Lieber frische Ananasringe statt ganze Ananas kaufen?

vom 18.11.2015, 16:51 Uhr

Wenn ich Ananas essen möchte, dann kaufe ich mir immer eine ganze, frische Ananas oder manchmal auch Ananas aus der Dose, je nachdem, worauf ich Lust habe oder was ich damit machen will. Seitdem ich einen speziellen Schäler für Ananas habe, finde ich es auch nicht mehr so schlimm, frische Ananas zu kaufen und zuzubereiten.

Ich kenne jedoch einige Leute, die viel zu faul dafür sind, sich frische Ananas zu schälen und zurechtzuschneiden, so dass sie lieber frische Ananasringe aus der Kühltheke im Supermarkt kaufen. Dort findet man oft geschnittenes Obst und durchaus auch frische Ananas. Jedoch ist da nur sehr wenig drin und die Packungen sind meistens auch sehr teuer. Kauft ihr euch auch oft frische Ananasringe, wenn ihr zu faul dazu seid, eine Ananas zu schälen und sie euch zuzubereiten?

Benutzeravatar

» Prinzessin_90 » Beiträge: 31844 » Talkpoints: 50,53 » Auszeichnung für 31000 Beiträge



Ich selbst esse nicht besonders oft Ananas, eine ganze Ananas wäre mir zu groß. Eine Dose mit frischen Ananasringen könnte ich mir auch nicht kaufen, da es mir auch zu viel wäre. Ich greife immer zu Ananasstücken aus der Dose, denn Ananas esse ich nur in Verbindung von meinem vegetarischen Ananas-Curry.

Benutzeravatar

» soulofsorrow » Beiträge: 8937 » Talkpoints: 57,05 » Auszeichnung für 8000 Beiträge


Mir ist eine ganze Ananas meistens zu viel. Ich esse die zwar gern und schnitze mir das Teil auch mit einem Messer zurecht, aber mir zerfrisst die Fruchtsäure den Mund, wenn ich mehr als zwei Ringe esse. Ananas aus der Dose finde ich nicht so toll, die ist meist zu süß. Ich greife daher gern mal zu einer Babyananas oder hole mir tatsächlich mal vorgeschnittene. Das ist aber selten.

Benutzeravatar

» Bellikowski » Beiträge: 7692 » Talkpoints: 15,42 » Auszeichnung für 7000 Beiträge



Ich habe schon öfter in Küchen gearbeitet, weswegen es kein Problem für mich ist Ananas zu schneiden. Von der Menge her würde mir eine Dose sicherlich mehr zusagen, aber geschmacklich finde ich die ganze Ananas einfach besser und natürlicher. Fertig geschnittene Ananas finde ich viel zu teuer, wenn man sie mit der normalen Frucht vergleicht. So schwer ist es ja auch nicht eine Ananas zu schneiden.

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 40340 » Talkpoints: 2,65 » Auszeichnung für 40000 Beiträge



Ich kaufe mir sicherlich keine Ringe nur weil ich zu faul bin, eine ganze Frucht zu schälen und dann selbst zu zerkleinern. Die Ringe sind einfach deutlich teurer als eine ganze Frucht, bietet dazu noch eine ordentliche Fläche für viele Keime und das ganze ist einfach so schnell matschig und schmeckt nach nichts mehr, dass man es auch nicht ein paar Tage lagern kann wie eine frische Frucht.

Eine frische Ananas gibt es auch in unterschiedlichen Größen und wer davon nicht viel braucht, der nimmt einfach eine kleinere. Das ganze gibt es auch im Babyformat, welches dann auch locker für zwei Personen ausreicht wenn man damit z.B. einen Obstsalat machen möchte. Das Schälen und schneiden ist nicht schwer und wenn man es richtig drauf hat, dann dauert es auch nicht lange. Zudem es auch Werkzeug gibt, bei denen man das nur auf die Ananas aufsetzen muss und nach unten drücken und hat dann bereits die geschälte Frucht in der Hand.

Dosenfrüchte kaufe ich nur selten, denn diese sind mir einfach zu süß. Damit es lange hält, wird dem ganzen noch Zuckerwasser zugesetzt welches dann auch in die Früchte einzieht und diese nochmal süßer machen als sonst. Zudem die Konsistenz auch weicher und schlabberiger ist, als wenn man eine frische Frucht nimmt. Ich mag einfach das Bissfeste und habe auch noch Zähne, dass ich mein Essen nicht schlürfen muss.

Benutzeravatar

» Sorae » Beiträge: 19472 » Talkpoints: 9,68 » Auszeichnung für 19000 Beiträge


Ich muss sagen, dass ich mir immer eine ganze Ananas kaufe, weil mir diese frischen Ananasringe einfach zu teuer sind. Sicher ist das vielleicht praktisch, wenn man nicht so viel essen möchte, aber ich mache es dann einfach so, dass es hintereinander mehrmals Gerichte mit Ananas als Bestandteil gibt und dann bekomme ich die Ananas schon alle. Ich finde es auch nicht sonderlich schwierig, die Frucht zu schälen.

» Barbara Ann » Beiträge: 28053 » Talkpoints: 87,02 » Auszeichnung für 28000 Beiträge


Es gibt doch mittlerweile auch Baby-Ananas zu kaufen und wenn eine große Frucht einem zu groß ist, dann kann man doch auch eine kleine kaufen. Diese abgepackten Salate zum Mitnehmen und unterwegs verzehren oder dieses geschnittene Obst für unterwegs finde ich persönlich abartig und widerlich. Das ist zwar theoretisch praktisch, aber schmeckt total widerlich und ist ungenießbar.

Daher ziehe ich den Kauf einer frischen Ananas vor und so kompliziert ist das auch nicht, die zu schneiden. So eine frische Frucht hält sich ja auch ein paar Tage, sodass man nicht alles sofort essen muss, wenn es doch zu viel gewesen sein sollte. Bei abgepackten Produkten weiß man aber nie, wie lange die schon lagern und wie viele Keime sich darauf inzwischen tummeln.

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 33313 » Talkpoints: 0,01 » Auszeichnung für 33000 Beiträge



Wenn ich mir frisches Obst kaufe, dann will ich dir ganze Frucht, dabei ist es egal ob es sich um eine Ananas oder ein anderes Obst handelt. Da wir eine fünfköpfige Familie sind ist eine Ananas auch nicht zu groß sondern ist meist in einem, zumindest aber in zwei Tagen verspeist.

Für mich ist die Schale einer Frucht, der natürliche Schutz dieser. Wenn ich sie dann schon geschält und zurecht geschnitten kaufe, weis ich nicht wie lange sie schon offen liegt. Meist ist es dann auch noch so, dass die geschnittene Ananas in Plastik eingeschweißt ist. Ein weiterer negativer Punkt für die vorgeschnittene Frucht.

Benutzeravatar

» Kruemmel » Beiträge: 1283 » Talkpoints: 62,75 » Auszeichnung für 1000 Beiträge


Normalerweise ziehe ich bei Frischobst die ganze Frucht gegenüber fertig geschnittenen und abgepackten Portionen stets vor, da man nicht nur mehr für sein Geld bekommt, sondern auch der Geschmack besser und weniger abgestanden ist. Allerdings ist gerade Ananas ein Grenzfall bei mir, denn zum einen reagiere ich recht empfindlich auf die Säure und bekomme schnell einen unangenehm pelzigen Mund davon, weswegen ich die Frucht schon per se nicht so gerne esse, und zum anderen bekommt man hier in der Umgebung meistens keine Baby-Ananas, sondern nur die normal große Variante, die ich entsprechend durch meine Einschränkung nur sehr langsam essen und oftmals gar nicht komplett verbrauchen kann.

Deswegen gehört Ananas tatsächlich zu den Obstsorten, die ich - wenn überhaupt - lieber im To-Go-Becher oder aber komplett als Konserve eingelegt kaufe. Das Preis-Leistungs-Verhältnis mag ein Witz sein, aber immerhin habe ich es dann mit einer Menge und Verarbeitung zu tun, die ich auch vollständig verwerten kann. Gerade die übrig bleibenden Ringe oder Stücke aus der Dose friere ich gerne ein und füge sie dem nächsten indischen Currygericht oder Hawaii-Burger bei, wenn ich koche. Und ein Päckchen frischer Schnittananas reicht mir für einen Obstsalat, ein Dessert oder einen tropischen Snack.

» MaximumEntropy » Beiträge: 6301 » Talkpoints: 837,22 » Auszeichnung für 6000 Beiträge


Ich bin in unserem Haushalt die Einzige, die gerne Ananas isst und eine ganze Frucht ist mir meistens zu viel. Ich weiß jedoch wie man sie am Besten schneidet und habe damit keine Probleme. Jedoch greife ich tatsächlich oftmals zu den vorgeschnittenen Ananasringen, weil ich einfach zu faul bin, die Ananas selbst zu schneiden. Ich plane dann auch meistens ein warmes Essen mit Ananas ein und verwende die Reste als Snack und nehme mir am Folgetag auch noch ein paar Ringe mit auf die Arbeit.

Ich friere sie aber auch gerne ein, das funktioniert auch recht gut. Das mit der pelzigen Zunge aufgrund der Säure ist mir ebenfalls bekannt, trotzdem mag ich Ananas manchmal recht gerne und will sie ehrlich gesagt auch nicht missen. Daher nehme ich mir auch lieber die vorbereiteten Ringe mit als eine komplette Ananas, auch wenn sie dadurch etwas teurer wird. Die Dosenfrüchte mag ich nur ab und zu, die gibt es bei mir recht selten, weil sie mir oftmals zu süß sind, selbst wenn man sie in eigenem Saft kauft.

» Wibbeldribbel » Beiträge: 10890 » Talkpoints: 55,70 » Auszeichnung für 10000 Beiträge


Zurück zu Essen & Trinken

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^