Tanzreihenfolge auf Hochzeit - wer tanzt wann mit wem?

vom 29.06.2015, 08:47 Uhr

Wenn man auf einer Hochzeit ist, dann eröffnet meist ja die Braut und der Bräutigam das Tanzparkett mit einem Walzer. Danach tanzt dann auch noch die Braut mit dem Vater und Schwiegervater und der Bräutigam mit Schwiegermutter und Mutter usw. Aber wie ist die richtige Reihenfolge, die man einhalten sollte der Tradition nach?

Habt ihr auch nach dem Eröffnungstanz noch mit anderen getanzt und wurde dann "abgeklatscht" oder stand vorher schon fest, wie die Reihenfolge dann sein wird?

Benutzeravatar

» MissMarple » Beiträge: 6772 » Talkpoints: 0,00 » Auszeichnung für 6000 Beiträge



Eigentlich hast du es schon ganz richtig beschrieben. Wobei ich das gar nicht so streng machen würde. Bei uns wird das nicht so sein, weil mein Schwiegervater nicht gerne tanzt und ich ihn auch nicht dazu zwingen möchte. Bei uns soll jeder so tanzen, wie er mag und sich niemand gezwungen fühlen. An sich haben wir auch viele Leute, die gerne tanzen und deswegen wird das nicht so schlimm sein mit dem Tanzen.

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 37042 » Talkpoints: 6,23 » Auszeichnung für 37000 Beiträge


Komische Tradition. Ich hab noch nie davon gehört. Ich war bestimmt schon auf über 50 Hochzeiten in meinem bisherigen kurzen Leben und so eine Tradition ist mir noch nie unter gekommen.

Ich kenne weder dass Walzer getanzt wird noch dass es eine Regel gibt in welcher Reihenfolge man tanzen darf. Das ist eine Hochzeit und kein Staatsempfang mit zig Regeln. Bei so vielen Regen macht das ganze Fest doch keinen Spaß mehr.

Benutzeravatar

» Olly173 » Beiträge: 14703 » Talkpoints: -1,03 » Auszeichnung für 14000 Beiträge



Ich finde es komisch, wenn man sich da zu streng nach solchen "Regeln" orientieren würde. Wenn das meine Hochzeit wäre würde ich das einfach nach Lust und Laune umsetzen und nicht streng nach "Hofprotokoll". Eine Hochzeit ist für mich ein Fest, das nicht nur lange im Gedächtnis bleiben sollte, sondern das auch Freude bereiten sollte. Ich sehe allerdings die Freude stark geschmälert, wenn man ständig überlegen muss, was im Programm und nach Protokoll als nächstes kommen muss.

Ich war mal auf einer Hochzeit, wo das Programm wirklich stark durchgetaktet gewesen ist. Das hat mir als Gast ehrlich gesagt so gar keinen Spaß gemacht und ich ziehe da einfach andere Hochzeiten mit mehr Freiraum vor. Nur weil nicht jede Minute streng durchgeplant ist heißt das doch nicht, dass die Gäste sich automatisch langweilen würden.

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 27430 » Talkpoints: 4,20 » Auszeichnung für 27000 Beiträge



Täubchen hat geschrieben:Ich sehe allerdings die Freude stark geschmälert, wenn man ständig überlegen muss, was im Programm und nach Protokoll als nächstes kommen muss.

Dass man eine gewisse Reihenfolge einhält, wenn es um das Tanzen nach dem Eröffnungstanz geht, hat den wunderbaren Vorteil, dass man sich eben nicht alles ständig überlegen muss. Denn wenn sich Teile der Familien nicht unbedingt grün sind, ist die Freude garantiert über Jahre geschmälert, wenn sich ein Teil der krümmeligen Verwandtschaft anhaltend über seine Zurücksetzung aufregt. :D

Täubchen hat geschrieben:Ich war mal auf einer Hochzeit, wo das Programm wirklich stark durchgetaktet gewesen ist.

Wie gesagt, eine klassische Reihenfolge beim Tanz einzuhalten, das impliziert nicht automatisch ein durchgetaktetes Programm. Ich weiß auch gar nicht, wie man darauf kommt, dass das dann so sein muss. Das ist doch nur ein kleiner Punkt, der am Ende Verletzungen und versehentliche Beleidigungen verhindert. Schließlich sollen auch die Gäste Spaß haben und der Tag soll für alle Beteiligten unvergesslich sein, Insbesondere wenn sie zum engeren Familienkreis gehören.

» cooper75 » Beiträge: 10580 » Talkpoints: 178,90 » Auszeichnung für 10000 Beiträge


Ich denke, dass die Reihenfolge schon passend ist, wie du sie beschrieben hast. Das kann natürlich jeder halten wie er möchte und ich finde es durchaus schön, wenn man traditionell heiratet und sich dann um solche Dinge Gedanken macht. Es wird sicherlich auch keine große Sachen sein, dass man sich die Reihenfolge der Tanzpartner merkt. So nimmt das vielleicht auch wenig Aufregung oder das alles durcheinander gerät.

Allerdings denke ich auch nicht, dass die ganze Hochzeit durchgetaktet sein muss, nur weil man eine Tanzreihenfolge einhält. Das Eine hat mit dem anderen ja so gesehen nichts zu tun. Irgendwann tanzen ja sowie so alle, wenn der offizielle Tanz vorbei ist.

Benutzeravatar

» Nelchen » Beiträge: 29860 » Talkpoints: 0,68 » Auszeichnung für 29000 Beiträge


Zurück zu Liebe, Flirt & Partnerschaft

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^