufhellen kann, das wäre dann ganz natürlich.

Hat schon mal jemand von euch so was ausprobiert und hat es was gebracht. Oder bringt es was, die Aufhellungsshampoos zu benutzen?

» Schnatterinchen » Beiträge: 108 » Talkpoints: 0,23 » Auszeichnung für 100 Beiträge



Aufhellungsshampoos? Da ist doch auch Chemie drin. ;) Das würde dann für sich also schon gar nicht mehr in Frage kommen. Mir fällt ehrlich gesagt nicht ein Hausmittel ein, was dir da helfen kann. Aufhellen ist wirklich so eine Sache für sich und das geht eigentlich nur mit Chemie.

Eine Ausnahme gibt es natürlich. Sonne. Sonne hellt auch die Haare auf und das auch noch natürlich. Das wirst du gezielt zu dieser Jahreszeit aber kaum hinbekommen. Sonnenbank könnte natürlich helfen, aber das schadet auf der anderen Seite dann dafür auch der Haut und so sehr natürlich ist das dann natürlich auch nicht.

Benutzeravatar

» winny2311 » Beiträge: 14910 » Talkpoints: 0,00 » Auszeichnung für 14000 Beiträge


Ich kenne zwei Hausmittel für die Pflege blonder Haare. Soll seidigen und strahlenden Glanz verleihen. Vielleicht erscheinen die Haare ja danach auch heller.

Also zum einen sollten die Haare öfter mit Kamilletee gewaschen werden und in den Kamilletee etwas Rosenöl rein tun. Und zum zweiten soll Weißwein in einer Haarspülung mit unter gemischt werden. Vielleicht einfach mal ausprobieren.

Es gibt ja auch Pflanzenfarben, aber darüber solltest Du Dich mal in einem Fachgeschäft schlau machen. Weiß nicht genau ob damit auch aufgehellt werden kann. Und außerdem ist dabei einiges zu beachten, wie es zum Beispiel bei einer Pflanzenhaarkur für ergrautes oder hellblondes Haar zu einem Grünstich führen kann. Auch sollte chemisch gefärbtes Haar nicht mit Pflanzenhaarfarbe behandelt werden, da es hierbei zu nicht erwünschten Farbergebnissen kommen kann.

Auf jeden Fall werden ergraute Haare heller als die nicht ergrauten. Also umso mehr graue Haare umso heller wird das Ergebnis. Erkundige Dich mal über die Pflanzenhaarfarben.

» Tanja3012 » Beiträge: 41 » Talkpoints: 0,16 »



Ich würde dir auch dazu raten, im Sommer oft raus zu gehen und die Haare durch das Sonnenlicht "bleichen" zu lassen. Ich glaube übrigens, dass der Effekt sich mit Hilfe von Chlorwasser verstärken lässt. Deswegen am besten ins Freibad gehen, da scheint die Sonne und es gibt Chlorwasser.

Wobei das Chlorwasser den Effekt wahrscheinlich nur verstärkt, weil die Haare dadurch angegriffen werden, damit werden sie wohl dünner und das Sonnenlicht kann schneller "bleichen". Aber Achtung, wenn du zu oft ins Freibad gehst, kann es auch vorkommen, dass die Haare durch das Chlor in der Sonne grün scheinen. Das war zumindest bei mir mal so, ich fand es aber eigentlich ganz lustig. :lol:

Naja, ansonsten weiß ich leider auch keine Möglichkeit die Haare heller zu bekommen, zumindest nicht ohne Chemie. Aber frag doch einfach mal deinen Frisör, vielleicht weiß der ja etwas.

» toastie » Beiträge: 17 » Talkpoints: 0,11 »



Meine Cousine hat ihre Haare früher immer mit Zitrone aufgehellt. Wie genau sie das angestellt hat, weiß ich gar nicht. Sie meinte aber, dass es funktionieren würde. Meine Cousine hat rötliches Haar, als keine Ahnung, ob die Haarfarbe dabei eine Rolle spielt und ob das bei allen Haarfarben gleichermaßen funktioniert oder nur bei bestimmten. Selbst ausprobiert habe ich das nicht, weil ich dazu keinen Bedarf sehe.

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 19854 » Talkpoints: 0,08 » Auszeichnung für 19000 Beiträge


Ich glaube nicht, dass man die Haare schonend aufhellen kann. Es gibt zwar durchaus die Möglichkeit, die Haare mithilfe von natürlichen Mitteln aufzuhellen, wobei das trotzdem nicht schonender ist. Ich glaube sogar fast schon, dass es noch besser für die Haare ist, sich diese beim Friseur aufhellen zu lassen, auch wenn dafür natürlich Chemie notwendig ist. Allerdings ist es eine einmalige Prozedur. Bei natürlichen Methoden muss man die Haare über einen längeren Zeitraum strapazieren.

Man kann eine Sprühflasche nehmen und Zitronensaft oder auch starken Kamillentee reingeben und sich das über einen längeren Zeitraum immer wieder in die Haare sprühen, wenn die Sonne scheint. Man sollte das aber auf jeden Fall zwei Wochen durchziehen, bis man einen Effekt merkt. Ich glaube aber, dass das die Haare mehr strapaziert und austrocknet, vor allem, weil man das ja so lange machen muss.

Selbst habe ich das nicht probiert, zumal es sicher schwer ist, sich das Ganze wirklich gleichmäßig aufzusprühen. Mittlerweile gibt es ja aber die Möglichkeit, sich die Haare beim Friseur mittels Olaplex aufhellen zu lassen. Diese Methode soll ja wirklich extrem schonend sein und den Haaren auch nicht schaden. Zwar ist das teurer, allerdings soll sich diese Investition wirklich lohnen und das würde ich an deiner Stelle am ehesten mal ausprobieren, wenn du es wirklich schonend haben willst.

Benutzeravatar

» Prinzessin_90 » Beiträge: 29032 » Talkpoints: 131,43 » Auszeichnung für 29000 Beiträge


Zurück zu Fingernägel, Haut & Haare

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^