Sind Männer nach Trennung rachsüchtiger als Frauen?

vom 19.03.2015, 08:29 Uhr

Ich habe neulich in der Bahn ein Telefonat von einer jungen Frau mitbekommen. Dementsprechend habe ich auch nicht alles mitbekommen, was ihr Gesprächspartner sagte. Es hörte sich zumindest so an, als würde sie eine Freundin trösten, die gerade Trennung hinter sich hatte.

Irgendwann meinte die junge Frau dann zu ihrer Gesprächspartnerin, dass diese doch bitte aufpassen solle, da Männer ja viel rachsüchtiger nach einem Beziehungsende sein würden und sich nur in den seltensten Fällen im Griff hätten. Sie würde sich Sorgen machen und bat ihre Gesprächspartnerin, auf sich selbst aufzupassen und sehr sehr wachsam zu sein.

Mich machte diese Aussage etwas stutzig. So viele Beziehungen habe ich auch nicht gehabt, aber soweit ich das aus meinem Freundeskreis und dem direkten Umfeld mitbekommen habe, habe ich nicht den Eindruck, dass Männer generell irgendwie rachsüchtig wären. Ich kenne das eher von manchen Frauen, dass diese sich dann unbedingt "rächen" wollen und sei es durch eine Typveränderung, damit ihr Ex sieht, was für einen sexy Fang er verloren hat.

Welche Beobachtungen habt ihr in dieser Hinsicht gemacht? Sind Männer eurer Ansicht nach wirklich rachsüchtiger als Frauen, wenn es auf ein Beziehungsende hinausläuft? Warum ist das so? Warum nicht?

Benutzeravatar

» Olly173 » Beiträge: 14703 » Talkpoints: -1,03 » Auszeichnung für 14000 Beiträge



Das kann ich eigentlich nicht bestätigen. Ich kenne sowohl Männer als auch Frauen, die der Meinung sind, man sollte sich irgendwie "rächen", wenn ein Partner die Beziehung beendet hat aber die meisten Leute, die ich kenne, würden keine Racheaktion starten, ob nun männlich oder weiblich.

Ich habe eher die Erfahrung gemacht, dass Trennungen für Männer häufig überraschender kommen als für Frauen. Frauen wissen meistens schon intuitiv im Vorfeld, dass da etwas auf sie zu kommt und fangen dann schon während der Beziehung an, nach und nach damit abzuschließen. Wenn das Paar sich dann trennt, ist die Frau in den meisten Fällen schneller darüber hinweg, weil sie es eben geahnt hat und die Trennung sie daher nicht so umhaut. Frauen rächen sich wohl eher, wenn sie betrogen oder hintergangen werden, weil sie das nicht auf sich sitzen lassen wollen.

Männer merken oftmals erst, das etwas schief läuft, wenn die Frau die Beziehung tatsächlich beendet und fallen dann aus allen Wolken, so dass sie natürlich evt. auch wütend werden und sich irgendwie rächen wollen. Das lässt dann aber meistens auch schnell wieder nach.

Ich hatte mal einen Freund, der in einer anderen Stad gewohnt hat und mit dem es bereits nach kurzer Zeit überhaupt nicht mehr gut gelaufen ist. Wir waren im Endeffekt ein Jahr zusammen aber bereits nach zwei Monaten habe ich versucht, die Treffen immer möglichst lange hinauszuschieben, so dass wir uns manchmal einen Monat nicht gesehen haben. Ich habe mich irgendwie nicht getraut, einen Schlussstrich zu ziehen aber im Grunde muss er gemerkt haben, dass ich keine Lust mehr hatte.

Nach einem Jahr habe ich mich dann endlich getraut, ihm zu sagen, dass ich diese Beziehung gerne beenden möchte, weil ich der Meinung bin, dass wir keine Zukunft haben und ich eigentlich lieber alleine sein möchte. Er hat das nicht akzeptiert und meinte, wenn ich das ernst meine, dann würde ich noch etwas erleben. Tja. Das ist jetzt ungefähr fünfzehn Jahre her. Bisher habe ich noch nichts erlebt, was irgendwie mit meinem Ex-Freund zu tun hat.

» Sandra980 » Beiträge: 1011 » Talkpoints: 12,62 » Auszeichnung für 1000 Beiträge


Ich habe eigentlich noch nie mitbekommen, dass sich jemand so richtig gerächt hat, wobei ich aber schon sagen würde, dass das aber eher auf Frauen zutrifft, dass sie sich nach einer Trennung rächen wollen. Gerade von Filmen und Büchern kenne ich es eigentlich so, dass Frauen dem Mann zeigen wollen, was er verpasst hat, wenn die Trennung von ihm ausging. Sie machen sich besonders hübsch und suchen dann auch Orte auf, an denen sie ihren Ex vermuten, damit sie ihm scheinbar zufällig begegnen.

Ich habe auch schon davon gehört, dass gerade Frauen in Gegenwart ihres Ex gerne spontan einen anderen Mann küssen, um ihren Ex damit eifersüchtig zu machen, was wohl auch ganz gut funktionieren soll. Selbst erlebt habe ich so etwas jedoch noch nicht, da solche Racheaktionen nach gescheiterten Beziehungen allgemein nichts für mich sind.

Dass man die Freundin vor ihrem Ex warnt und sagt, dass sie ganz besonders aufpassen soll, halte ich jedoch für völlig übertrieben und albern. Immerhin ist es doch bestimmt nicht so, dass der Ex nun ein Mörder ist, vor dem man sich in Acht nehmen müsste.

Benutzeravatar

» Prinzessin_90 » Beiträge: 29955 » Talkpoints: 162,99 » Auszeichnung für 29000 Beiträge



Ich habe auch noch nicht erlebt, dass jemand nach einer Trennung unbedingt Rache wollte und diese dann auch durchgezogen hat. Sicherlich habe ich Typveränderungen mitbekommen, aber das hat man dann schon eher für sich gemacht. Immerhin ist man ja wieder zu haben und da kann man sich dann auch mal präsentieren.

Richtige Rache habe ich aber noch nie erlebt und denke auch nicht, dass Männer das nun öfter machen als Frauen. In meinen Augen ist Rache keine gute Reaktion, wird aber durchaus von beiden Geschlechtern betrieben.

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 36726 » Talkpoints: 69,67 » Auszeichnung für 36000 Beiträge



Prinzessin_90 hat geschrieben:Dass man die Freundin vor ihrem Ex warnt und sagt, dass sie ganz besonders aufpassen soll, halte ich jedoch für völlig übertrieben und albern. Immerhin ist es doch bestimmt nicht so, dass der Ex nun ein Mörder ist, vor dem man sich in Acht nehmen müsste.

Man kennt diesen Ex doch nicht. Generell muss man sicherlich nicht aufpassen, nachdem man sich getrennt hat. Aber aus leidvoller Erfahrung weiß ich, dass es vorkommen kann. Ich konnte über Monate nirgendwo allein hingehen, weil der Ex garantiert auftauchte.

Mal brachte er Blumen, mal guckte er nur und zwischendurch griff er aus heiterem Himmel an. Da wird mir heute noch ganz anders. Und sehr viele Jahre später taucht er immer wieder auf und macht Stress. Sogar im Ausland hatte ich schon diesen tollen Besuch.

Generell halte ich aber Männer nicht für stressiger als Frauen. Wie man mit einer Trennung umgeht, das ist wohl eine Frage des Typs und nicht des Geschlechts. Verlassen werden überstehen einige besser als andere.

» cooper75 » Beiträge: 10419 » Talkpoints: 124,31 » Auszeichnung für 10000 Beiträge


Da kann ich nur nach dem urteilen, was ich bislang so bei mir oder Bekannten erlebt habe und wenn dann müsste ich sagen, dass mir mehr rachsüchtige Frauen als Männer untergekommen sind bzw. dass ich es hauptsächlich so erlebt habe, dass Frauen etwas planen oder umsetzen. Ich habe die ein oder andere heftige Trennung im Freundeskreis erlebt. Mein bester Freund wurde von seiner langjährigen Freundin mit seinem Vorgesetzten betrogen. Es war eine ziemlich miese Sache und hat Freunde in Empörung versetzt.

Der Kerl hatte eine Verlobte, die ebenfalls dahinter kam und diese war sehr auf Rache aus. Sie hat ihrem untreuen Verlobten sogar einen Gegenstand an den Kopf geworfen, außerdem mehrere Bilder von seinem Computer entwendet, auf denen er mit der Frau in eindeutigen Szenen zu sehen war. Diese wollte sie dann an Familie, Freunde und Kollegen schicken, damit alle sehen, was da abging. In die Tat umgesetzt hat sie es letztendlich dann nicht, weil mehrere Freunde auf sie eingeredet haben, dass dieses kurze Rachegefühl nichts bringt und es nicht Wert ist, diese Sache mit aller Welt zu teilen, irgendwann würde sie das auch bereuen.

Eine ehemalige Freundin hat nachdem ich mit ihr Schluss gemacht habe mir ein paar Gegenstände zurückgeschickt, die noch bei ihr lagen und mir gehörte. Die DVDs waren mit einem Nagel zerkratzt worden, Kleidungsstücke im Dreck gewälzt. Ich glaube nicht, das ich jemals auf solche Ideen kommen würde und fand die Situation auch nicht dermaßen angebracht für wilde Racheaktionen. Wobei es mir auch noch nicht passiert ist, dass ich schlimmen Betrug am eigenen Leib erleben musste, aber selbst wenn das irgendwann mal vorkommen sollte hoffe ich, dass ich mich nicht zu solchen Dingen würde hinreißen lassen.

» RyderC » Beiträge: 145 » Talkpoints: 46,52 » Auszeichnung für 100 Beiträge


Ich kann das nicht bestätigen. Mein Ex-Partner war nicht rachsüchtig und auch in meinem Umfeld habe ich noch nicht erlebt, dass Männer oder Frauen nach einer Trennung irgendwie rachsüchtig gewesen wären. Ich denke, dass es doch eher selten vorkommt, dass einer da auf Rache aus ist. Ich finde das kindisch und denke, dass man sich da im Normalfall keine Sorgen drüber machen muss.

Benutzeravatar

» Nelchen » Beiträge: 29480 » Talkpoints: 3,05 » Auszeichnung für 29000 Beiträge



Zurück zu Liebe, Flirt & Partnerschaft

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

^