Löscht ihr regelmäßig die Apps, die ihr nicht mehr benutzt?

vom 18.11.2014, 11:11 Uhr

Gestern habe ich mein Smartphone nicht nur von allem möglichen Datenmüll bereinigt, also Dateien, die wirklich keinen Sinn haben, sondern auch ein paar Apps gelöscht, die ich schon seit längerer Zeit nicht mehr benutzt habe. Die App „Clean Master“ zeigt an, wie lange man eine App nicht mehr benutzt hat und schlägt dann automatisch vor, diese zu löschen, weil man sie angeblich nicht mehr braucht.

Das habe ich gestern zum Beispiel mit „Evernote“ gemacht, die App habe ich mal gebraucht, um unterwegs meine Notizen zu lesen, die ich in dem Programm am Computer geschrieben habe. Mittlerweile nutze ich Evernote am Computer aber gar nicht mehr, demnach ist es auch sinnlos, die App noch auf dem Smartphone installiert zu haben. Außerdem habe ich ein Spiel gelöscht, das sich schon seit mehreren Monaten nicht mehr gespielt habe.

Löscht ihr auch regelmäßig die Apps von eurem Smartphone, die ihr nicht mehr braucht oder lasst ihr sie für den Fall, dass ihr sie zu einem späteren Zeitpunkt doch wieder benutzen wollt, installiert?

» *sophie » Beiträge: 3503 » Talkpoints: -0,11 » Auszeichnung für 3000 Beiträge



Ich handhabe das so, dass ich Apps, die ich mehrere Wochen konsequent nicht genutzt habe, einfach lösche. Mir ist der Speicherplatz einfach zu schade dafür, dass er von irgendetwas blockiert wird, dass nicht mal einen Zweck in dem Sinne hat. Daher bin ich da auch eher gnadenlos und lösche derartige Apps sofort.

Ich bin ein Mensch, der gerne unterschiedliche Apps ausprobiert, solange sie eben kostenlos sind. Dabei stellt man dann auch fest, dass manche Apps einem besser zusagen als andere, auch wenn das gleiche oder zumindest ein ähnliches Konzept dahinter steckt. Die alten Apps werden dann aber trotzdem kompromisslos gelöscht. Ich habe das auch noch nie gehabt, dass ich eine App gelöscht habe, es hinterher bereute und sie anschließend irgendwann neu installierte.

Benutzeravatar

» Olly173 » Beiträge: 14703 » Talkpoints: -1,03 » Auszeichnung für 14000 Beiträge


Ja auf jeden Fall. Bei meinem ehemaligen Handy Samsung Galaxy Ace blieb mir sogar nichts anderes übrig, als jede sinnlose App zu löschen. Zuerst flog Shazam heraus, dann machte ich dem Bausteine Quiz den Garaus und zum Schluss funktionierte nicht einmal mehr das Quizduell. Dann kaufte ich mir ein neues Handy.

So das war jetzt kein Spaß, aber es ist auch keiner, dass ich wirklich nur Apps auf dem Handy habe, die ich auch regelmäßig nutze. Wenn ich mir beispielsweise ein Spiel wie 100 doors herunter lade, dann wandert es so schnell vom Handy herunter wie ich dieses letzte Rätsel dann gelöst habe.

Wenn ich ein App wie zum Beispiel Shazam nie nutze, dann wandert es auch gleich in den Papierkorb. Falls ich es irgendwann einmal wieder brauchen würde, besteht ja immer noch die Möglichkeit, es mir wieder herunter zu laden. Deshalb denke ich, dass man alles, was man nicht regelmäßig braucht, löschen kann.

Denn sollte man irgendwann drauf kommen, man benötigt es doch noch, kann man sich solche Dinge ja einfach wieder herunter laden.

Benutzeravatar

» nordseekrabbe » Beiträge: 8538 » Talkpoints: 53,27 » Auszeichnung für 8000 Beiträge



Ich habe ebenfalls die Clean Master App, die ich auch ständig in Verwendung habe. Ich befreie mein Handy regelmäßig von Datenmüll, wobei ich aber auch immer wieder Sachen lösche, die ich nicht mehr brauche. Dazu gehören Fotos, Lieder, Videos und eben auch Apps. So ein Smartphone hat ja auch nicht unbegrenzten Speicherplatz und irgendwann ist dieser auch voll und das Handy ist langsam. Von daher kommt man ja gar nicht drum herum, da regelmäßig ein wenig auszumisten und Ordnung zu schaffen.

Wenn ich merke, dass ich irgendwelche Apps gar nicht mehr verwende, dann werden diese bei mir gelöscht. Es macht ja keinen Sinn, diese auf dem Handy zu behalten. Wenn der Speicherplatz voll ist und ich Platz für andere Apps haben möchte, dann bleibt mir nichts anderes übrig, als unnötige Apps zu löschen. Ich mag es aber auch nicht, wenn mein Handy so zugemüllt ist und versuche daher auch immer, Ordnung zu halten.

Ich lade mir generell nur kostenlose Apps herunter. Es gibt ja wirklich Unmengen an kostenlosen Apps, wobei ich es gar nicht einsehe, für so etwas Geld zu bezahlen. Von daher habe ich auch keine Hemmungen, irgendwelche Apps zu löschen, da sie mich nichts gekostet haben. Wenn ich diese Apps irgendwann doch wieder brauchen sollte, kann ich sie mir ja einfach noch einmal herunterladen.

Benutzeravatar

» Prinzessin_90 » Beiträge: 30357 » Talkpoints: 118,04 » Auszeichnung für 30000 Beiträge



Seit ich die Erfahrung gemacht habe, dass ein zu geringer Arbeitsspeicher die Funktionsfähigkeit des Geräts beeinträchtigt, miste ich mein Smartphone regelmäßig aus. Dazu gehören nicht nur irgendwelche Fotos oder Videos, die gelöscht werden, sondern auch Apps, die nicht mehr benötigt werden oder die ich als unpraktisch abgestempelt habe. Ansonsten werden viele Dateien auch auf eine SD-Karte verschoben, um den Arbeitsspeicher zu entlasten, wobei selbst die regelmäßig ausgemistet wird.

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 29267 » Talkpoints: 2,14 » Auszeichnung für 29000 Beiträge


Zurück zu Handy & Telefon

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^