Nur wegen der Soßen geschmacklose Dinge essen?

vom 11.01.2019, 09:55 Uhr

Ich habe noch nie Austern oder Schnecken gegessen. Angeblich haben sie keinen besonderen Eigengeschmack, sondern schmecken erst durch die Soßen oder durch das Beträufeln mit Zitronensaft. Eigentlich könnte man dann ja auch beispielsweise Schnecken durch günstige ungewürzte vegane Produkte ersetzen. Die Konsistenz bekommt man bestimmt ähnlich hin. Esst ihr auch gerne geschmacklich neutrale Speisen nur wegen der Soßen? Welche sind das?

» anlupa » Beiträge: 11696 » Talkpoints: 0,70 » Auszeichnung für 11000 Beiträge



Austern und Schnecken mag ich nicht, daher habe da keine Erfahrung. Im übrigen haben meiner Ansicht nach viele Speisen keinen ausgeprägten Eigengeschmack. Auch Kartoffeln, Reis oder Nudeln schmecken für sich genommen kaum nach etwas Spezifischem, und der Geschmack kommt eher durch Saucen oder andere Zutaten dazu.

Benutzeravatar

» lascar » Beiträge: 1133 » Talkpoints: 267,05 » Auszeichnung für 1000 Beiträge


Austern und Schnecken haben doch Geschmack. Klar, wenn man die Auster in Zitronensaft ertränkt, schmeckt man nur die Zitrone. Und bei der Schnecke in Kräuterbutter wird es auch nicht besser. Aber das ist bei einem Schnitzel mit Zigeunersoße oder einer Bolognese auch nicht anders. Da ist der Geschmack des Fleisches ebenso überdeckt.

Austern schmecken nach ihrer Herkunft. Sie haben den Geschmack des Meeres an ihrem Lebensort. Angenehm salzig, nach Seetang und nussig, fleischig oder nach Zitrone, obwohl gar keine daran gegeben wurde. Schnecken haben auch Geschmack und bei richtiger Vorbereitung hergeben die auf der Zunge und sind gar nicht gummiartig.

» cooper75 » Beiträge: 11096 » Talkpoints: 359,60 » Auszeichnung für 11000 Beiträge



Ich habe schon viele Lebensmittel gegessen, die wenig Eigengeschmack haben, den man relativ leicht mit Saucen, Gewürzen oder anderen Zutaten platt machen kann, aber mir fällt nichts ein, das tatsächlich geschmacklos ist. Selbst reines Wasser hat Geschmack.

Natürlich werden die meisten Leute zum Beispiel Spaghetti Gerichte hauptsächlich wegen der Sauce und der Konsistenz der Nudeln essen und nicht wegen des Geschmacks der Spaghetti, aber geschmacksneutral sind diese Nudeln deshalb trotzdem nicht.

Benutzeravatar

» Cloudy24 » Beiträge: 22053 » Talkpoints: 83,98 » Auszeichnung für 22000 Beiträge



Cloudy24 hat geschrieben:aber mir fällt nichts ein, das tatsächlich geschmacklos ist. Selbst reines Wasser hat Geschmack.

Hängt das nicht eher von der Gewohnheit ab? Ich meine, wenn man tonnenweise Zucker, Salz, Schärfe oder Geschmacksverstärker gewöhnt ist, dann schmeckt alles, was nicht so intensiv mit Gewürzen überlagert ist, natürlich nach "nichts". Ich kenne tatsächlich Menschen, die so viel Zucker gewöhnt sind, dass sie der Ansicht sind Wasser würde nach nichts schmecken. Ich sehe das aber anders, weil ich so viel Zucker gar nicht gewöhnt bin.

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 30040 » Talkpoints: 0,89 » Auszeichnung für 30000 Beiträge


Ich muss sagen, dass ich bei der Überschrift erst einmal gedacht habe, dass es doch ganz geschmacklose Sachen kaum geben wird. Ich kann es mir schon vorstellen, dass es Menschen gibt, die solche Dinge wie Austern oder Schnecken nur wegen der Sauce essen und dass man dann die Sachen unter der Sauce eben auch nicht mehr schmeckt.

Dann muss ich aber auch sagen, dass das bei mir zum Beispiel bei Nudeln nicht viel anders ist. Sicher schmecken die auch ohne Sauce nach etwas, aber ich mag sie nur mit Sauce und esse Nudeln auch vor allem wegen der Sauce, die es dazu gibt oder die ich mir eben dazu mache. Bei einer Sättigungsbeilage finde ich das auch nicht verkehrt.

» Barbara Ann » Beiträge: 26496 » Talkpoints: 52,66 » Auszeichnung für 26000 Beiträge


Ich verstehe Deine Frage überhaupt nicht und sie sollte auch anders formuliert werden. Wegen welcher Saucen? Meinst Du das so, dass man Weißwürste nur dann essen sollte, wenn man auf den Spezialsenf steht? Du meinst also, dass es superleckere Sauce geben dürfte, die nur bei geschmacklosem Essen lecker schmeckt? Diesen Ansatz kann ich nicht nachvollziehen.

» celles » Beiträge: 8053 » Talkpoints: 10,01 » Auszeichnung für 8000 Beiträge



In meinen Augen sind weder Schnecken noch Austern geschmacksneutral. Beides trifft zwar nicht meine persönlichen Vorlieben, aber dennoch finde ich, dass man sie bei einer Blindverkostung durchaus erkennen würde, wenn man sie schon mal probiert hat - und zwar auch ohne Soße. Deswegen finde ich sie für die zu diskutierende Frage nicht gerade die besten Beispiele.

Mir fällt so spontan auch kaum ein Nahrungsmittel ein, das wirklich nach nichts schmeckt und nur den Geschmack der Soße annimmt. Am ehesten würde ich dazu noch Basiszutaten wie Reis oder Nudeln zählen, die zwar durchaus einen Eigengeschmack haben, aber als Hauptgericht doch definitiv von den zugegebenen Aromen leben. Reis mit Curry- oder Sojasoße oder Nudeln mit Tomaten- oder Sahnesoße würde ich auf jeden Fall lieber essen als das pure Rohprodukt. Auch Tofu gehört für mich zu den Dingen, die eine Kombination mit einer Soße oder einer Marinade erfordern, damit ich sie in größeren Mengen herunterbekomme.

» MaximumEntropy » Beiträge: 5666 » Talkpoints: 994,05 » Auszeichnung für 5000 Beiträge


Täubchen hat geschrieben:Hängt das nicht eher von der Gewohnheit ab? Ich meine, wenn man tonnenweise Zucker, Salz, Schärfe oder Geschmacksverstärker gewöhnt ist, dann schmeckt alles, was nicht so intensiv mit Gewürzen überlagert ist, natürlich nach "nichts". Ich kenne tatsächlich Menschen, die so viel Zucker gewöhnt sind, dass sie der Ansicht sind Wasser würde nach nichts schmecken. Ich sehe das aber anders, weil ich so viel Zucker gar nicht gewöhnt bin.

Auf jeden Fall. Zucker und Salz sind ja auch Geschmacksverstärker, auch wenn die Industrie das gerne ignoriert. Ich habe mal einen Test gesehen, da haben Leute selber gemachten Erdbeerjoghurt probiert und obwohl da wirklich viele Früchte und auch etwas Zucker drin waren fanden viele den Geschmack zu fade, weil sie nur den künstlich aromatisierten und ordentlich gesüßten Fertigjoghurt gewohnt waren.
celles hat geschrieben:Ich verstehe Deine Frage überhaupt nicht und sie sollte auch anders formuliert werden. Wegen welcher Saucen? Meinst Du das so, dass man Weißwürste nur dann essen sollte, wenn man auf den Spezialsenf steht? Du meinst also, dass es superleckere Sauce geben dürfte, die nur bei geschmacklosem Essen lecker schmeckt? Diesen Ansatz kann ich nicht nachvollziehen.

Nein. Angenommen Weißwürste hätten keinen Geschmack, dann würdest du beim essen der Weißwürste mit süßem Senf ja praktisch nur den Senf schmecken. Es geht nicht darum was man soll oder darf, bei geschmacklosen Weißwürsten wäre das einfach eine Tatsache. Und wenn du den Senf nicht magst würdest du sehr wahrscheinlich auch keine geschmacklose Weißwurst essen weil, die schmeckt ja dann nach nichts. Logisch?

Benutzeravatar

» Cloudy24 » Beiträge: 22053 » Talkpoints: 83,98 » Auszeichnung für 22000 Beiträge


Ich kenne tatsächlich keine komplett geschmacklosen Lebensmittel. Selbst diese Backoblaten wo man Keksteig oder Makronen drauf backt schmecken nach etwas. Für mich muss man auch nichts in Soßen ertränken, damit es schmeckt. Und Austern haben einen Geschmack der nicht mal so schlecht ist, aber die Konsistenz ist einfach gar nichts für mich und auch Schnecken haben einen Geschmack, der aber nichts für mich ist. Bevor ich etwas mit Soße esse, versuche ich auch erst einmal das Lebensmittel pur zu essen, damit ich mir ein Urteil über den Geschmack erlauben kann.

Benutzeravatar

» Diamante » Beiträge: 41439 » Talkpoints: 122,25 » Auszeichnung für 41000 Beiträge


Zurück zu Essen & Trinken

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^