Salzlose oder salzarme Kartoffelrezepte gesucht

vom 22.11.2020, 09:18 Uhr

Ich esse leidenschaftlich gerne Kartoffeln in jeglicher Form, wie etwa Salzkartoffeln, Pellkartoffeln, Bratkartoffeln oder Kartoffelaufläufe. Meine Kartoffelgerichte sind allerdings immer eher salzig, besonders die einfachen gekochten Salzkartoffeln, wie der Name schon sagt. Salz ist bei mir ein essentieller Bestandteil bei Kartoffeln.

Nun möchte ich meinen Blutdruck durch eine salzarme oder sogar salzlose Kost etwas herunterbekommen. Kennt ihr gut schmeckende Kartoffelgerichte, die mit wenig oder sogar ohne Salz auskommen? Schmecken Kartoffeln, die in einfachem Wasser gekocht werden, sogar ganz gut, wenn man sich einmal daran gewöhnt hat, sie ohne Salz zu kochen?

» blümchen » Beiträge: 1705 » Talkpoints: 35,96 » Auszeichnung für 1000 Beiträge



Ich würde das Salz langsam reduzieren und eventuell auch einfach durch andere Gewürze ersetzen. Man muss sich nur daran gewöhnen und wenn man viel gewöhnt ist, dann schmeckt das sicherlich erstmal fader. Allerdings gewöhnt man sich ja daran und die Gewürzwelt hält ja noch andere Sachen für einen bereit, die auch gut schmecken und eine Verfeinerung der Speise sein können. Ich würde erstmal die Hälfte an Salz nehmen und dann weglassen.

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 43108 » Talkpoints: 63,57 » Auszeichnung für 43000 Beiträge


Für mich gehört eine gute Prise Salz leider schon an so ziemlich alle Kartoffelgerichte, weswegen ich leider nur theoretische Empfehlungen anstatt richtiger Erfahrungen mit salzärmeren Varianten liefern kann. Allerdings fallen mir zumindest ein paar Gerichte ein, die vermutlich auch mit weniger Salz funktionieren würden, da sie geschmacklich eher in eine süßliche Richtung gehen.

Zum einen wären da Kartoffelpuffer mit Apfelmus oder einem anderen Fruchtkompott, zum anderen auch Apfel-Kartoffel-Stampf als Beilage zu einem herberen Stück Fleisch wie Wild. Auch Schupfnudeln aus Kartoffelteig lassen sich als süße Hauptspeise mit Vanillesoße oder mit Mohn zubereiten und benötigen dann sicherlich insgesamt weniger Salz.

Kartoffelklöße mit frischen Kräutern und anderen Zugaben, die eine kräftige Geschmacknote hinzugeben, könnte ich mir auch schmackhaft vorstellen.

» MaximumEntropy » Beiträge: 7761 » Talkpoints: 868,23 » Auszeichnung für 7000 Beiträge



Kartoffeln sind tatsächlich ein Gemüse welches normalerweise ziemlich viel Salz benötigen, dass sie nach etwas schmecken meiner Meinung nach. Aber ich habe auch schon den Tipp von Fernsehköchen gehört, mit Kräutern zu würzen. Kartoffeln lassen sich ja super mit diversen Kräutern verfeinern.

Mir fällt da zum Beispiel spontan Rosmarin, Majoran oder auch Petersilie ein, welche super mit der Kartoffel harmonieren. Vielleicht versucht du es einfach mal so der Kartoffel mehr Geschmack zu verleihen. Ansonsten könnte ich mir auch vorstellen, dass Röstaromen die Salzarmut ein wenig wett macht.

Ich würde also mal in Richtung Ofenkartoffel mit Kräuterquark oder Bratkartoffeln mit Kümmel, Petersilienkartoffel, Rosmarinkartoffel aus dem Ofen etc. experimentieren.

» EngelmitHerz » Beiträge: 2574 » Talkpoints: 15,81 » Auszeichnung für 2000 Beiträge



Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^