Sich während Datingphase noch mit anderen treffen?

vom 17.03.2020, 16:50 Uhr

Auch wenn ich nicht mit jemandem zusammen bin, sondern diese Person nur date, käme es für mich nicht in Frage, während dieser Datingphase dann noch andere Männer zu treffen und diese zu daten. Wenn ich eine Beziehungsabsicht habe und man sich näher kennen lernt, dann habe ich einfach kein Interesse daran, währenddessen noch andere zu treffen. Mir käme es einfach falsch vor und ich würde es umgekehrt auch nicht gutheißen.

Trefft ihr euch während einer Datingphase noch mit anderen, also auch datemäßig? Oder käme das für euch nicht in Frage, mehrere Personen parallel zu daten? Hättet ihr umgekehrt ein Problem damit, wenn das andere so machen würden?

Benutzeravatar

» Prinzessin_90 » Beiträge: 33809 » Talkpoints: 166,21 » Auszeichnung für 33000 Beiträge



Ich finde das eigentlich sehr sinnvoll, sich in der Datingphase noch mit anderen zu treffen, weil man sonst zu sehr auf eine Person fokussiert. Gerade wenn man Leute online kennenlernt, passiert es doch oft, dass man da nicht nur eine Person hat oder nicht nur mit einem schreibt, sondern mit mehreren und mit der Zeit schränkt sich dann der Personenkreis ein, weil man an manchen kein Interesse mehr hat oder auch der andere Part abspringt. Wenn man da nur einen hat, dann ist das doch deprimierend, da müsste man wieder von vorne anfangen, aber wenn man mit mehreren schreibt, ist es nicht so tragisch, wenn einer weg ist.

Mir ist das zudem oft passiert, dass man vom Schreiben einen total tollen Eindruck vom anderen hatte und dann nach dem Treffen war man entweder selbst nicht so begeistert oder der andere wollte nicht mehr. Aber selbst nach mehreren Dates kann es immer noch passieren, dass der andere doch nicht mehr will oder dass man einfach Erwartungen hat, die nicht erfüllt werden. Beispielsweise habe ich schon immer gerne viel geschrieben und war immer etwas enttäuscht, wenn dann der andere weniger geschrieben hat oder wenn ich gerade kommunizieren wollte und der andere nicht. Irgendwie habe ich mich dann zurückgesetzt gefühlt, weil ich mir dachte, auf eine Nachricht antworten kann man doch immer, auch wenn man gerade arbeitet.

Wenn man mehrer hat, dann hat irgendwer immer Zeit. Wenn der eine dann nicht schreiben will, nimmst du eben den anderen, so denke ich da ganz pragmatisch. Wenn der eine gerade kein Treffen will, dann eben der andere. So muss man sich nicht ärgern, dass derjenige, mit dem man sich treffen will, gerade was anderes zu tun hat, sondern man fragt dann einfach den Nächsten. Klar man hat immer seine Präferenzen, aber es federt alles etwas ab, wenn man mehrere datet. Und irgendwie schön ist es doch auch, zu wissen, dass es mehrere gibt, die sich für einen interessieren.

» Zitronengras » Beiträge: 8745 » Talkpoints: 11,24 » Auszeichnung für 8000 Beiträge


Ich glaube ich werde nie in die verzweifelte Lage kommen unbedingt einen Partner haben zu müssen, denn nichts anderes sagt das ja aus, eine verzweifelte Suche. Sicherlich kann man das alles auch ganz pragmatisch betrachten und dann einfach alle mit einem Zeitplan daten bis man jemanden hat, aber das ist einfach nicht mein Ding. Im Leben hatte ich Glück, denn ich habe schnell jemanden gefunden, aber heutzutage muss man sich ja auch nicht so in die Männer stürzen und viele gleichzeitig daten, nur weil man Single ist. Kann man natürlich machen, muss man aber einfach nicht.

Das wirkt dann schnell mal so, als würde man einfach nur jemanden suchen, der einen beschäftigt, von dem man ein Kind bekommen kann oder was auch immer. Ich möchte schon ein Date haben und mich ganz auf den Mann konzentrieren und nicht noch in Gedanken eine Alternative eine Stunde später auf dem Plan haben.

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 42070 » Talkpoints: 18,11 » Auszeichnung für 42000 Beiträge



Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^