Könntet ihr euch vorstellen ein Haus zu besetzen?

vom 18.07.2018, 14:26 Uhr

Hausbesetzungen erfreuen sich ja nach wie vor ungetrübter Beliebtheit und aktuell sind diese auch in einigen deutschen Großstädten mal wieder ein Thema. Ohne solche Aktionen jetzt rechtlich bewerten zu wollen, aber für mich wäre das absolut nichts. Könntet ihr euch denn persönlich vorstellen an Hausbesetzungen teilzunehmen? Würdet ihr das als eine Art Protest gegen Wohnungsnot und Mietwucher sehen oder was könnten denn mögliche Beweggründe sein?

Benutzeravatar

» mikado* » Beiträge: 2422 » Talkpoints: 552,72 » Auszeichnung für 2000 Beiträge



Ich war schon bei einigen Besetzungen aktiv mit dabei und würde es in der heutigen Wohnungsnot immer wieder tun. Wohnungsbesetzungen sind ein legitimes Mittel um auf den aktuellen Wohnraummangel aufmerksam zu machen, auch wenn es nach dem Gesetz nicht erlaubt ist.

» Yannic1995 » Beiträge: 2 » Talkpoints: 0,23 »


Ich bin noch nie auf die Idee gekommen, ein Haus zu besetzen und sehe das ehrlich gesagt auch gar nicht ein. Bisher war es immer möglich eine passende Wohnung zu finden, selbst hier, wo der Wohnraummangel echt extrem ist. Hausbesetzungen ändern doch nichts daran. Da muss man woanders ansetzen.

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 22910 » Talkpoints: 0,17 » Auszeichnung für 22000 Beiträge



Zurück zu Alltägliches

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^