Klopapierrolle statt Taschentücher für unterwegs mitnehmen?

vom 16.02.2015, 16:55 Uhr

Das die Leute irritiert schauen wenn jemand eine Klopapierrolle aus der Tasche zieht um sich damit die Nase zu putzen glaube ich gerne. Ich würde wohl auch sehr irritiert gucken und wüsste ehrlich gesagt nicht einmal ob ich darüber lachen könnte oder ob ich den Kopf schütteln müsste. Denn ganz im Ernst: Ich würde niemals eine Klopapier mit mir herum tragen, auch nicht wenn ich erkältet bin. Und ich halte das auch nicht für nötig. Selbst wenn es so wäre das man keine Taschentücher mehr zu Hause hat und auf Klopapier umsteigen muss kann man es trotzdem anders regeln. Man könnte ein wenig Klopapier zum Beispiel schon zu Hause abrollen und dies dann mitnehmen. Eine ganze Rolle verbraucht schließlich kein Mensch. So könnte man es zumindest diskret aus der Tasche ziehen und hat nicht gleich eine ganze Rolle in der Hand.

Davon abgesehen passiert ihm das ja öfter. Wieso kauft er sich denn nicht einmal einen Vorratspack Taschentücher und stockt diese wieder auf wenn er merkt das Sie aus gehen? Außerdem war er anscheinend länger unterwegs, zumindest hört sich das in deinem Beitrag so ein, da hätte er doch sicherlich irgendwo unterwegs Taschentücher besorgen können. Ich verurteile das Verhalten nicht und an und für sich ist die Idee gar nicht mal so schlecht. Aber für mich persönlich wäre es nichts eine Rolle Klopapier mit mir zu führen wenn ich Erkältet bin.

» Anijenije » Beiträge: 2620 » Talkpoints: 21,94 » Auszeichnung für 2000 Beiträge



Zurück zu Alltägliches

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^