Mit welcher Aktion habt ihr euch vom Unterricht abgelenkt?

vom 05.07.2020, 01:21 Uhr

Während der Unterrichtsstunden, kommt es ja immer wieder mal vor, dass man dem Unterricht nicht folgen will oder auch kann und deswegen ganz besondere, komische Angewohnheiten entwickelt bzw. Aktionen startet.

Ich war zum Beispiel der Typ der Radiergummi mit dem Bleistift traktiert hat, mein Federmäppchen mit irgendwelchen Symbolen und Sprüchen beschmiert hat, Briefe an Brieffreundinnen geschrieben oder aus Blockblättern Himmel & Hölle gebastelt hat.

Meine Klassenkameraden haben oft auch Papierflieger / Papierbällchen durch die Gegend geworfen oder Klebstoff geschnüffelt. Auch so mancher Bleistift wurde zerkaut. Meine Tochter dagegen nutzt die Zeit gerne um Bildchen zu malen oder zerstört ihre Geodreiecke.

Welche Angewohnheiten / Aktionen habt ihr während dem langweiligen Unterricht hattet ihr / habt ihr gemacht? Wart ihr eher kreativ oder habt ihr mehr Blödsinn gemacht? Wurdet ihr vom Lehrer deswegen erwischt und ermahnt?

» EngelmitHerz » Beiträge: 2325 » Talkpoints: 66,36 » Auszeichnung für 2000 Beiträge



Ich habe im Unterricht verhältnismäßig wenig Blödsinn gemacht, weil es mir sehr wichtig war, gut mitzuarbeiten und die entsprechenden Noten im Arbeits- und Sozialverhalten zu erreichen. Auch hatte ich ziemliche Angst vor Tadeln und Konsequenzen und hätte mich zu größeren Störaktionen daher nie hinreißen lassen.

Natürlich habe ich mir trotzdem ab und an aus Langeweile mal andere Beschäftigungen gesucht. Meistens habe ich auf meinem Block oder mit Bleistift auf dem Tisch herumgezeichnet, mit meinem Sitznachbarn „Hangman“, „Tic Tac Toe“ oder „Käsekästchen“ gespielt oder Zettelchen mit Nachrichten an andere herumgereicht. Mir war es aber wichtig, dass das alles verdeckt und unauffällig blieb. Papierflieger oder Kügelchen werfen wäre für mich daher beispielsweise nicht in Frage gekommen.

» MaximumEntropy » Beiträge: 7541 » Talkpoints: 952,29 » Auszeichnung für 7000 Beiträge


Ich kann mich noch sehr gut an die Langeweile im Geschichtsunterricht erinnern. Mit einschläfernder Stimme zählte Herr Weigel, Gott hab ihn selig, Jahreszahlen und Namen auf. Während dieser Stunden entstanden vielerlei Kunstwerke auf meinen Hefträndern.

Ermahnt wurde ich nie. Ich saß in der letzten Reihe, die dieser Lehrer nie erreichte. Er saß immer nur vorne am Pult. Auch in anderen Unterrichtsstunden entstanden Kunstwerke. Geschwätzt habe ich nie, erst recht keine Papierflieger geworfen oder Papierkügelchen gegen die Wand geschleudert.

Damals war aber alles noch ein bisschen strenger, sodass im Unterricht nie viel Blödsinn gemacht wurde oder es ist komplett an mir vorbeigegangen. Ich war eher der Tagträumer-Typ. Manchmal war es peinlich, wenn ich aufgerufen wurde und überhaupt nicht wusste, worum es ging.

» blümchen » Beiträge: 1352 » Talkpoints: 54,07 » Auszeichnung für 1000 Beiträge



Ich war der Klassenkasper in meiner damaligen Hauptschulklasse. Ich fand eigentlich so ziemlich jedes Fach zu langweilig und habe viel Blödsinn gemacht. Die besagten Papierkanonen oder Papierflugzeuge gab es bei mir fast täglich. Ansonsten war ich auch sehr laut und hab blöde Kommentare von mir gegeben., Radiergummi und Co. wurden zwar nicht zerbröselt oder traktiert, aber ich habe sie gerne auch als Wurfgeschosse verwendet.

Die Lehrerin kannte mich ganz gut und hatte mich oft in Beobachtung. Aus diesem Grund wurde ich auch regelmäßig erwischt und meine Eltern durften genauso regelmäßig auch in die Schule kommen oder haben Elternbriefe mit nach Hause bekommen. Nachsitzen durfte ich wegen meiner Blödeleien auch hin und wieder mal und bei uns gab es auch noch die Maßnahme, dass man vor die Türe geschickt wurde, wenn man sich überhaupt nicht benehmen konnte. Ich fand es damals allerdings vor der Türe oft unterhaltsamer als im Unterricht, sodass mich auch das nicht groß gestört hat. Ein einfacher handsamer Schüler war ich jedenfalls nicht.

» Huibuu » Beiträge: 311 » Talkpoints: 61,15 » Auszeichnung für 100 Beiträge



Ich bin eher ein braver Schüler gewesen, der tendenziell versucht hat, dem Unterricht zu folgen und mitzumachen. Wenn mir mal langweilig war, habe ich mich meistens auf kleine Kritzeleien beschränkt, oder ich habe vor mich hingeträumt. Einige der Fächer haben mich sowieso interessiert, und auch bei den Fächern, die ich langweilig gefunden habe, war ich zumindest bemüht, mich mit den Themen zu beschäftigen.

Benutzeravatar

» lascar » Beiträge: 2503 » Talkpoints: 486,55 » Auszeichnung für 2000 Beiträge


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^