Muss eure Teekanne eine Patina haben?

vom 30.06.2020, 18:34 Uhr

Ich trinke lieber Kaffee als Tee. Meine Freundin ist eine passionierte Teetrinkerin und bietet mir deshalb nur Tee an, wenn ich zu Besuch bin, weil sie gar keinen Kaffee im Haus hat. Ich habe neulich ihre Teekanne gesehen, als der Tee noch nicht drin war. Ich fand sie nicht besonders appetitlich, aber meine Freundin meinte, dass man Teekannen nicht so gründlich reinigen sollte. Sie müssten eine sogenannte Patina haben. Dann würde der Tee besser schmecken.

Hat eure Teekanne eine Patina? Woraus besteht eine solche Patina? Wird der Tee dadurch wirklich besser?

» blümchen » Beiträge: 964 » Talkpoints: 65,03 » Auszeichnung für 500 Beiträge



Das sind halt die Reste vom Tee. Den gleichen Effekt hat man bei Kaffeekannen auch wenn man sie nicht regelmäßig schrubbt. Keine Ahnung ob der Tee dadurch besser schmeckt, aber ich weiß, dass Tee aus einer Thermoskanne, die immer nur für Kaffee verwendet wurde, nach Kaffee schmeckt. Diese "Patina" scheint also schon Geschmack abzugeben.

Ich habe nur Glaskannen, die müssen natürlich ordentlich sauber sein weil man da wirklich jeden Dreck sieht. Tee ist schon hartnäckig, deshalb wird eine Kanne, sie so eine geriffelte Struktur hat, auch nur in der Spülmaschine richtig sauber.

Das mit dem "besser schmecken" würde bei mir auch schon deshalb nicht funktionieren weil ich nicht immer den gleichen Tee trinke. Meine Wintertees sind eher dunkel und geschmacksintensiv weil ich im Winter gerne Tee mit Milch oder Sahne trinke. Wenn dieser Geschmack in der Kanne bleiben würde, würde ich damit ja dann keinen leichteren Sommertee, trinken können weil der würzige Schwarztee den leichten Grüntee doch total platt machen würde.

Benutzeravatar

» Cloudy24 » Beiträge: 25163 » Talkpoints: 59,24 » Auszeichnung für 25000 Beiträge


Ich nutze meine Teekanne nur selten, da ich mir meistens nur eine Tasse Tee zum Frühstück oder Abendbrot aufsetze. Dass ich mal eine komplette Kanne koche, kommt eher bei Besuch, im Winter oder zu Erkältungszeiten vor, wenn ich mal einen kompletten Tag zuhause bin. Ansonsten dauert es mir einfach zu lange, bis der Tee auf Trinktemperatur abgekühlt und leer ist. Bei so einer seltenen Nutzung und nahezu direkt anschließenden Reinigung der Kanne kann sich keine Patina ausbilden.

Ich würde diese wohl auch wegschrubben, wenn sie sich entwickelt, denn so mache ich das mit den Teeablagerungen in meiner Tasse auch, wenn ich diese mal mehrfach hintereinander verwende. Ich empfinde die Teereste eher als unangenehm als als geschmacksfördernd, und noch dazu mag ich es auch nicht, wenn Schwarztee auf Früchtetee auf Pfefferminztee auf Weißtee kommt und sich überall Restaromen mischen. Zudem würde ich keine „dreckige“ Kanne zum Besuch servieren, denn nicht jeder Mensch kennt die Funktion der Patina, und viele würden das ungereinigte Geschirr unappetitlich finden.

» MaximumEntropy » Beiträge: 7337 » Talkpoints: 897,22 » Auszeichnung für 7000 Beiträge



Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^