Magenschmerzen durch koffeinhaltige Tees bekommen?

vom 12.01.2016, 09:50 Uhr

Eine Bekannte von mir trinkt morgens keinen Kaffee, sondern immer nur grüne und weiße Tees. Diese enthalten sehr viel Koffein. Kaffee Arabica und Robusta enthalten etwa 50-120mg Koffein pro Tasse, ein weißer oder grüner Tee aber kann bis zu 250mg enthalten. Dennoch gilt Tee als mild und gut verträglich.

Nun trinke ich auch seit einer Woche weißen Tee statt Kaffee und ehrlich gesagt geht es mir nicht so gut. Wenn ich morgens zwei Tassen trinke dann habe ich anschließend sehr starkes Sodbrennen und muss mehrere Tabletten nehmen. Dabei spielt es keine Rolle ob ich vorher etwas gegessen habe oder nicht.

Kann koffeinhaltiger Tee ebenso auf den Magen schlagen wie bei vielen Menschen der Kaffee? Warum gilt Tee dennoch meist als mild und gut verträglich? Wie gut vertragt ihr Tee und welcher koffeinhaltige Tee ist besser verträglich?

» Crispin » Beiträge: 14936 » Talkpoints: 6,93 » Auszeichnung für 14000 Beiträge



Ich bin kein großer Teetrinker, aber eigentlich kann so gut wie alles den Magen angreifen. Süßt du den Tee noch zusätzlich mit Zucker? Laut meinem Arzt greift Zucker den Magen stark an und gerade wenn man süßen Tee mag, kann das den Magen reizen.

Welche Teesorten nun besser verträglich sind, kann ich dir aber nicht sagen, da ich zu selten Tee trinke. Vielleicht gibt es im Supermarkt Teesorten ohne Koffein?

» Bascolo » Beiträge: 3533 » Talkpoints: 4,10 » Auszeichnung für 3000 Beiträge


Ich frage mich, weshalb du den Tee denn überhaupt weiter trinkst, wenn du merkst, dass du ihn nicht verträgst und sogar mehrere Tabletten nehmen musst. Wenn du die Vermutung hast, dass das alles vom Tee kommen könnte, dann würde ich es an deiner Stelle einfach sein lassen. Du kannst ja mal ausprobieren wie es dir nun geht, wenn du den Tee weglässt, dann weißt du ja automatisch, ob es daher kommt.

Ich bekomme nie durch Tee Magenschmerzen, egal ob er nun mit Koffein ist oder nicht. Ich muss aber sagen, dass mein Magen in dieser Hinsicht sehr stark im Nehmen ist. Ich vertrage auch locker mehrere Tassen starken schwarzen Kaffee oder Espresso morgens auf leeren Magen, ohne dass ich Schmerzen habe. Auch sonst kann ich schon morgens Pizza essen und direkt danach Achterbahn fahren. Tees helfen mir durch die Wärme viel eher bei Magenschmerzen.

Benutzeravatar

» Prinzessin_90 » Beiträge: 28927 » Talkpoints: 357,40 » Auszeichnung für 28000 Beiträge



Was soll denn bitte das Koffein damit zu tun haben, ob Kaffee Sodbrennen verursacht? Koffein kann die Darmperistaltik beschleunigen und Übelkeit über die Wirkung auf das ZNS auslösen. Sodbrennen nach Kaffee kommt von Gerbstoffen und Säuren im Kaffee. Beim Tee ist es nicht anders. Nicht jeder verträgt die enthaltenen Gerbstoffe. Warum man das Zeug auch noch zwei Wochen trinkt, obwohl man es nicht verträgt, das verstehe ich nun wirklich nicht. Ist es so wichtig, in zu sein?

» cooper75 » Beiträge: 9522 » Talkpoints: 181,24 » Auszeichnung für 9000 Beiträge



Zurück zu Essen & Trinken

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Buffy1982 und 0 Gäste

^