Rosins Heldenküche - Kandidat Dominik

vom 24.01.2022, 02:29 Uhr

Einer der Kandidaten bei Rosins Heldenküche ist Dominik. Der 23jährige leidet unter einer Lernschwäche und hat nach der Förderschule seinen Hauptschulabschluss gemacht. Er hat bereits eine Ausbildung zum Beikoch gemacht, möchte aber ein "richtiger" Koch werden, was bisher nicht geklappt hat.

Dominik ist mir bisher in der Show nicht groß aufgefallen. Er schwimmt einfach mit und tut sich kaum hervor, weder positiv noch negativ. Dabei hatte ich von ihm als gelerntem Beikoch eigentlich etwas mehr erwartet. In der zweiten Folge hat auch er es nicht geschafft, seinen Arbeitsplatz ordentlich zu halten, obwohl das Teil der Aufgabe war. In der dritten Sendung schmeckte seine Bowl Frank Rosin aber immerhin am besten. Leider verhalf ihm das jedoch nicht zum Praktikum, denn The Duc Ngo durfte entscheiden.

Ich kann Dominik noch nicht so wirklich einschätzen. Dazu blieb er bisher zu farblos. Ich befürchte, als vollwertiger Koch könnte er sich eventuell in dem doch recht anstrengenden Gewerbe nicht richtig durchsetzen, weder in der Ausbildung noch im Beruf. Ich würde ihm allerdings wünschen, dass er einen Platz findet, der ihm Spaß macht.

Wie denkt Ihr über Dominik? Glaubt Ihr, dass er durchhält und wirklich einen der Ausbildungsplätze bekommt?

» SonjaB » Beiträge: 2529 » Talkpoints: 48,54 » Auszeichnung für 2000 Beiträge



Dominik hat es geschafft und mit seinem Menü - einem Lachstatar und Paella - in der Finalshow von The Duc Ngo einen Ausbildungsplatz angeboten bekommen. Vorher ergatterte er sich im Finale auch noch den heiß begehrten Praktikumstag bei Spitzenkoch Daniel Georgiev.

Er hat ja bekanntlich eine Lernschwäche im Bereich Sprache und Entwicklung und ist deswegen hin und wieder sehr vergesslich und tollpatschig gewesen. Ich hoffe das legt ihm in seiner Ausbildung keine Steine in den Weg und er kann sich den Traum Koch zu werden tatsächlich erfolgreich erfüllen.

» EngelmitHerz » Beiträge: 2995 » Talkpoints: 64,69 » Auszeichnung für 2000 Beiträge


Ich habe mich auch sehr für Dominik gefreut, als ich mitbekommen habe, dass er wirklich bei The Duc Ngo eine Ausbildung machen darf. Ich hoffe, er schafft es wirklich. Allerdings befürchte ich, dass seine Lernschwäche ihm schon bei der Ausbildung behindern könnte. Und wenn ich ehrlich bin, befürchte ich auch, dass der Beruf des Kochs nicht unbedingt etwas ist, mit dem er glücklich werden wird.

Dominik wirkte in der gesamten Sendung inklusive der Sendung, die den Beginn seiner Ausbildung zeigt, sehr in sich gekehrt, introvertiert und schüchtern. Sobald in irgendeiner Form Druck aufkam, verhaspelte er sich und machte einen Fehler nach dem anderen, auch wenn zum Glück nichts wirklich Gravierendes passierte. Das sind Eigenschaften, die zum stressigen Beruf eines Kochs eigentlich nicht passen. Ich drück ihm aber auf jeden Fall die Daumen, dass er seinen Weg macht!

» SonjaB » Beiträge: 2529 » Talkpoints: 48,54 » Auszeichnung für 2000 Beiträge



Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^