Rosins Heldenküche - Kandidat Andre

vom 24.01.2022, 01:57 Uhr

Der deutsche Sternekoch Frank Rosin will in diesem Format seit rund drei Wochen insgesamt zehn Menschen, die bisher aus den unterschiedlichsten Gründen keine Ausbildung, oft nicht mal einen Schulabschluss erreichen konnten, die Chance geben, einen Ausbildungsplatz in der Sternegastronomie zu bekommen. Gezeigt wird in diesem Format ein insgesamt zweimonatiges "Bootcamp", in denen einige grundlegende Dinge erlernt werden sollen wie Disziplin, Ordnung, Pünktlichkeit.

Einer der Kandidaten ist Andre. Er ist 29 Jahre alt und wurde immer wieder Opfer von Mobbingattacken, sowohl auf der Hauptschule wie auch später im Job. Seit sechs Jahren sucht er inzwischen eine Ausbildung, möchte auch gerne Koch werden. Aber unter anderem seine Vorstrafen wegen Betruges bringen ihm immer wieder Absagen ein.

Andre hat die erste Challenge dieser Show gewonnen. Sein Schnitzel war das beste und er durfte ein Praktikum bei Alexander Kumptner in Wien absolvieren, was ihm viel Spaß gemacht hat. Andre hat eine recht zurückhaltende Art, was ich aber recht sympathisch finde. Er macht mir den Eindruck, dass er lernen will und auch kann und die Chance wirklich ergreifen will, denn er sieht, dass dies wohl seine einzige Möglichkeit sein wird, eine reguläre Ausbildung zu bekommen.

Er fällt im Lauf der Sendungen zumindest mir immer positiver auf. Er schafft es, den Familientag zu planen, und sich dann auch mal gegen Kandidatin Pia durchzusetzen, ohne aus dem Rahmen zu fallen oder unfair oder respektlos zu werden. Für Andre, der so gut wie kein Selbstbewusstsein hatte, finde ich das eine enorme Leistung.

Was haltet Ihr von Andre? Glaubt Ihr, dass er das Bootcamp überstehen wird und eine der Ausbildungsstellen bekommt? Glaubt Ihr, dass er genügend Durchhaltewillen hat?

» SonjaB » Beiträge: 2529 » Talkpoints: 48,54 » Auszeichnung für 2000 Beiträge



Andre hat das Bootcamp gut überstanden und durchgehalten. Mit Lachstatar und einer Paella konnte er sich im Finale als Küchenchef einen Ausbildungsplatz sichern. Daniel Georgiev bot dem 29-jährigen Vater eine Stelle an. Er wird nun am 1. März in den Halterner Ratsstuben seine Ausbildung zum Koch beginnen und am Führerschein ist er parallel dazu auch bereits dran. Ich glaube das klingt nach einer guten Zukunft, zumal auch sein Sohn wieder bei ihm uns seiner Frau Franziska lebt.

» EngelmitHerz » Beiträge: 2995 » Talkpoints: 64,69 » Auszeichnung für 2000 Beiträge


Für Andre hab ich mich richtig gefreut, dass es bei ihm geklappt hat. Bei ihm habe ich ganz ehrlich auch ein gutes Gefühl, dass er durchhält und die Ausbildung schafft. Ihm würde ich sogar prognostizieren, dass er danach auch sich im Berufsleben gut behauptet, denn schon bei Frank Rosin im Bootcamp hat er eigentlich durchweg eine sehr gute Arbeit abgeliefert.

» SonjaB » Beiträge: 2529 » Talkpoints: 48,54 » Auszeichnung für 2000 Beiträge



Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^