Multi-Picking-Tools für Laien nutzbar oder zu schwer?

vom 09.05.2021, 03:17 Uhr

Für Schlüsseldienste gibt es diese Picking-Werkzeuge. Das sind so kleine Metallstäbe mit einer Art Haken der Zacke vorn dran, die man in ein Schloss schieben und es durch gezielte Bewegungen öffnen kann. Es sieht kompliziert aus und ich würde es mir nicht zutrauen. Ebenso gibt es Multi-Picking-Tools oder Elektro-Picker, bei denen man nicht selbst „stochern“ muss, sondern das Gerät bewegt oder dreht sich elektrisch. Klingt erst einmal einfacher.

Wofür braucht man das nun als Privatperson? Beispielsweise um kaputte Schlösser zu öffnen oder Schlösser von Schränken, zu denen man den Schlüssel nicht mehr findet. Mir ist mal die Tür ins Schloss gefallen und der Schlüssel lag noch drin, da hätte ich das gebrauchen können. Ich weiß nicht, wie einfach es dann wirklich funktioniert, ob man wirklich Türen damit öffnen kann, aber einen Versuch wäre es ja Wert, bevor man den Schlüsseldienst ruft.

Habt ihr das mal probiert? Sind diese Tools empfehlenswert und muss man das Gerät wirklich nur in das Schloss halten uns auf den Knopf drücken und gut? Oder gibt es da bessere Lösungen?

» Zitronengras » Beiträge: 9393 » Talkpoints: 1,18 » Auszeichnung für 9000 Beiträge



Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^