Malen im erwachsenen Alter noch erlernbar?

vom 22.10.2023, 22:59 Uhr

Als Kind konnte ich sehr schön malen und hatte da auch meine Freude daran. Über die Jahre ging diese Fähigkeit leider immer mehr verloren und mittlerweile bin ich froh, wenn ich noch Dinge male, die man erkennen kann. Es sieht mittlerweile also schrecklich aus, wenn ich male. Ich würde damit aber schon ganz gerne wieder anfangen und meine Fähigkeiten wieder verbessern. Ist dies aber im Erwachsenenalter überhaupt noch realistisch möglich? Habt ihr vielleicht euer Hobby erst als Erwachsene entdeckt? Wie fängt man gut damit an?

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 47746 » Talkpoints: 6,02 » Auszeichnung für 47000 Beiträge



Ich wüsste nicht, was dagegen spricht. Es gibt doch an jeder VHS Malkurse, dazu Bücher, Youtube-Videos und die ganze restliche Welt des Internets. Wenn man ein bisschen Interesse mitbringt, kann man sich gerade im Hobbybereich viel selber aneignen, und oft kostet gerade das Aneignen der Grundlagen nichts außer Engagement und Zeit. Damit allein kann man es schon relativ weit bringen, noch bevor das viel zitierte "Talent" ins Spiel kommt.

Und gerade "Malen" ist ja unglaublich vielseitig, es gibt unzählige Techniken und Medien von Acrylfarbe bis Ölkreide, von der Motivauswahl ganz zu schweigen. Wer sich beispielsweise mit Gesichtern schwertut, malt eben Blumen, oder Stillleben oder gleich abstrakt. Da kann keiner sagen, dass Pferde eben nicht lila sind oder die Knie an einer anderen Stelle haben.

» Gerbera » Beiträge: 11301 » Talkpoints: 44,79 » Auszeichnung für 11000 Beiträge


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^