Profitieren die Grünen von der Absenkung des Wahlalters?

vom 14.09.2020, 16:43 Uhr

Die Wahlen in NRW sind ja nun vorbei und die ganz großen Überraschungen blieben eigentlich aus. Eine mittlere Überraschung stellt vielleicht der ziemlich hohe Zugewinn der Grünen dar und in ersten Analysen wurde schon konstatiert, dass die Grünen wohl von der Absenkung des Wahlalters profitiert hätten.

Denn dieser Umstand hätte ihnen viele Stimmen der Fridays for Future Bewegung und ähnlicher Splittergruppen eingebracht. Habt ihr auch diesen Eindruck, dass die Zugewinne der Grünen diesem Umstand geschuldet sind oder eine anderweitige Erklärung?

Benutzeravatar

» mikado* » Beiträge: 3010 » Talkpoints: 982,72 » Auszeichnung für 3000 Beiträge



Ich denke das kommt schon hin. Es gibt ja jede Menge Studien, die sich mit dem Alter der Wähler befassen und da ist es eigentlich immer so, dass die Wähler der Grünen im Durchschnitt deutlich jünger sind als die Wähle von CDU und Co.

Und wenn die Wähler eher jung sind ist anzunehmen, dass auch bei den Jugendlichen, die noch nicht wählen dürfen, viele Grün wählen würden wenn sie denn dürften. Und wenn sie dann dürfen tun sie das wahrscheinlich auch. Es hat schon einen Grund warum gewissen Parteien für das Absenken das Wahlalters sind und gewisse andere Parteien strikt dagegen.

Benutzeravatar

» Cloudy24 » Beiträge: 25525 » Talkpoints: 135,56 » Auszeichnung für 25000 Beiträge


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^