Kontakt per Postkarte, wenn Handynummer nicht mehr aktuell?

vom 23.01.2021, 02:49 Uhr

Bis vor einem Jahr hatte ich häufiger Kontakt mit jemandem, den ich mal über eine Weiterbildung kennengelernt hatte. Wir haben über Monate hinweg über WhatsApp miteinander geschrieben und wollten uns mal treffen, da kam damals aber Corona dazwischen. Der Kontakt hatte sich dann während des ersten Lockdowns etwas verloren, weil das eben wegen der Sperren mit dem Treffen nicht geklappt hat und dann verlief das im Sande. Man hatte dann halt anderes im Kopf, aber es gab keinen Konflikt oder so.

Nun ist mir eingefallen, dass es doch schade war, dass der Kontakt verloren ging. Ich wartete vielleicht auch, dass er sich wieder meldet, aber das kam nicht und ich habe mich dann auch nicht gemeldet. Jedenfalls wollte ich den Kontakt nun wieder aufnehmen und hab mal bei WhatsApp geschaut, da stand dann in der Info des Kontakts, das er das letzte Mal im Oktober online war. Das deutet ja darauf hin, dass er die Nummer gewechselt hat und der Kontakt, den ich habe, nicht mehr stimmt.

Ich habe auch noch die Adresse und habe mal überlegt, ob ich eine Postkarte schicken könnte. Ich hatte mir überlegt, irgendeine lustige Karte mit verspäteten Neujahrsgrüßen oder so. Und wenn er dann Lust auf Kontakt hat, kann er mir ja antworten und wenn dann keine Antwort kommt, dann weiß ich Bescheid, dass sich der Kontakt erledigt hat.

Irgendwie habe ich aber auch Angst, dass das mit der Postkarte komisch wirkt. Man schreibt ja in unserem Alter eigentlich nicht unbedingt Postkarten und vielleicht wirkt das dann zu aufdringlich, ich will nicht needy rüberkommen. Denkt ihr, das wirkt unangemessen, wenn ich eine Postkarte sende? Er hatte mir damals mal seine Adresse gegeben, aber sicherlich hat er das inzwischen vergessen, da könnte er sich wundern, dass ich die Adresse habe. Oder sollte ich es einfach sein lassen und mir einen anderen Gesprächspartner suchen und gut?

» vde » Beiträge: 304 » Talkpoints: 83,63 » Auszeichnung für 100 Beiträge



Postkarten zu schreiben ist keine Frage des Alters, sondern irgendwie auch eine Art Einstellungs,- Charaktersache. Eine SMS oder WhatsApp Nachricht ist immer irgendwo die kostengünstigere und vom Aufwand her einfachere Variante, um Botschaften zu versenden.

Den Aufwand eine Postkarte erst zu kaufen, dazu noch eine Briefmarke, dann einen Text zu verfassen, um abschließend noch zur Post zu gehen, zwecks dem Webringen bedeutet irgendwo auch, sich für Jemand anders ins Zeug zu legen und zu signalisieren, dass der Empfänger einem irgendwo immer noch wichtig ist.

Ob das auf Gegenseitigkeit beruht und der Empfänger den Aufwand auch (an)erkennt weiß ich nicht, ist dann auch wiederum eine Charakterfrage. Ich halte als Empfänger lieber eine Postkarte von einem mir wichtigen Menschen in der Hand, an der ich mich dauerhaft erfreuen kann als einer SMS, die ich vielleicht nach einigen Wochen eh lösche oder vom System automatisch gelöscht wird.

» Nebula » Beiträge: 1859 » Talkpoints: 14,76 » Auszeichnung für 1000 Beiträge


Einen Versuch ist es doch wert. So eine Postkarte hat dann aber auch eine andere Aussagekraft, finde ich auch und da kann ich mich auch nur anschließen. Immerhin ist es mehr Aufwand und generell macht Schreiben ja auch dein Eindruck man bemüht sich sehr und möchte auch wirklich den Kontakt wieder haben. Das kann schon sehr schmeicheln. Wenn er nun aber gezielt den Kontakt nicht mehr gesucht hat, dann ist das auch irgendwie blöd, wenn er das dann antworten muss.

Ich würde es dennoch wagen, da du ja eigentlich nichts zu verlieren hast. Ich könnte mir auch vorstellen, dass er einfach den Messenger gewechselt hat. Das haben ja viele jetzt gemacht, wegen der Änderungen bei WhatsApp und das war ja auch schon eine Weile diskutiert. Ein kurzer Anruf würde das ja auch klären, vielleicht traust du dich das mal?

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 44121 » Talkpoints: 19,66 » Auszeichnung für 44000 Beiträge



Die Idee von Ramones finde ich eigentlich nicht schlecht. Du könntest tatsächlich einfach mal anrufen. Mir geht es auch oft so, dass ich gar nicht daran denke, jemanden anzurufen, anstatt zu schreiben, jedenfalls bei privaten Kontakten. Ich schreibe lieber und rufe eigentlich nur an, wenn es sein muss. Aber wenn man noch wissen will, ob eine Rufnummer stimmt oder nicht, dann ist es ja die einfachste Lösung, anzurufen.

Oder du installierst mal die anderen Messenger und schaust, ob er da ist. Ich habe beispielsweise neben WhatsApp auch Telegram auf dem Handy und mir werden automatisch alle meine gespeicherten Nummern, die Telegram nutzen, auch dort angezeigt, da muss ich gar nichts dafür machen. Erst wenn er bei keinem anderen Messenger zu finden ist und auch der Anruf ins Leere läuft, könnte man davon ausgehen, dass die Nummer nicht mehr stimmt und erst dann würde ich eine Karte schreiben.

» Zitronengras » Beiträge: 9265 » Talkpoints: 69,08 » Auszeichnung für 9000 Beiträge



Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^