Nutzt ihr einen speziellen Putzmittelschrank?

vom 04.10.2018, 10:50 Uhr

Ich bin zufällig auf einen solchen Putzmittelschrank gestoßen. Man soll darin seine Putzmittel und auch Utensilien zum putzen verstauen können. So sollen Besen, Wischer, Staubwedel und auch ein Staubsauger in dem Schrank Platz finden.

Ich finde es nicht schlecht, wenn man alles in solch einem Haushaltsschrank verstauen kann und immer gleich zur Hand hat, was man braucht. Allerdings braucht man natürlich auch Platz für den Schrank. Ich habe für meinen Staubsauger einen kleinen Platz in der Vorratskammer und meine Putzutensilien ansonsten auf den Etagen verteilt. Einen speziellen Schrank dafür habe ich nicht, da dieser einfach zu viel Platz einnehmen würde.

Nutzt ihr einen speziellen Putzmittelschrank? Was haltet ihr davon? Findet ihr so einen Schrank eher überflüssig oder doch praktisch? Ist das eine gute Alternative, wenn man ansonsten keinen Stauraum für die Reinigungssachen hat?

Benutzeravatar

» Nelchen » Beiträge: 32246 » Talkpoints: -0,17 » Auszeichnung für 32000 Beiträge



Ich habe in meiner Wohnung zum Glück einen Abstellraum und brauche daher einen solchen Putzmittelschrank nicht. Dieser Putzmittelschrank ist im Gegensatz zu meinem Abstellraum scheinbar nicht nur verschließbar, sondern auch abschließbar, was sicher sinnvoll ist, wenn man Kinder im Haus hat. Aber das brauche ich nicht und darum reicht mir mein Abstellraum auch aus.

» Barbara Ann » Beiträge: 28353 » Talkpoints: 34,56 » Auszeichnung für 28000 Beiträge


Da ich in meiner Wohnung keinen Abstellraum habe war die Lösung ein Putzmittelschrank. Er hat sogar ein Seitenfach, dass ich den Wäscheständer rausholen kann. Ich will ihn nicht mehr missen. Insbesondere für Putzutensilien, wie Besen etc. ist es super alles schnell zur Hand zu haben. Außerdem passt er optisch zu meinen restlichen Möbeln. Natürlich habe ich jedoch nicht sämtliche Putzmittel dort. Ein paar sind unter der Abwasch und bei der Waschmaschine im Badezimmer.

» TinaPe » Beiträge: 419 » Talkpoints: 1,79 » Auszeichnung für 100 Beiträge



Ich habe gar keinen speziellen Putzmittelschrank und ich hätte offen gesagt auch gar nicht den Platz dafür. Wir haben einen kleinen Wandschrank, wo dann zum Beispiel Staubsauger, Wischer und Eimer reinpassen, aber auch Kehrblech und Besen und diverse Putzmittel und das Bügeleisen. Die Putzmittel für das Bad befinden sich im Waschbeckenunterschrank im Badezimmer und ein kleiner Teil der Putzmittel befinden sich unter der Spüle in der Küche. Mehr brauchen wir auch gar nicht.

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 33313 » Talkpoints: -0,26 » Auszeichnung für 33000 Beiträge



Ich habe mir irgendwann mal einen Spind für meine Putzsachen gekauft. Mir war es wichtig, dass ich den zumachen kann und mir daher keine Gedanken darüber machen muss, ob ein Kind gerade an die Putzsachen geht, wenn ich gerade andere Sachen mache. So ist der immer zu und ich habe meine Sicherheit. Natürlich geht da eigentlich kein Kind dran, aber ich will einfach sicher sein und das gefällt mir auch optisch sehr gut.

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 42072 » Talkpoints: 18,47 » Auszeichnung für 42000 Beiträge


Wenn man ein Haus oder eine große Wohnung und somit Platz dafür hat ist so ein Putzschrank bestimmt nicht schlecht. Wir wohnen in einer Wohnung in der sich im Flur, sozusagen als Trennwand, ein großer Einbauschrank befindet. In diesem Schank befindet sich auch ein Abschnitt der ähnlich aufgebaut ist wie dieser Putzschrank. In diesem bewahren wir auch bis auf den Staubsauger alle unsere Putzutensilien auf. Der Staubsauger befindet sich bei uns hinter Wohnzimmertür, sozusagen jederzeit griffbereit.

» EngelmitHerz » Beiträge: 2056 » Talkpoints: 91,89 » Auszeichnung für 2000 Beiträge


Wir besitzen keinen speziellen Putzmittelschrank, und in unserem Haushalt wäre insbesondere ein so großes Exemplar wie auf der Abbildung völlig überflüssig. Da wir einen Saugroboter mit Wischfunktion haben, haben wir unsere analogen Wischer und Besen in den Keller verbannt und nutzen diese eigentlich gar nicht mehr. Was wir sonst an Putzzeug für Küche und Bad haben, beläuft sich auf ein paar Tücher und Schwämme sowie drei oder vier Reiniger. Diese stehen in den Unterschränken in den jeweiligen Räumen und sind somit schnell greifbar. Platz nehmen sie keinen weg, den ich anderweitig bräuchte. Ansonsten gibt es natürlich noch Fensterputzzeug, Kärcher und Co, aber auch diese sind im Keller verstaut.

Wenn man nun viele anspruchsvolle Oberflächen im Haus hat, unterschiedlichste Reiniger und Materialien nutzt und den Platz zur Verfügung hat, spricht ja nichts dagegen, alles gut sortiert an einem Fleck zu haben. Gerade auch das Argument, dass man giftige Reinigungsmittel durch Wegschließen vor kleineren Kindern schützen kann, erscheint mir sinnig und für so einen Schrank sprechend. Ich persönlich bräuchte aber keinen.

» MaximumEntropy » Beiträge: 7361 » Talkpoints: 903,31 » Auszeichnung für 7000 Beiträge



Wir haben eine Dachgeschosswohnung und im Wohn- und Schlafzimmer jeweils so eine kleine Abstellkammer. Darin befinden sich Putzeimer, Wischer und Staubsauger. Die Putzmittel an sich haben wir je nachdem in der Küche und im Bad, je nachdem um welche Putzmittel es sich handelt. Wir haben in der Küche recht viele Schränke und da befinden sich die Putzsachen, die wir so für die Küche und die anderen Zimmer brauchen und im Badezimmer befinden sich die Putzmittel fürs Bad.

Das finde ich ideal so und es hat auch alles ganz problemlos Platz. Einen speziellen Putzmittelschrank brauche ich also gar nicht, auch wenn in einem Schrank in der Küche tatsächlich hauptsächlich Putzmittel drin sind. Da sind dann aber auch noch andere Sachen dran, wie Waschmittel und Weichspüler, da unsere Waschmaschine auch in der Küche steht. Das ist ganz praktisch so, da alles seinen Platz hat.

Benutzeravatar

» Prinzessin_90 » Beiträge: 33809 » Talkpoints: 166,21 » Auszeichnung für 33000 Beiträge


Bei mir hat es sich quasi von selber ergeben, dass sich die Putzmittel im Schränkchen unter dem Waschbecken in der Küche angesammelt haben. Da ich nicht viele verschiedene Sorten benutzen, reicht der Platz sowohl für die Mittel selber als auch für die Lappen. Für meinen Schrubber habe ich keinen Schrank. Ich habe leider keine Abstellkammer. So steht er einfach in der Küche an der Wand, genauso wie mein Besen.

Eine Abstellkammer wäre ein Traum. Ich hatte in meiner alten, größeren Wohnung eine große Abstellkammer mit Regalen. Hier konnte ich neben meinem Lebensmittelvorrat auch meine Putzutensilien, meinen Staubsauger und mein Bügelbrett samt Bügeleisen aufbewahren. Dieser Abstellkammer weine ich immer noch hinterher.

» blümchen » Beiträge: 983 » Talkpoints: 67,54 » Auszeichnung für 500 Beiträge


Wir haben in der Küche ein kleines Kämmerchen, in welches man seinen Staubsauger und diverse Putzmittel abstellen kann. Es gibt auch so eine Halterung für den Staubsauger. Hier habe ich ein Beispielbild gefunden, wobei es bei uns ein wenig anders aussieht und es auch kleiner ist. An der Innentür hängt auch noch ein kleines Körbchen und es sind auch noch vier Haken vorhanden, da hänge ich gerne mein Handkehrset auf. Ich finde meinen Putzmittelschrank sehr praktisch, wir können ihn auch abschließen, aber das brauchen wir nicht, da wir keine Kinder haben.

Benutzeravatar

» soulofsorrow » Beiträge: 9068 » Talkpoints: 0,68 » Auszeichnung für 9000 Beiträge


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^