Sind die Pressemitteilungen des RKI zu dürftig?

vom 04.06.2020, 08:39 Uhr

Das RKI hat eine Pressestelle, an die Journalisten Anfragen richten können und die sporadisch Mitteilungen herausgibt. Ich finde die Mitteilungen speziell in Coronazeiten etwas dürftig. Die meisten Journalisten sind wissenschaftlich nicht besonders kompetent und verdrehen oft die Tatsachen, wie man bei den Pressekonferenzen des RKI an den gestellten Fragen sehr schön sehen konnte. Müsste die Presseabteilung des RKI nicht ausgebaut werden, um die Informationen besser verständlich für den Durchschnittsmenschen aufbereiten zu können? Fehlt es an Vermittlern zwischen Wissenschaft und dem Normalbürger?

» blümchen » Beiträge: 1019 » Talkpoints: 8,21 » Auszeichnung für 1000 Beiträge



Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^