Lernt ihr mit Hilfe von Erklärvideos auf Youtube?

vom 06.11.2017, 21:25 Uhr

Ich unterrichte schon seit einigen Jahren Chemie auf einem Gymnasium und mir fällt immer mehr auf, dass meine Schüler auf Klassenarbeiten oft mithilfe von Erklärvideos auf Youtube lernen. Ihr Argument hierfür ist unter anderem, dass dabei in wenigen Minuten wichtige Konzepte erklärt werden.

Nun habe ich mir überlegt, ob es sinnvoll wäre solche Videos selbst zu drehen, da in meinen Augen der Hauptvorteil mit Sicherheit ist, dass Schüler sich solche Videos immer wieder anschauen können. Manchen Schülern ist das Thema vielleicht schon nach einer kurzen Erklärung klar, andere dagegen müssen sich das aber mehrmals anschauen, um hinter einem bestimmten Prinzip zu kommen.

Der Vorteil von eigenen Videos wäre für mich, dass ich persönlich für die Fachsprache und Korrektheit der Erklärungen verantwortlich bin. Das lässt nämlich manchmal echt zu Wünschen übrig, was man da vorfindet.

Da dies jedoch mit einiges an Zeitaufwand verbunden ist, würde mich interessieren, ob auch ihr mithilfe von Erklärvideos auf Youtube lernt. Was macht für euch ein gutes Erklärvideo aus? Muss es einen bestimmten Aufbau haben, eine bestimmte Länge oder irgendein anderes Kriterium? Ich bin auf eure Antworten gespannt!

» Natura88 » Beiträge: 278 » Talkpoints: 61,74 » Auszeichnung für 100 Beiträge



Ich nutze mittlerweile solche Videos mit Anleitungen und Erklärungen auf YouTube auch sehr gerne. Ich schaue da vor allem Videos zu Handarbeiten an und habe mir auch ein kurzfristiges Halloween Make Up durch Erklär-Videos ausgesucht.

Je nach Video finde ich es durchaus sinnvoll und viel einfacher, als die Erklärungen irgendwo im Buch oder Internet zu suchen. Bei den Schritt für Schritt Erklärungen kann man auch immer wieder mal wieder auf Pause machen und dann die Schritte nachvollziehen.

Benutzeravatar

» Nelchen » Beiträge: 29867 » Talkpoints: 2,68 » Auszeichnung für 29000 Beiträge


Ja, ich persönlich lerne über Erklärvideos. Ich finde ein gutes Video, fasst das bestimmte Thema was man lernen möchte gut zusammen. Zumindest wenn es gut aufgebaut ist. Ich finde da muss man dann für sich selbst wissen was man wissen will und welche Information nicht so wichtig ist.

Am besten und häufigsten findet man solche Videos natürlich auf YouTube. Auch auf speziellen Lernseiten findet man meistens auch etwas gutes, das kann nur je nach Seite ein wenig was kosten. Am besten du machst dir vorher Gedanken bzw. Notizen was du alles wissen willst also z.B. Aufbau von irgendwas.

» Zaara » Beiträge: 113 » Talkpoints: 57,91 » Auszeichnung für 100 Beiträge



Lernen kann man eigentlich nicht dazu sagen. Dazu sind mir die Videos zu theoretisch. Ich schaue mir jedoch oft Videos an, wie man eine Tastatur beim Laptop wechselt, den Durchlauferhitzer repariert, eine Wand streicht, etc. und mache das dann nach.

» Sternenbande » Beiträge: 1594 » Talkpoints: 46,76 » Auszeichnung für 1000 Beiträge



Es kommt natürlich auf das Thema, den Fachbereich und letztendlich den Kanal an, aber ich denke, dass man mit Hilfe von YouTube ganz gut lernen kann. Ich habe so beispielsweise immer in Mathe nachgesehen wie bestimmte Themen zu verstehen sind. Ich bin in dem Fach keine große Leuchte und brauchte daher einfache Erklärungen, die ich auch bekommen habe. Das ist denke ich wichtig und wird von vielen Lehrern nicht so gut umgesetzt, weil sie einfach zu viel Wissen haben.

So erklärt man dann ein Thema, mit möglichst vielen Fachausdrücken und erwähnt dann noch Aspekt 1-100, weil man es alles als wichtig empfindet. Generell bin ich absolut dafür. wenn Lehrer Medien nutzen um so einen Zugang für die Schüler zu schaffen, damit diese Themen besser verstehen. Du solltest aber sehr gut darauf achten, dass man hier eben nicht zu hochtrabend erklärt, sondern wirklich einfach und verständlich. Man könnte ja auch einfache Videos machen und dann noch welche mit Tiefgang für interessierte Schüler. Deine Idee finde ich aber auf alle Fälle klasse.

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 37042 » Talkpoints: 6,23 » Auszeichnung für 37000 Beiträge


Das ist mittlerweile doch total normal, dass man mit Hilfe von solchen Videos lernt. Manche wollen vielleicht das Display des Smartphones austauschen, andere wiederum kommen beim zocken nicht weiter und suchen eine Lösung, wieder andere lernen für die Mathe-Prüfung oder für Physik und wieder andere wollen sich Anleitungen für Handarbeiten oder das Schminken suchen.

Die Videos sind doch gar nicht mehr aus dem Alltag wegzudenken und ich kenne kaum jemanden, der kein Video zur Hilfe nimmt, wenn er etwas wissen oder lernen möchte. Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte, aber ein Video sagt eben noch mehr als ein Bild. Ich habe mir damals zu Schulzeiten auch schon Sachen über Videos erklären lassen und habe so zum Beispiel die Stochastik besser verstanden.

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 27433 » Talkpoints: 0,26 » Auszeichnung für 27000 Beiträge


Zurück zu Schule, Ausbildung & Studium

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^