Süße Desserts mit Senf

vom 11.04.2021, 03:28 Uhr

Neulich habe ich bei einer Bekannten ein sehr interessantes Dessert serviert bekommen. Es handelte sich um ein Ananas-Senf-Sorbet, das im Wesentlichen nur aus Ananas, Dijon-Senf und etwas Zucker bestand. Zum Binden hat sie Pektin genommen. Bisher kannte ich Senf immer nur auf Würstchen oder für die Füllung von Rouladen. Selten habe ich es mal in Fleischgerichte getan.

Neugierig geworden habe ich auch noch andere Dessert-Rezepte mit Senf im Internet gefunden. Habt ihr schon einmal Süßspeisen mit Senf zubereitet? Welche waren das? Haben sie euch geschmeckt? Welche Note gibt Senf süßen Speisen? Kommt der Senfgeschmack überhaupt durch oder dient er nur zur Verstärkung zum Beispiel eines fruchtigen Geschmacks?

» blümchen » Beiträge: 2771 » Talkpoints: 14,08 » Auszeichnung für 2000 Beiträge



Richtige Desserts oder Süßwaren mit Senf habe ich noch nicht gesehen oder gekostet. Ich kenne allerdings Senf in süßen Geschmacksrichtungen, also beispielsweise mit fruchtigen Noten, mit Karamell oder auch mit Schokolade. Feigen- oder Aprikosensenf esse ich sehr gerne zu mildem, cremigem Käse, und Honig-Senf-Dressing kommt bei mir auch gerne an Salate.

Generell kann ich mir aber schon vorstellen, dass man beispielsweise ein warmes Fruchtkompott mit Senf verfeinern könnte, oder dass Senfkörner einer zartbitteren Schokolade als Highlight beigefügt werden könnten. Das würde für mich dann alles in die Kategorie „kann, muss aber nicht“ fallen, genauso wie Chili in Schokolade oder in Kuchen. Wer es mag, für den ist das sicher eine schöne Abwechslung, aber ich mische süß und herb nicht immer so gerne.

» MaximumEntropy » Beiträge: 8044 » Talkpoints: 879,04 » Auszeichnung für 8000 Beiträge


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^